Giardina - Leben im Garten

16.-20 März 2016, Messe Zürich: Europas hochwertigste Indoor-Veranstaltung für das Leben im Garten. Die einzigartige Ausstellung bildet jeweils zum Frühlingsbeginn einen fulminanten Auftakt in die Saison...

Giardina – Europas hochwertigste Indoor-Veranstaltung für das Leben im Garten

Die einzigartige Ausstellung bildet jeweils zum Frühlingsbeginn einen fulminanten Auftakt in die Saison: Die bedeutendsten Anbieter der Branche präsentieren auf rund 30'000 m2 neue Produkte, kreative Lösungen und die kommenden Trends in der Gartengestaltung. Inmitten spektakulärer Gartenbeispiele und kunstvoller Installationen finden die Besucher eine Fülle an Inspiration und Anregungen für ihre persönliche Blumen- und Pflanzenwelt im Garten, auf der Terrasse und dem Balkon.

Giardina- Leben im Garten, 16.-20 März 2016, Messe Zürich

Mehr Informationen auf www.giardina.ch

 

Moderne Stadtgärtner

In urbanen Räumen einen kleinen Garten zu bewirtschaften, ist auch mit wenig Platz möglich. Wie vielfältig die Möglichkeiten des Urban Gardening mittlerweile sind, zeigt ein Besuch an der diesjährigen Giardina. Was als Notmassnahme in Kriegszeiten begonnen hat und in den Nullerjahren in den USA wiederbelebt wurde, erlebt dank cleverer Produkte einen neuen Schub. Ein Garten ist dafür längst keine Voraussetzung mehr, selbst mit einem Mini-Balkon kann man zum modernen Stadtgärtner werden.

Etwa mit den Sackpflanzen von Ueli Muggli, die über sackgsund.ch erhältlich sind. „Ein Pflanz-Sack bietet Gemüsepflanzen einige Vorteile. Insbesondere schützt er die Pflanzen vor Krankheiten, die sonst über den Boden aufgenommen werden können“, erklärt Muggli die Vorteile. Da Dünger und Nährstoffe bereits dabei sind, erfordern sie zudem wenig Aufwand. Ein Sack besteht aus einer bis vier Pflanzen, die sich je nach gewähltem Motto – feurig, südlich, knackig, asiatisch, krautig – unterscheiden.

Sogar das Halten von Kleintieren ist mittlerweile möglich, etwa in Form eines Wildbienen-Hotels. Wer bei sich zu Hause harmlose Wildbienen vermehren möchte, kann mit einem BeeHome eine Wildbienen-Patenschaft eingehen. Die Startpopulation besteht aus rund 15 Mauerbienenkokons im Stadium der Winterruhe, die per Post verschickt werden. Im Frühling schlüpfen die Mauerbienen und bestäuben die Pflanzen in der Umgebung. „Die Mauerbienenkokons werden von den Bienengotten und -göttis im Herbst zurückgeschickt, wo sie von uns fachgerecht gepflegt und überwintert werden. Im Frühling können sie von Schweizer Obstbauern zur nachhaltigen Bestäubung ihrer Obstanlagen bezogen werden“, erklärt Daniela Wechsler von Wildbiene + Partner.

Um auf dem eigenen Balkon eine kleine Gärtnerei aufzubauen, ist nicht viel Vorwissen nötig. Wer aber über den Amateurstatus hinauskommen will, sollte sich professionell beraten lassen. Dies ist möglich bei Gudrun Ongania von VEG and the City, einer Pionierin des Urban Gardening. Nebst allen benötigten Produkten zum selber Gärtnern kann man sich in ihrem Geschäft in der Europaallee in Zürich auch das dazugehörige Know-how holen. Sei es in den Büchern der Ladeninhaberin oder in den Kursen, die sie regelmässig veranstaltet.

Giardina Gartenkueche MS

Rundum-Erlebnis im Garten

Das Speisen unter freiem Himmel gehört zu den Privilegien von Garten- und Terrassenbesitzern. Die Gartenveranstaltung Giardina demonstriert eindrucksvoll: Noch besser ist nur, auch draussen zu kochen.
Es ist das tragische Los des Gastgebers im Freien: Vor lauter Vorbereitungen in der Küche und Bedienen der Gäste hat man selber wenig von der Feier im eigenen Garten. Wer mehr Zeit mit seinen Gästen verbringen will, muss heute nicht mehr zwingend auf den Kugelgrill zurückgreifen. Optisch ansprechender ist der Flammengrill, der dank organisch wirkendem Lochmuster das Feuer sichtbar macht. Der aus Cortenstahlplatten verschweisste Grill kommt zwar in Rostoptik daher, rostet aber nicht, ist wind- und wetterfest und vielfältig einsetzbar. „Fleisch, Fisch, Gemüse, Spiegeleier oder Raclette – alles lässt sich schonend zubereiten“, sagt Martin Maurer vom Hersteller Wetzel AG. Der Flammengrill ist in acht verschiedenen Variationen erhältlich.
Der Grill ist der Klassiker im Garten, doch er bekommt immer öfter Gesellschaft. Modernste Materialien ermöglichen komplette Outdoor-Küchen mit Arbeitstisch, Kochplatten und Ofen – die nicht nur in der wärmsten Jahreszeit benutzt werden können. „Für die Inszenierung im Freien sind ein klares Design, hohe Funktionalität und Wertanmutung ebenso wichtig wie Einfachheit und Variabilität“, beschreibt Nadine Pollex von Outdoor Cooking Queen die Ansprüche an die moderne Gartenküche. Das Unternehmen aus Esslingen liefert nicht nur die Küchengeräte, sondern auch das Darunter: Cubes aus Naturstein oder Edelstahl.
Ein Highlight der diesjährigen Giardina dürften die Produkte des schwedischen Herstellers Röshults sein. Die auf Gartenküchen spezialisierte skandinavische Edelmarke steht für modernes Design sowie zeitlose und formvollendete Ästhetik. „Unsere puristisch anmutenden Produkte erschaffen eine einzigartige Atmosphäre aus Harmonie und Komfort“, sagt Gartengestalter Sven Studer, der Röshults in der Schweiz vertritt. „Sie lassen die Grenze zwischen drinnen und draussen verschwinden.“ Dem Festmahl im eigenen Garten, von dem auch der Gastgeber etwas hat, steht somit nichts mehr im Weg.

Gardening Urban MS

Jedem seine Oase

Lebendiges Holz statt kalte Kunststoffplatten, wetterbeständige Hightech-Materialien statt verwitterte Metallstühle, Giessen per Smartphone statt Kanne – auf Terrassen und Balkonen tut sich Einiges, wie die diesjährige Giardina zeigt.

Für Ferien auf Balkonien wurde man bisher eher bemitleidet. Zu Unrecht, wie ein Blick auf die diesjährige Ausstellung Giardina zeigt. Balkone und Terrassen sind die Erweiterung des Wohnraums, das Wohnzimmer unter freiem Himmel. Fortschritte in der Materialtechnologie schaffen immer mehr Möglichkeiten, sich seine grüne Oase individuell zu gestalten. Dies kann bereits bei der Balkonbrüstung beginnen. „Die von uns per Laser nach individuellen Designs konfektionierten semi-transparenten Brüstungen erlauben eine enorme Gestaltungsfreiheit“, sagt Nina Brühwiler von der auf Balkongärten und Kleinterrassen spezialisierten Bruag AG. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Privatsphäre. Mit Sicht- und Schallschutz werden Outdoorräume selbst in lärmigen Gegenden zu ruhebringenden Rückzugsorten. Auch hier werden bei den Materialien keine Abstriche gemacht, erklärt Brigitte Baumann von Baumann & Helbling: „Ästhetisch, pflegeleicht und langlebig, das sind die Ansprüche.“ Nebst akustischen Elementen ist die Zimmerei aus Gebertingen bekannt für seine individuellen Terrassenböden.

Noch so viel Raffinesse wird eines nie ersetzen: Pflanzen, das Herz jedes persönlichen Outdoorbereichs. Sie sollen nicht nur dekorativ sein, sondern Charakter zeigen. “Die Wahl einer bestimmten Pflanze ist von Kunde zu Kunde höchst individuell. Die einen möchten filigrane Gewächse, während andere archaische Formen bevorzugen“, erklärt Patrick Daepp, Geschäftsführer von Gartenpflanzen Daepp. Wen es trotz Traumterrasse in die Ferne zieht, kann dies da dank moderner Technologie unbeschwert tun: App-gesteuerte Bewässerungssysteme von Gardena, die auf intelligenten Pflanzensensoren basieren, messen Bodenfeuchte, Lichtverhältnisse sowie Aussentemperatur und senden sie aufs Smartphone oder Tablet. „So können Gartenbesitzer jederzeit die Bedürfnisse ihrer Pflanzen besser einschätzen und Bewässerung oder Mähvorgang entsprechend der Erfordernisse und Witterungsbedingungen aufeinander abstimmen“, so Daniela Miller von Gardena. Die App stehe sowohl Android- wie auch iOS-Nutzern ab diesem Frühling kostenlos zur Verfügung.

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Das Magazin für den Mann

Maennerseite.ch ist das etwas andere Magazin für den modernen Mann. Unsere Webseite soll eine Informationsplattform für Männer sein, die sich über aktuelle Themen im Bereich Körper, Mode und Pflege interessieren. Wir finden es gibt dafür in der Schweiz keine passende Webseite und schliesslich dürfen sich auch Männer für Körper, Mode und Pflege interessieren oder? Hier erfahren Sie mehr über maennerseite.ch.

Logo maennerseite ch