Achtung, versteckter Zucker in der Nahrung

Zucker Nahrung

Möchten Sie sich gesund und abwechslungsreich ernähren? Dann sollten Sie damit beginnen, dass Sie immer und überall auf die Inhaltsstoffe achten. Lesen Sie sich die Zutatenliste auf jeder Lebensmittelverpackung genau durch, auch wenn Sie teilweise für das Studium eine Lupe benötigen.

Sie werden sich wundern

Haben Sie gedacht, dass auch in Wurst- und Käsezubereitungen Zucker sein könnte? Dann schauen Sie sich die jeweiligen Zutatenlisten einmal genauer an. Häufig finden Sie überhaupt keine prozentuale Angabe, die aussagen soll, wie viel von der jeweiligen Zutat bei der Zubereitung wirklich verwendet wurde. Merken Sie sich, die Zutaten sind in der Reihenfolge aufgelistet, in der sie von der Menge her in einem Produkt enthalten sind. Das soll heissen, dass Produkte, bei denen Zucker ziemlich weit oben auf der Zutatenliste steht, wirklich viel Zucker beinhalten. Wird Zucker nur zur Geschmacksabrundung verwendet, steht er meist am Ende der Liste.

Warum ist so viel Zucker in den Lebensmitteln?

Sie fragen sich, warum so viel Zucker bei der Zubereitung von Fertigprodukten verwendet wird? Jeder Mensch weiss mittlerweile, wie ungesund Zucker ist. Warum ist Zucker in Produkten enthalten, bei deren Zubereitung traditionellerweise überhaupt kein Zucker benötigt wird? Die Antwort ist einfach. Zucker ist billig und bringt viel Masse und Gewicht. Hersteller, die billigen Zucker für die Zubereitung ihrer Produkte verwenden, können an anderer Seite sparen. Ein paar zusätzliche Gewürze reichen aus, um den Geschmack so abzuändern, dass keinem Konsumenten auffällt, dass dieses Produkt überhaupt Zucker enthält.

Ein weiterer Grund ist, dass Zucker den Insulinspiegel ansteigen lässt. Das ist der Grund, warum Sie noch mehr Hunger bekommen, obwohl Sie schon gegessen haben. Sie essen letztendlich mehr als Sie wollten und sollten. Schon kurz nach der Mahlzeit ist Ihnen übel. Möchten Sie dies verhindern? Dann vergleichen Sie alle Produkte, die Sie zur Auswahl haben. Entscheiden Sie sich für die Ware, die am wenigsten Zucker enthält, auch, wenn sie etwas teurer ist. Die Preisdifferenz ist eigentlich nicht vorhanden und Augenauswischerei. Sie sparen absolut nicht, wenn Sie Zucker zum Fleisch- oder Käsepreis kaufen. Achten Sie daher auf die Reinheit der Produkte. So leben Sie nicht nur gesünder, Sie werden auch schlanker.

Zucker erhöht die Haltbarkeit von Lebensmitteln. Damit industriell hergestellte Ware ein langes Haltbarkeitsdatum haben kann, wird ebenfalls Zucker zugesetzt. Im Supermarkt gekaufte Marmeladen verderben nicht so schnell, wie die selbst gekochten Marmeladen aus frischen Früchten. Das liegt daran, dass in der Regel der Fruchtanteil bei selbst gekochten Marmeladen wesentlich höher ist, als bei industriell hergestellten Marmeladensorten. Die Hersteller profitieren nicht nur von verlängerten Haltbarkeitsdaten, sondern auch durch die Einsparung teurer Rohstoffe. Der einzige Verlierer bei diesem gewinnträchtigen Spiel sind Sie.

Die Sättigung setzt schneller ein

Die Sättigung setzt wesentlich schneller ein, wenn Sie Lebensmittel konsumieren, die keinen versteckten Zucker enthalten. Obwohl Sie den versteckten Zucker weder sehen noch schmecken, hat er eine Auswirkung auf Ihren Blutzuckerspiegel. Geniessen Sie lieber den Zucker im Kaffee oder in Süssspeisen. Dort können Sie ihn nicht nur sehen, sondern auch schmecken. Versteckten Zucker sollten Sie nach Möglichkeit ganz vermeiden. Zur Not müssen Sie wieder selber kochen. Nur dann können Sie selber bestimmen, wie viel Zucker in einer Mahlzeit enthalten ist.

Bildquelle: Humusak / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch