Erkältung mit warmem Bier bekämpfen – geht das? 

Männer, die gerne Bier trinken, werden diesen Artikel sicherlich sehr genau lesen. Es geht jedoch hier nicht um den Biergenuss im Allgemeinen, sondern vielmehr darum, ob warmes Bier bei Erkältungen wirklich hilft. Glaubt man den Grosseltern, dann ist warmes Bier bei Erkältungen eines der besten Hausmittel. Auf den ersten Blick mag sich dies etwas seltsam anhören. Jeder weiss, dass Alkohol eigentlich dem Körper schadet und jetzt soll man warmes Bier trinken. Handelt es sich bei dem Hausmittel um ein echtes Hausmittel oder doch vielmehr einen Mythos, der sich hartnäckig hält? 

 

Warme Getränke helfen bei einer Erkältung 

 

Sicher ist, dass warme Getränke eine wohltuende Wirkung bei Erkältung auf den Körper haben. Mit einem heissen Getränk kann man sich richtig durchwärmen und damit auch die Durchblutung fördern. Auch bei einem kratzigen Hals helfen warme Getränke kurzfristig. Kommen wir also nun zum warmen Bier. Glaubt man den Experten, dann kann ein Glas warmes Bier sinnvoll bei einer Erkältung sein. Hier macht es die Mischung aus Alkohol, Malz und Hopfen, die tatsächlich bei den Beschwerden durch Husten, Heiserkeit und Schnupfen hilft. 

 

Die Hintergründe zum warmen Bier bei Erkältung 

 

Bisher haben Wissenschaftler die Wirkung von warmem Bier bei Erkältungskrankheiten noch nicht eindeutig geklärt. Jedoch tritt immer mehr die Vermutung in den Vordergrund, dass die positive Wirkung des Hopfens im warmen Bier sich gut auf den erkälteten Körper auswirkt. Und Hopfen ist nun mal eine der Hauptzutaten bei Bier. In Hopfen sind ätherische Öle und Bitterstoffe enthalten, die auf der einen Seite müde machen und auf der anderen Seite auch zur Entspannung beitragen. Und jeder weiss, dass auch bei Erkältungen Schlaf die beste Medizin ist. Des Weiteren hat Bier eine antibakterielle Wirkung. Es hilft dem Körper Erreger abzutöten. 

 

Wie entfaltet warmes Bier seine Wirkung? 

 

Das Bier sollte auf keinen Fall heiss getrunken werden, sondern nur warm. Würde man das Bier kochen, dann verflüchtigt sich der Alkohol, der beim Bekämpfen der Bakterien hilft. Warmes Bier hat einen deutlich bitteren Geschmack als ein schönes gekühltes Bier aus dem Kühlschrank. Wem das warme Bier zu bitter ist, der kann gerne etwas Honig unterrühren. 

 

Nicht zu viel warmes Bier trinken 

 

Männer bekommen jetzt bei einer Erkältung keinen Freifahrtsschein, dass sie warmes Bier trinken sollen. Sie sollen sich mit dem warmen Bier auf keinen Fall betrinken. Durch viel Alkohol wird der Körper gestresst. Bei einer Erkältung läuft das Immunsystem sowieso schon auf Hochtouren. Daher sollte man darauf achten, dass man das Immunsystem nicht noch mehr stresst. Im Grunde genommen sollte man auf warmes Bier bei Erkältungen eher verzichten und auf andere warme Getränke zurückgreifen. Sehr hilfreich sind da die anderen Hausmittel wie Ingwer und Salbei, die man sehr gut als warmen Tee geniessen kann. 

 

Fazit 

 

Männer können zwar warmes Bier bei einer Erkältung trinken, jedoch sollten sie im eigenen Interesse darauf verzichten und lieber andere Heissgetränke zu sich nehmen. Und wenn man ehrlich zu sich selber ist, dann schmeckt das warme Bier nicht wirklich gut und als Alibifunktion macht es wenig Sinn.

 

Bildquelle: PhotoMIX-Company / pixabay.com 

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch