Ihr Fahrrad für den Frühling bereit machen

Jetzt wo das Wetter wieder schöner wird, wird bei den meisten das Fahrrad aus dem Keller hochgeholt. Am liebsten würde man sich gleich draufsetzen und losradeln - aber Achtung, das kann gefährlich werden! Wenn das Fahrrad den ganzen Winter über eingemottet war, ist es wichtig, zuvor einen Sicherheitscheck zu machen, um sich und andere im Strassenverkehr nicht zu gefährden.

 

Reifen überprüfen

 

Der erste Schritt beim Frühlingscheck sollte sein, dass die Reifen des Fahrrads überprüft werden. Dazu fängt man mit dem Luftdruck an. Die meisten Fahrradpumpen zeigen mittlerweile schon an, wie viel Druck noch auf den Reifen ist. Hier lohnt sich übrigens eine Investition - der Daumen ist hier unzuverlässig. Der korrekte Wert für den Luftdruck der Reifen hängt vom eigenen Körpergewicht und der Reifenbreite ab. Oft steht er jedoch auch auf dem Reifenmantel. Die Reifen sollten einige Tage vor der geplanten Fahrradtour aufgepumpt werden - möglicherweise hat das Rad nämlich auch einen Platten und verliert Luft. Dann muss der Schlauch entsprechend ausgetauscht werden. Wichtig wird dann auch die Kontrolle des Reifens auf Dornen oder Fremdkörper.
Der Reifenmantel sollte auch auf Risse kontrolliert werden. In grösseren Rissen können sich Fremdkörper sammeln und den Schlauch beschädigen, weshalb ein rissiger Reifen ausgetauscht werden sollte. Ausserdem muss der Reifen noch ein erkennbares Profil haben.

 

Bremsen checken

 

Um die Sicherheit beim Fahrradfahren zu gewährleisten, sind funktionierende Bremsen unerlässlich. Dazu stellt man das Fahrrad auf den Kopf, dreht das Rad an und prüft, ob es sich anhalten lässt. Die Bremsarme sollten sich dabei leicht bewegen lassen und müssen sonst gefettet werden. Bei den Bremsklötzen müssen die Querrillen noch zu erkennen sein, ansonsten müssen diese gewechselt werden.

 

Kette schmieren

 

Damit die Schaltung richtig funktioniert und das Fahrrad sich angenehm fahren lässt, sollte man vor der ersten grossen Tour die Kette schmieren. Zunächst sollte jedoch grober Dreck mit einem Lappen von der Kette entfernt werden. Anschliessend fettet man die Kette mit Kettenöl ein. Durch das Drehen der Kurbel verteilt sich das Kettenöl. Überschüssiges Öl sollte entfernt werden.

 

Licht überprüfen

 

Gerade, weil es im Frühjahr noch früh dunkel wird, ist ein funktionierendes Fahrradlicht Pflicht. Funktionieren beide Fahrradlampen? Sitzen die Kabel am Dynamo und den Lampen? Sind die Reflektoren noch vollständig vorhanden und sauber?

 

Eigene Ausrüstung

 

Wichtig beim Fahrradfahren ist auch die eigene Ausrüstung. Der erste Schritt zum sicheren Fahrradfahren ist dabei ein Fahrradhelm, der den Kopf vor lebensgefährlichen Verletzungen schützt. Der Helm sollte bei jeder Fahrt getragen werden, insbesondere aber auf vielbefahrenen Strassen oder im Gelände. Nach jedem Sturz muss der Fahrradhelm ausgetauscht werden!
Wer regelmässig im Dunkeln oder zur Dämmerung fährt, sollte ausserdem über Reflektoren nachdenken. Diese sind oft schon in Fahrradkleidung eingenäht, können jedoch auch zum Tragen über normaler Kleidung bestellt werden. Durch Reflektoren wird man von Autofahrern besser erkannt und schützt sich somit zusätzlich!

Nach dem langen Winter ist es wichtig, das Fahrrad vor dem Losfahren zunächst auf Vordermann zu bringen. Dazu sollten die Reifen, Bremsen, Kette und die Lichtmechanik kontrolliert und gewartet werden. Ausserdem lohnt es sich zur eigenen Sicherheit in einen Fahrradhelm und Reflektoren zu investieren.

 

Bildquelle: Pexels / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch