Wenn die Partnerin das Handy kontrolliert

Handy Kontrolle Liebe

Ist es Ihnen auch schon einmal passiert, dass die Partnerin oder der Partner Ihr Handy kontrolliert? Kontrolle in einer Beziehung kann Ihnen nicht nur das Leben schwer machen, sondern auch die Liebe gefährden. Eigentlich sollte in einer Beziehung die Liebe an erster Stelle stehen und nicht die gegenseitige Kontrolle. Vertrauen muss sein, aber wie sollen Sie reagieren, wenn Sie merken, dass Sie kontrolliert werden?

Verdächtige Handlungen

Sie wissen genau, dass Sie Ihr Handy bei Ihrem Partner auf dem Tisch liegen gelassen haben. Sofort, nachdem Sie den Raum betreten haben, bemerken Sie, dass das Handy anders platziert ist und der vorher dunkle Bildschirm leuchtet. Sie nehmen Ihr Smartphone in die Hand und schauen, ob Sie einen Anruf verpasst haben. Es ist aber weder ein Anruf noch eine angekommene Mail oder Nachricht erkennbar. Der Fall ist eindeutig. Ihr Partner hat Ihre Abwesenheit genutzt, um sich Ihr Handy einmal genauer anzuschauen, warum auch immer. Wie sollen Sie da reagieren? Am besten fragen Sie direkt nach, ob das Handy geklingelt hat, oder warum es nun an einem anderen Ort liegt. An der Reaktion Ihrer Partnerin können Sie sofort erkennen, ob sie sich ertappt fühlt oder eine glaubhafte Erklärung nennt.

Was kann dahinter stecken?

Bevor Sie nun gleich einen Wutausbruch bekommen, sollten Sie sich überlegen, warum Ihr Partner Ihr Handy kontrolliert hat. Einen solchen Schritt unternimmt niemand einfach so. Die Handy-Kontrolle wird von den meisten Männern und Frauen als absolutes NO GO gewertet, daher müssen grosse Ängste oder Verdachtsmomente vorliegen, dass Ihr Partner sich dazu hat hinreissen lassen. Sind Sie nicht fremd gegangen oder bahnt sich keine heimliche Affäre an, können Sie gelassen mit der Situation umgehen. Sprechen Sie Ihre Partnerin offen auf ihr Vergehen an und stellen Sie klar, dass Sie die Kontrolle als sichtbaren Hinweis ihres Misstrauens werten. Vertrauen sollte neben der Liebe in einer Beziehung an erster Stelle stehen. Vielleicht kann sie sich öffnen und Ihnen gestehen, warum sie derartige Ängste hat, die sie letztendlich zur Kontrolle Ihres Handys gezwungen haben.

Schlechte Erfahrungen können einen Kontrollzwang auslösen

Nicht selten haben Menschen, die unter einem gewissen Kontrollzwang leiden, in Ihrem Leben schlechte Erfahrungen gemacht, vor denen sie sich in Zukunft schützen möchten. Erst wenn Sie genau wissen, was Ihr Partner im Leben schon alles erlebt hat, können Sie sich ein Bild machen, wie es zu dieser Kontrolle gekommen ist. Versuchen Sie das Problem gemeinsam zu lösen. Sicherlich können Sie darüber hinwegsehen, wenn Sie einmal kontrolliert wurden, aber wenn es immer wieder vorkommen sollte, könnte die Liebe und somit die Beziehung leiden.

Sollte die Kontrolle erneut vorkommen, sollten Sie einmal nachschauen, ob nur Ihr Handy kontrolliert wird, oder auch Ihre Mails, Kontoauszüge, Briefe usw. Sie werden dann merken, ob Ihre Liebe zu Ihrer Partnerin stark genug ist, um diese Phase zu überstehen, oder ob am Ende die Trennung steht. Sobald Sie häufig kontrolliert werden, wird offenkundig, dass Sie ebenso häufig verdächtigt werden, etwas hinter dem Rücken Ihrer Partnerin zu verheimlichen. Nicht jeder kann mit diesem stetigen Verdacht umgehen. Sollte die Beziehung dadurch zur Belastung werden, können Sie entweder professionelle therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen oder sich trennen.

Bildquelle: JESHOOTS / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 
Logo maennerseite ch