Gelbe Zähne müssen nicht sein

Im Mittelpunkt sind Mund und Zähne. Automatisch fällt der Blick beim reden, lachen, essen darauf. Die Zähne können positiv auffallen – oder nicht wenn sie eine gelbliche Farbe und unattraktiv aussehen. Andererseits strahlen weisse Zähne eine besondere Attraktivität aus und der Person werden sofort affirmative Charakteristiken erteilt, die keine Verknüpfung bezüglich der Zähne bilden. Hübsche weisse Zähne lassen Menschen jünger und gesünder aussehen. Weisse Zähne zu erhalten ist keine Zauberei, sondern auch mit mehreren Hausmitteln möglich.

 

Unterschiedliche Reinigungsmittel

Wer nicht gleich für das Bleaching bezahlen möchte, kann durch zahlreiche Lebensmittel seine Zähne natürlich aufhellen. Insbesondere Obst wie Erdbeeren, Zitrusfrüchte und Äpfel besitzen Inhaltsstoffe, die zur Bleichung beitragen. Auch Gemüse ist hervorragend für das Gebiss. Aber knackig soll es sein, denn beim Verzehr werden die Zähne gereinigt und das Zahnfleisch massiert. Auch Joghurt ist ein hervorragendes Hilfsmittel, um Keime im Mundraum zu bekämpfen. Ein gesundes Mundklima unterbindet die Vermehrung von Kariesbakterien. Für schöne Zähne ist eine Mundhygiene unverzichtbar. Deswegen nach Möglichkeit nach jedem Essen die Zähne putzen oder zahnfreundliche Kaugummis kauen. Zum Essen ist Wasser empfehlenswert, denn die Zähne werden durch Kaffee, schwarzen Tee und Rotwein verfärbt.

 

Bleichende Zahncreme und schlichtes Kochsalz

Bleichende Zahncremes sind eine gutes Hilfsmittel, um gelbe Zähne zu bekämpfen. Sie werden gemäss der Packungsbeilage verwendet. Manche Produkte können jeden Tag benutzt werden. Andere wiederum erlauben eine kurweise Verwendung oder der Gebrauch sollte abwechselnd mit einer normalen Zahncreme in regelmäßigen Abständen erfolgen.

Sehr günstig und simpel ist das Bleichen der Zähne durch normales Kochsalz. Es ist in jedem Haushalt zu finden und wer einmal wöchentlich anstatt Zahncreme benutzt, fördert eine peelende Wirkung der Zähne. Für diesen Vorgang wird die Zahnbürste befeuchtet und mit Salz versehen. Das Bleichmittel auf Naturbasis ist preiswert und unkompliziert zu organisieren. Dabei sollten keinesfalls die Zähne zu intensiv geputzt und keine weiche Zahnbürste benutzt werden. Nach der Einnahme von säurehaltigen Lebensmitteln sollte mindestens eine halbe Stunde Differenz bis zur Zahnreinigung unter Anwendung von Salz eingehalten werden, weil nach der Säureeinwirkung der Zahnschmelz erst wieder gefestigt werden muss.

 

Erdbeeren – nicht nur lecker, sondern auch die Antwort gegen gelbe Zähne

Es mag befremdlich klingen – Erdbeeren sind ein schmackhaftes Obst, enthalten viel Vitamin C und sollen auch tolle Helfer sein, um weisse Zähne zu erhalten. Die Fruchtschale enthält Inhaltsstoffe, die die Zähne bleichen. Zur Reinigung der Zähne wird die Erdbeere zerdrückt und die Frucht auf die Zähne aufgetragen.

 

Zitronensaft – ein perfektes Bleichmittel

Nicht nur für Flecken auf der Kleidung besitzt Zitronensaft eine bleichende Wirkung. Zitronensaft dient auch zur Aufhellung der Zähne. Mit dem Saft der ausgepressten Zitrone wird der Mund ungefähr drei Minuten gespült. Keine angenehme Sache, aber die Überwindung lohnt sich. Nach dem Zitronensaft wird der Mund mit üblichem Wasser nochmals gereinigt. Aber: Die Zähne müssen in der nächsten halben Stunde geschont werden und dürfen weder durch Zähne putzen oder Speisen und Getränke beeinträchtigt werden. Die Zitronensäure wirkt schon strapazierend genug auf den Zahnschmelz. Deswegen sei ihm die Erholungspause gegönnt. Die Prozedur sollte nicht des Öfteren innerhalb von vierzehn Tagen wiederholt werden.

 

Speiseöl ergibt weisse Zähne

Für die Zahnaufhellung ist auch normales Pflanzenöl hilfreich. Olivenöl und Sonnenblumenöl können benutzt werden. Die Anwendung ist einfach. Ein Schluck Öl und die Zähne 180 -300 Sekunden richtig spülen. Danach ausspucken und mit Wasser nachspülen. Es hilft gegen vergilbte Zähne, da das Öl schädliche Stoffe im Mundbereich umklammert.

 

Ausgiebige Zahnpflege und eine angepasste Ernährungsweise

Eine Prävention gegen gelbe Verfärbung ist die dreimal tägliche Zahnreinigung. Dabei erzeugen elektrische Zahnbürsten eine bessere Reinigung. Die Ernährung ist ein wichtiger Faktor. Stark färbende Substanzen (Tee, Kaffee, Rotwein, Nikotin) sorgen für Ablagerungen. Ursprünglich und genetisch bedingte Zahnfarbe kann mit Hausmitteln nicht verändert werden. Dafür ist ein professionelles Bleaching erforderlich.

Bildquelle: Bernd Kasper / pixelio.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

    • Männer von heute und die Liebe

      Viele Männer fragen sich, was einen echten Mann in der heutigen Zeit wohl ausmacht. Die Frage betrifft dabei nicht nur berufliche und sportliche...

    • Beste Pflege für den Bart

      Ein schöner Bart braucht regelmässige Pflege. Das hat die Industrie erkannt und beliefert uns deshalb mit einer unüberschaubaren Flut von...

    • Badehosentrends für diesen Sommer

      Die Sommerreise steht an und der Koffer ist bereits gepackt. Aber soll Mann wieder die öde, verfärbte und schlabberige Badehose vom letzten Jahr...

    • SCHWEIZ COLUMBIA SY1104 SLOPE STAR™ JACKET

      Der Winter ist da! Endlich kann der Spass im frischen Schnee losgehen. Mit der richtigen Ausrüstung stellen Schnee, Eis und Kälte selbst für die...

    • Kaffeetrinker sollen länger leben

      Ein globales Forscherteam lässt vermuten, Kaffeetrinker bekommen ein längeres Leben, als Menschen ohne Koffeinkonsum. Diese Theorie wurde gründlich...

Logo maennerseite ch