Charisma – Die Ausstrahlung ist veränderbar

Es vermittelt den Menschen das Erscheinungsbild des Siegers – das Charisma. Das Negative: Nicht alle besitzen es. Das Positive: Es kann geändert werden. Dem einen Teil scheint es in die Wiege gelegt worden zu sein, die anderen besitzen es nicht: eine Ausstrahlung, die verzaubert. Die besondere Wirkung, wenn Menschen sich bei Veranstaltungen auf natürliche Art und Weise um eine einzige Person gruppieren, oder in der Arbeitswelt eine tatsächliche Gefolgschaft kreiert wird. Es ist ein Phänomen im Arbeitsbereich und des menschlichen Umgangs untereinander: das Charisma. Das Wort stammt aus der griechischen Sprache und heisst Gottesgabe. Aber kein Problem, mit wenigen Kniffen ist es auch von Menschen, die daran nicht glauben oder denen es nicht bereits in den Genen liegt, erlernbar.

 

Entspannen und locker bleiben

Sie wünschen, dass andere sich in Ihrer Nähe aufhalten, können sich selber aber nicht ausstehen? Das sind keine guten Voraussetzungen. Wenn Sie möchten, dass andere Sie gerne haben, müssen Sie sich auch selber mögen. Deswegen kann am Anfang gesagt werden: Sie sind ok. Tatsächlich ohne Macken. Ein positiver Mensch mit ein paar Kleinigkeiten, wie jeder sie hat. Und nun die Welt erobern. Sind Sie beim Meeting oder bei der Feier angekommen, machen Sie es sich gemütlich. Auch wenn sie bequem stehen oder sitzen gilt die Devise: Menschen erhalten einen Wohlfühleffekt am ehesten, bei Menschen die diese Ausstrahlung vermitteln.

 

Machen Sie sich deutlich erkennbar

Fördern Sie die Bereitwilligkeit der Menschen zur Fantasie. Dabei müssen Sie den Mut besitzen, sich selbst zu inszenieren. Bestenfalls eine Story über eine besondere Situation wiedergeben, in der man über sich selbst hinauswächst und mit der Grundbasis unserer Kultur harmoniert. Aufmerksamkeit wird nur dadurch geschaffen, wer den Mut besitzt auch an Tabus anzuecken. Folgen Sie den Ratschlägen Ihrer Eltern, sind Sie der Loser. Dieses verhilft u.a. Unternehmensbesitzern und Politikern zu mehr Ausstrahlung.

 

Zeigen Sie Interesse

Wie werden Menschen an die eigene Person geklammert? Genau so, man vermittelt Ihnen das Gefühl bedeutsam zu sein. Das ist unser Feeling, wenn uns tatsächlich jemand das nötige Gehör schenkt. Bleiben Sie an den Lippen Ihres Gesprächspartners. Dabei spielt es keine Rolle, wie viel Langeweile dabei entsteht. Halten Sie Kontakt zu den Augen. Benutzen Sie „Das kann doch nicht wahr sein!“ oder „Unmöglich“ - insbesondere, wenn Ihr Gesprächspartner über seinen letzten Urlaub nach fünf Minuten immer noch die Taxifahrt zum Flughafen erläutert. Speziell wenn sie nachfragen, erreichen Sie eine hoch höhere interessierte Wirkung. Und vor allem schmunzeln. Immer und immer wieder schmunzeln.

 

Die Macht ist auf Ihrer Seite

Für die Manipulation seiner Mitmenschen müssen Sie den Anreiz schaffen, einen zu mögen. Deswegen ist eine gute Beobachtungsgabe erforderlich. Die Gefühle der Mitmenschen zu erkennen und ihre minimalen Stimmungsschwankungen zu registrieren, gibt Ihnen den Einfluss. Damit können Sie sich ideal auf die Personen konzentrieren, reagieren und falls eventuell nicht alles perfekt läuft, die Konversation schnellstens auf ein anderes Thema lenken. Auch durch Mimik zeigen Menschen ihre Gefühle – deswegen ist es lohnenswert, dies auch aus einem weiteren Grund in Augenschein zu nehmen: Wird von Ihnen der Gesprächspartner nicht albern imitiert, werden Sie tatsächlich mit mehr Sympathie wahrgenommen.

 

Nehmen Sie am Gespräch teil

Charismatische Menschen sprechen gerne in Symbolen und versichern Übereinstimmungen mit Ihren Gesprächspartnern. Sollte Ihnen kein Thema einfallen, können Sie Bereiche erörtern, die von den meisten Menschen benutzt werden. Darunter zählen interessante Geschichten mit den Eltern, Furcht vor dem Altwerden, bald ist wieder Wochenende, zu wenig Geldverfügbarkeit und kein Interesse auf überlange Meetings.

 

Ihr Aussehen ist wichtig

Achten Sie sehr auf Ihre äussere Erscheinung. Den Körper mit Training ändern, öfters den Friseur frequentieren und beim Kauf von Kleidungsstücken sollte mehr Zeit investiert werden. Es ist eine große Differenz wenn Sie sagen „passt irgendwie“ oder „ideal“.

Bildquelle: IchSelbst! / pixelio.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch