Ein Steak richtig zubereiten

Steak Zubereiten

Die meisten Männer ein Steak nicht nur gerne, weil es gut schmeckt, sondern weil es auch gesund ist. Viele Vitamine und Mineralien, die der Mensch zum Leben benötigt, finden sich in Fleisch. In Kombination mit einem Salat können Steaks der Gesundheit dienlich sein. Damit das Lieblingsessen vieler Männer nicht langfristig den Geldbeutel belastet, bietet es sich an, dass Sie als Mann die Zubereitung Ihrer Steaks selber in die Hand nehmen.

Rare, medium oder well done?

Bevor Sie sich ein Steak braten können, sollten Sie sich für das passende Fleisch entscheiden und genau wissen, ob Sie Ihr Steak am liebsten blutig, rosa oder durchgebraten essen. Ein gutes Steak, das Männer richtig satt macht, sollte zwischen 250 und 400 Gramm Gewicht haben. Entscheiden Sie sich, ob Sie sich ein Rumpsteak (2,5 cm dick und zwischen 230 und 250 Gramm schwer), ein Entrecôte (etwa 2,4 cm dick und 300 Gramm schwer) oder ein Hüftsteak (2,5 cm dick und 400 Gramm schwer) zubereiten möchten.

Die Grundlagen der Zubereitung

Männer, die in Ihrem Leben noch nie Gedanken über die Zubereitung von Steaks gemacht haben, werden erstaunt sein, wie einfach es ist, etwas kulinarische Freude ins Leben zu bringen und gleichzeitig etwas für die Gesundheit zu tun.

Alle Steakvarianten werden im Grunde gleich zubereitet. Sie benötigen lediglich eine gute Grillpfanne, Butterschmalz, Alufolie und einen Backofen. Damit die Steaks vor dem Braten immer die gleiche Temperatur haben, sollten Sie sie etwa 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank holen und zu dieser Zeit auch Ihren Backofen auf 160 Grad Celsius vorheizen. Legen Sie sich bereits jetzt schon Alufolienstücke zurecht, die ausreichend gross sind, damit Sie jedes Steak einzeln darin verpacken können.

Die Zubereitung und die notwendigen Garzeiten sind bei allen oben genannten Steakvarianten gleich, daher werden sie nur einmal beschrieben.

Erhitzen Sie Ihre Pfanne mit ausreichend viel Butterschmalz stark. Dann legen Sie Ihr trocken getupftes, noch ungewürztes Steak in die Pfanne und braten es von beiden Seiten etwa ein bis zwei Minuten scharf an. Die Verwendung von Butterschmalz beim Braten ist in diesem Fall wichtig für die Gesundheit. Sie benötigen ein Fett, das Sie problemlos auf hohe Temperaturen erhitzen können. Alternativ können Sie auch Erdnussöl verwenden, aber Butterschmalz ist zudem aromatischer. Nach dem Anbraten können Sie Ihr Steak nach Geschmack mit Pfeffer und Salz würzen. Danach stellen Sie einfach die Pfanne in den vorgeheizten Backofen (Umluft), damit das Fleisch weiter braten kann. Richten Sie sich dabei nach den folgenden Minutenangaben.

Rare/blutig: etwa 5 Minuten im Backofen
Medium/rosa: etwa 7 Minuten im Backofen
Well done/durchgebraten: etwa 12 Minuten im Backofen

Nach Ablauf der Bratzeit im Backofen verpacken Sie die Steaks ganz schnell in der bereit liegenden Alufolie und lassen Ihr Steak noch etwa 5 Minuten ruhen. In der Zeit können Sie die Teller anrichten, damit Sie die Steaks nach Ablauf der Ruhezeit nur noch darauf legen müssen.

Das oben genannte Rezept bezieht sich auf die Zubereitung klassischer Steaks, Sie können zusätzlich Ihre Steaks einen Tag vor dem Braten in Marinade einlegen. Achten Sie beim Tischdecken darauf, dass Sie scharfe Steakmesser decken, damit der Genuss vollendet ist.

Bildquelle: olafBroeker / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch