Was man(n) für Fitness & Figur tun kann

Der Mann von heute hat die Qual der Wahl: Rauschebärte sind mittlerweile salonfähig, kreative Haarstyles geschätzt und sogar erwünscht und der Gang zur Kosmetikerin wird mittlerweile nicht mal mehr als "metrosexuell" abgestempelt, sondern gehört fast schon zum guten Ton.

Auch im Bereich der körperlichen Fitness und beim Thema Diäten, gibt es zahlreiche Möglichkeiten das Beste aus sich herauszuholen: vorbei sind die Zeiten als man(n) nur auf dem Fussballfeld zu finden war oder im Fitnessstudio Eisen stemmte und von Eiweiss Shakes lebte.

 

CrossFit sorgt für Abwechslung

 

Krafttraining ist und bleibt unter den Top 3 Sportarten für Männer - denn Muskelaufbautraining hat sowohl physische als auch psychische Vorteile. Wer sich einen starken Rücken antrainiert, wird in den meisten Alltagssituationen auch viel selbstbewusster auftreten - denn er hat ihn sprichwörtlich auch.
Immer beliebter werdende CrossFit Workouts. Sie sorgen für Abwechslung, kombinieren Übungen mit schwere Gewichten und Ausdauer, fördern Bewegungen wie Klimmzüge, Seilklettern oder Kniebeugen - ein intensiver Mix aus Bodybuilding, Turnen und Cardio. Nicht umsonst ist CrossFit als "spannendstes Workout der Welt" bekannt und zieht sowohl Männer als auch Frauen in seinen Bann. Die Chancen stehen also gut ein abwechslungsreiches Training mit neuen Bekanntschaften zu Verbinden.

 

Hot Yoga macht Flexibilität männlich

 

Auch der Gang ins Yoga Studio wird durch die Diversifizierung der Yoga-Stile interessant für Männer: Power-, Hot- oder Bikram Yoga verhelfen dem Körper durch anstrengende Flows eher einen Workout-Charakter und sorgen für Entspannung durch Anspannung. Vor allem die 26 Asanas in 90 Minuten einer Bikram Yoga Stunde (in einem bis zu 40 Grad beheizten Studio) heizt den Muskeln im wahrsten Sinne des Wortes ein und bringt den härtesten Kerl zum Schwitzen. Der sehr viel dynamisch gestaltete und extrem fordernde Yoga Stil, verlangt vielen Teilnehmern Disziplin und die Überwindung des inneren Schweinehundes ab - straffe Muskeln und ein entspannter Organismus sprechen für sich selbst und das schon nach wenigen Stunden. Und gegen fitten und - dank der Hitze - leichter bekleideten Yoga Partnerinnen hat wohl keiner etwas einzuwenden.

 

Diäten werden zum gesunden Lifestyle - auch für den Mann

 

Man(n) spricht ungerne über Diäten, vor allem wenn sie unfreiwillig begonnen werden (müssen). Mittlerweile bestellen aber nicht nur weibliche Restaurantgäste einen Salat, sondern immer mehr Grünzeug landet auch auf den Tellern der Männer. Ob Power-Smoothie oder ein Brotloser Burger, dafür aber mit der doppelten Portion Protein. Ein healthy Lifestyle ist Trend und Verfechter der sogenannten Steinzeiternährung, sowie das Achten auf natürliche Zutaten, Herkunft und Kreativität in der Küche. Der Mann kocht vermehrt mit voller Leidenschaft und verlässt sich keinesfalls mehr nur auf die Kochkünste der Damen im Haushalt.

Männer haben erkannt, dass Sport allein zwar ausreicht aber die Ergebnisse eindrucksvoller sind und vor allem schneller erreicht werden, wenn Bewegungen mit der richtigen Ernährung kombiniert werden. 

Und nie war der Weg vom Couch Potatoe zum Adonis vielfältiger als heute - somit werden die Ausreden weniger und wer sich bisher kreativ herausreden konnte, kann diese Kreativität jetzt beim Workout oder in der Küche anwenden.

 

Bildquelle: WDnetStudio / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch