Erfolg bei den Frauen hat eine Basis

Männer wollen Frauenherzen erobern, das liegt in ihrer Natur. Aber was zeichnet den bei Frauen erfolgreichen Mann aus? Welcher Typ Mann kommt bei Frauen an? Softie, Macho oder doch lieber der Intellektuelle? Die Antwort ist einfach: Keiner, es sei denn, er ist ein Gentleman. Damit ist nicht der gut gekleidete, elegante Herr mit schwarzem Spazierstock mit Silberknauf, edler Zigarre und altenglischer, adliger Herkunft gemeint, der seine Nachmittage beim Bridge oder in exklusiven Golfklubs verbringt. Um wen geht es also bei den Frauen?


Der moderne Gentleman respektiert erst einmal unvoreingenommen alle Menschen, denen er begegnet, so wie sie sind. Er ist ohne jede Berechnung stets sehr höflich und sehr freundlich, gegebenenfalls auch hilfsbereit. Dabei achtet er auf sein Äusseres. Diese guten Eigenschaften kann sich jeder Mann einfach selbst angewöhnen völlig unabhängig davon, was ihm seine Sozialisation in der Kindheit mit auf den Weg gegeben hat. Wichtig ist eben auch, was man bewusst selbst aus seinem Leben machen möchte.

 

Eine einwandfreie Körperhygiene hat einen hohen Stellenwert

 

Wer äusserlich ungepflegt erscheint und von einer Wolke "betörenden" Körpergeruchs umschwärmt wird, braucht sich um eine charmante Eleganz nicht weiter bemühen. Dann ist bei Frauen schon alles gesagt. Aus diesem Grunde sind tägliches Baden oder Duschen sowie eine ordentliche Zahnpflege die erste Grundvoraussetzung für Erfolg bei den Frauen. Mit Deodorant oder Eau de Toilette darf man es auf keinen Fall übertreiben, es eben mal schnell unter die Achselhöhlen des ungewaschenen Hemdes zu versprühen, rächt sich sofort. Das Haar muss stets gut gekämmt sein, und wer nicht frisch rasiert ist, sollte einen gut gepflegten Bart tragen. Haargel kann einen zuweilen auch den Erfolg verhageln. Und die Fingernägel sind nicht abgeknabbert, sondern rund abgeschnitten und sauber.

 

Kleider machen Leute


Die Kleidung sollte insgesamt gut mit dem Körper harmonieren. Mit einem eher unauffälligen, konservativen Stil kann man nicht sehr viel falsch machen, dazu gehören auch die eher einfachen und soliden Farben wie Schwarz, Grau oder Braun. Ein seriöser Mann oder Gentleman mit eigenem Stil hat es nicht nötig, jede neue Mode mitzumachen. 

Die Hose sollte gut sitzen, und der Anzug nicht eine Nummer zu gross sein, was leider sehr oft der Fall ist. Es lohnt sich daher, die Hose oder den Anzug anpassen zu lassen. Der Auftrag beim Schneider geht zwar etwas mehr ins Geld, aber es ist wirklich besser, wenige gute Kleidung hoher Qualität zu besitzen als einen ganzen Schrank voll pure Abschreckung zu horten. Bei der Auswahl der Kleidung berücksichtigen wir auch immer angemessen den Anlass. Das Treffen im Biergarten ist etwas anderes als die Einladung zur Hochzeit. Es hat etwas mit dem Respekt zu tun, den man anderen Menschen entgegenzubringen bereit ist. Aus diesem Grunde fällt ein "Overdressing" stets eher angenehm auf, es besteht kein Anlass zu der Angst, sich damit lächerlich zu machen. 

 

Die anderen männlichen Attribute

 

Bei der Begrüssung schauen wir unserem Gegenüber selbstbewusst freundlich in die Augen, und der feste Händedruck verrät den ganzen Kerl, wobei wir unsere Kraft im Unterarm stets angemessen einsetzen. Der Polier von der Grossbaustelle hat einen anderen Händedruck verdient als die 92-jährige Urgrossmutter der Freundin. Dabei achten wir auch immer kritisch auf unsere eigene Stimme. Eine Bariton- oder Basslage hat auf Frauen nachweislich eine anziehendere Wirkung als das Quäken eines Blechfrosches. Letzteres lässt sich an- oder abtrainieren.

 

Ein Gentleman hat gute Manieren

 

Zu den guten Manieren gehört nach wie vor das Aufstehen, wenn eine fremde Person vorgestellt wird. Ganz egal, wer das ist oder welche gesellschaftliche Stellung ihr innewohnt, die Person wird mit Höflichkeit und Respekt begrüsst. Das ist übrigens auch ein Kriterium, an dem man im Berufsleben eine gute Führungskraft erkennt: Sie schiebt jede Form von Arroganz beiseite und führt auch bei jeder Gelegenheit ein freundliches Gespräch mit der Putzkraft. 

 

Eine Schlussbemerkung

 

Jede Frau möchte ihren neuen Freund mit Stolz vorführen können, ob es nun ihre Eltern, ihre Freundinnen oder ihr Exfreund ist. Gut realisieren lässt sich das mit einem kleinen Trick: Man versucht sich stets selbst von der Seite her kritisch zu beobachten und arbeitet so jeden Tag ein bisschen daran, ein richtiger Gentleman zu werden. Männer, die diese Ratschläge beherzigen, haben gute Chancen, von Frauen positiv wahrgenommen zu werden. Ein angenehmer Nebeneffekt ist dabei noch, dass die Beachtung dieser Regeln zugleich die berufliche Karriere stark befördert, was der Attraktivität bei den Frauen zusätzlichen Schub verleiht. 

 

Bildquelle: Pexels / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch