Suppen, gesund und kalorienarm

Suppe Ernaehrung

Haben Sie über die Wintermonate etwas zugenommen und möchten nun etwas für Ihren Körper und Ihre Gesundheit tun? Sie brauchen gar nicht zeitaufwendig auf Ihre Ernährung zu achten, wenn sie öfter Suppe essen. Mit Suppe können Sie erfolgreich abnehmen, ohne Ihr Leben oder Ihren Genuss einschränken zu müssen.

Aus frischen Zutaten, schnell gekocht

Gerade bei Suppen gibt es eine breit gefächerte Geschmacksvielfalt. Auch als Mann können Sie Suppen aus frischen Zutaten schnell selber zubereiten. Achten Sie auf gesunde Ernährung, verwenden sie keine Fertigprodukte oder Geschmacksverstärker, wenn Sie etwas für Ihre Gesundheit und für ein langes Leben tun möchten. Für eine gute Suppe brauchen sie nicht viel, noch nicht einmal ein besonderes Rezept. Werden Sie kreativ und zu einem guten Suppenkoch. Verzichten Sie auf überflüssige Kalorien und Fett, Ihr Körper wird es Ihnen danken. Kaufen Sie vitaminreiches Gemüse Ihrer Wahl, am besten entscheiden Sie sich für Gemüsesorten, die gerade in Ihrer Region Saison haben. Dieses ist dann nicht nur günstig, sondern auch besonders vitamin- und mineralienreich.

So einfach kann Suppe kochen sein

Als Mann der bewusst mit seinem Körper, der Gesundheit und dem Leben umgeht, möchten sie bestimmt auf Fleisch in der Suppe nicht verzichten. Kaufen Sie daher abwechseln, Fisch, Rind-, Schweine- und Hühnchenfleisch. Zuerst legen Sie das Fleisch oder den Fisch in einen Topf mit ausreichend viel kaltem Wasser. Würzen Sie dieses ein wenig mit Salz und Pfeffer. Bringen Sie den Topfinhalt und Kochen, während Sie das ausgewählte Gemüse putzen und klein schneiden. Sie brauchen die Gemüsestücke nicht allzu klein schneiden, sondern so, wie Sie es mögen. Damit die Suppe auch Kohlenhydrate enthält, können Sie abwechselnd Kartoffeln, Nudeln, Reis oder Graupen mit kochen. Geben sie die restlichen Zutaten in den Topf mit kochendem Wasser und kochen Sie den Inhalt, bis das Gemüse weich ist.

Wichtig ist nur, dass Sie sich die unterschiedlichen Gemüsesorten so sortieren und in den Topf geben, dass die Garzeiten am Ende stimmen. Kohl oder Lauch braucht nur ganz kurz im Topf zu garen, daher müssen diese Gemüsesorten erst am Ende der Kochzeit hinzugefügt werden. Das Fleisch besitzt die längste Garzeit, auch länger als Fisch. Aus diesem Grund müssen sie Fleisch immer vorgaren, bevor Sie die restlichen Zutaten der Suppe hinzufügen. Möhren und Kartoffeln haben ungefähr die gleiche Garzeit. Suppennudeln sind zumeist sehr dünn und innerhalb von ca. 5 Minuten weich. Reis kann 20 bis 30 Minuten vor dem Genuss in die Suppe gegeben werden, Graupen sollten gleich mit dem Fleisch aufgesetzt werden. Am einfachsten ist, wenn Sie anfangs nur Suppen kochen, die aus einer Gemüsesorte, mit einer einheitlichen Garzeit, bestehen.

So nehmen Sie ab

Achten Sie auch beim Kochen Ihrer Suppe auf eine gesunde Ernährung und halten Sie die Kalorienzahl so gering wie möglich. Essen Sie Ihre schmackhafte Suppe mehrmals täglich, möglichst heiss. Heisse Suppen können Sie nur sehr langsam essen, daher setzt das Sättigungsgefühl eher ein als bei hastigem Essen. Gemüse und Suppenbrühe sättigt, hat aber kaum Kalorien, daher sollten Sie öfter mal einen Suppentag einlegen, wenn Sie abnehmen möchten. Verzichten Sie dann aber auch zusätzliche Beilagen wie Brot oder Ähnlichem.

Bildquelle: w.r.wagner / pixelio.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch