Pickel bei Männern – richtige Ernährung

Nicht nur Frauen leiden unter Pickeln, auch für viele Männer ist unreine Haut ein absolutes No-Go. Mit der richtigen Ernährung kann man hier einiges positiv beeinflussen, denn es ist erwiesen, dass bestimmte Nährstoffe und Nahrungsmittel das Hautbild bereits von innen verbessern. Damit kann Mann dann der Neubildung von Pickeln effektiv vorbeugen. Wie sieht die richtige Ernährung aus, wenn man unreine Haut vermeiden möchte? Nachfolgend ein paar Tipps. 

 

Zinkreiche Ernährung

Im Kampf gegen Pickel ist die zinkreiche Ernährung der erste Schritt. Zink sorgt für eine gesunde Haut und dafür, dass bestehende Pickel schneller abheilen. Viel Zink ist in Amaranth, Bohnen, Käse und Sonnenblumenkernen enthalten – somit ist Zink ein natürliches Anti-Pickel-Mittel.

 

Viel Selen

 

Soll der Körper entgiften, dann ist eine Ernährung mit ausreichend Selen wichtig. Selen ist aber auch ein wichtiger Anti-Aging-Wirkstoff und ist für die Hauterneuerung zuständig. Gleichzeitig schützt eine Selenreiche Ernährung vor freien Radikalen, die die Hautalterung beschleunigen. Viel Selen findet man in Gemüse, Hafer, braunem Reis, Milch und in Sonnenblumenkernen. 

 

Eisen nicht vernachlässigen

 

Eisen kann zusammen mit einer Reihe von anderen Lebensmittel für eine gesunde und makellose Haut sorgen. Eisen ist für den Sauerstofftransport im Blut zuständig. Optimal versorgtes Blut mit Sauerstoff sorgt dafür, dass die Haut rosig und gesund aussieht. Zu den eisenhaltigen Lebensmitteln zählen Fleisch, Fisch und auch Radieschen.

 

Vitamin C schützt nicht nur vor Erkältungen

 

Mit Vitamin C pusht man das Immunsystem, was dann wegen der antioxidativen Wirkung auch wieder der unreinen Haut entgegenwirkt. Letztendlich unterstützt ausreichend Vitamin C die Wundheilung und bestehende Pickel heilen schneller ab. Vitamin C findet man aber nicht nur in den Zitrusfrüchten, sondern auch in Brokkoli, Paprika und Johannisbeeren. 

 

Biotin beugt Pickeln vor

 

Für eine reine Haut wird oft das Nahrungsergänzungsmittel Biotin empfohlen. Jedoch ist die Einnahme von Biotin-Kapseln vollkommen sinnlos, da im Körper ausreichend Biotin bzw. Vitamin H vorhanden ist. Biotin ist im Grunde genommen nichts anderes als Vitamin H. Dies nur als Erklärung, damit es nicht zu einem Missverständnis kommt. Die Darmbakterien produzieren Tag für Tag ausreichend Biotin, wenn man täglich Eigelb, Leber oder Hefe zu sich nimmt. Kraftsportler können mit Biotin-Kapseln jedoch diversen Mangelerscheinungen vorbeugen, die durch zu viel rohes Eiweiß entstehen.

 

Bekommt man Pickel durch Schokolade oder Fast Food?

 

Diese Frage stellen sich bestimmt nicht nur die Männer, denn immer wieder wird man vor einem zu viel an diesen Nahrungsmitteln gewarnt. Hier kann man ganz deutlich sagen, je vielfältiger und ausgewogener die Nahrung ist, umso besser ist es für den Körper und somit auch für eine schöne Haut. Sicherlich ist ein zu viel an Zucker, Transfetten, gesättigten Fettsäuren und anderen Zusatzstoffen nicht gut für den Körper. Selbst wenn einige glauben, dass ihre Haut durch bestimmte Lebensmitte schlechter wird, dann sind dies laut Studien individuelle Vorgänge, die bei jedem anders verlaufen. Bisher gibt es keine wirklichen Theorien, welche Lebensmittel verstärkt für eine unreine Haut sorgen. 



Fazit

 

Wer sich abwechslungsreich und gesund ernährt wird dies an seiner Gesundheit und damit verbunden auch an seiner Haut spüren. Mit Vitaminen und Co. kann man also durchaus für eine reine Haut sorgen, die praktisch von innen heraus strahlt. Die Folge sind weniger Pickel. Dies gilt sowohl für Männer wie auch für Frauen.

 

Bildquelle: Engin_Akyurt / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch