Lohnt sich der Gang in Fitnessstudio?

Mann Fitnessstudio


Männer, die auf ihren Körper, ihre Gesundheit und auf ausreichende Fitness achten, schaffen das oft kaum, ohne regelmässig ein Fitnessstudio aufzusuchen. Aber, sind diese regelmässigen Besuche wirklich notwendig oder geht es auch ohne?

Das richtige Bewusstsein für Körper, Pflege und Gesundheit

Damit Männer einmal grundlegend lernen, worauf es bei Fitness, Körper-Pflege und Gesundheit ankommt, ist es ratsam, einmal für einige Zeit ein Fitnessstudio zu besuchen. Allerdings sollten Sie von langfristigen Verträgen oder Abos Abstand nehmen. Häufig zeigt sich, dass am Anfang die Trainingsbereitschaft gross ist und die Besuche im Studio regelmässig in den Alltag integriert werden, mit der Zeit diese Bereitschaft aber nachlässt. Zumeist liegt die geminderte Trainingsfreude nicht am mangelnden Service der Fitnessstudios, sondern am Alltagsstress im Berufsleben. Sie möchten nach einem anstrengenden Arbeitstag lieber nach Hause fahren und sich entspannen, als die teilweise aufwendigen Fahrten ins Studio auf sich zu nehmen.

Suchen Sie sich daher schon vor Abschluss eines Trainingsvertrages ein Studio aus, das in direkter Nähe zu Ihrem Wohnort liegt. Vereinbaren Sie einen Probetrainingstermin und entscheiden Sie sich erst danach zu einer vertraglichen Bindung. Diese sollte möglichst kurz sein, auch wenn Verträge von längerer Bindung günstigere Monatsbeiträge versprechen. In der Regel reicht es aus, wenn Sie in einem Fitnessstudio unter fachkundiger Führung einige Monate lang lernen, was Ihrem Körper und Ihrer Fitness gut tut und was nicht. So können Sie sich über Monate hinweg ein persönliches Fachwissen aneignen, von dem Sie auch später noch profitieren. Sollte dann der Zeitpunkt kommen, dass Sie kaum noch Lust verspüren, zum Training ins Fitnessstudio zu fahren, können Sie bedenkenlos Ihren Vertrag kündigen.

Training in den eigenen vier Wänden

Die meisten Männer können auch zu Hause etwas für die Fitness tun, aber nur dann, wenn das nötige Vorwissen vorhanden ist. Wer beim Fitness-Training Trainingsfehler begeht, fördert nicht die Gesundheit, sondern kann schwerwiegende körperliche Schäden riskieren. Es ist daher wirklich ratsam, dass Sie sich zuerst in einem Fitnessstudio anmelden, die notwendigen Vorkenntnisse erlangen, etwas über Ihren eigenen Körper und die verschiedenen Techniken des Muskelaufbaus lernen, bevor Sie sich Trainingsgeräte für zu Hause anschaffen. In einem Fitnessstudio können Sie zusätzlich erfahren, wie die fachmännische Pflege und Wartung der unterschiedlichen Trainingsgeräte auszusehen hat.

Lassen Sie sich einen Trainingsplan erstellen

In einem guten Fitnessstudio werden Sie auf Wunsch immer von einem Trainer persönlich betreut. Dieser stellt Ihnen am Anfang Ihrer Trainingsphase einen persönlichen Trainingsplan zusammen. Diesen nutzen Sie bei jedem Training und können dann auch Ihre persönlichen Trainingsfortschritte erkennen. Sollten Sie nach einigen Monaten Ihrer Mitgliedschaft in einem Studio auf ein Fitness-Training zu Hause umsteigen, behalten Sie bestenfalls Ihren Trainingsplan bei. Haben Sie noch nicht alle Trainingsgeräte für die Erfüllung Ihres Trainingsplans gekauft, können Sie diese Übungen mit Ersatzübungen ersetzen, die die gleichen Muskelpartien trainieren.

Fitness-Training ist wichtig für die Gesundheit

Fitness-Training ist auf jeden Fall gut für die Gesundheit und sollte regelmässig durchgeführt werden. Ob zu Hause oder im Studio. Aber übertreiben Sie es nicht und setzen Sie Ihre Erwartungen nicht zu hoch. Sobald Sie sich überfordert fühlen, könnte die Lust am Training schnell vergehen.

Bildquelle: skeeze / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch