Mit gesunden Spermien schneller ans Ziel

 Der Mann von heute ist modern ... und dazu gehört oft auch Kind, Kegel, Hund und Familie. Doch ein jeder Familientraum beginnt eben mit einem solchen: Ein Traum ... über das erste Kind. Doch es mag nicht auf Anhieb klappen? Nicht verzagen, einfach bei uns nachfragen! Manchmal kann dem Wunsch nach Nachwusch einfach und schnell nachgekommen werden, indem die Spermienqualität gesteigert wird. Schaden kann es auf jeden Fall nicht, wenn die mannseigenen Spermien verbessert werden. Besonders, wenn man es mit fünf einfachen Tipps schnell, einfach und unkompliziert erreichen kann. 


Vieles nimmt Einfluss darauf, wie Deine kleinen Schwimmer wirklich sind. Es ist die Ernährung, der Lebensstil, die Temperatur, der Stress usw. Einige der Faktoren sind beeinflussbar. Andere weniger. Wir haben die Tipps zur Spermienqualitätssteigerung. 

 

Vermeiden von Stress

 

Stress wirkt sich maßgeblich auf die Spermienqualität aus. Daher ist Abbau und Reduktion von Stress im Alltag umso wichtiger, möchte man seinen kleinen Schwimmern eine Extraportion an Energie verleihen. Hier wird dem modernen Mann von heute nahegelegt auf Ausdauersportarten als Stress- und Ausgleichfunktion zurückzugreifen. Laufen oder Radfahren werden hier als besonders empfehlenswert angesehen. Denn Sport im Allgemeinen ist nicht nur hilfreich beim Stressabbau, sondern es steigert auch die Produktion von Testosteron. Dieses Hormon wiederum regt die Spermienproduktion nachweislich an. Damit verbessert sich nicht nur die Spermienqualität im Allgemeine. Es hat auch eine erhöhte Steigerung der Sexuallust zur Folge. 
Man(n) soll es aber dann auch nicht mit dem Sport übertreiben. Denn zu viel des Guten, wirkt sich negativ auf die Qualität der Spermien aus. Exzessiver Sport wirkt sich negativ auf den Körper, seine Funktionen und somit auch auf die Spermienproduktion aus. 
Auch das Saunieren wird gelegentlich zum Stressabbau empfohlen. Doch auch hier darf es Mann nicht übertreiben. Denn die häufig heißen Temperaturen beim Saunagang nehmen Schaden auf die Spermienqualität. Deine Spermien mögen es nämlich nicht gerne heiß. Sie bevorzugen gute 37°C +. 

 

Watch your smokes!

 

Watch out! Zuviel Party machen, schadet dem Kinderwunsch. Denn Nikotin wie Alkohol wirken sich beide negativ auf die Qualität der Spermien aus. Kommt da der Partytiger in dir deinem moderaten Lebenswunsch mit Kind, Kegel und Co etwa in die Quere? Keine Sorge! Ganz so asketisch muss dein Leben nicht aussehen ... und du kannst trotzdem gesunde Spermien haben. Einschränkung? Ja! Verzicht? Nein! Es darf geraucht und getrunken werden ... aber nur in Maßen! 

 

Mikronährstoffe und die Spermienqualität

 

Wer unmittelbaren Einfluss auf die Qualität seiner Spermien nehmen möchte, schafft dies am besten durch ein Extra an bestimmten Mikronährstoffen. Wer auf eine zinkreiche Ernährung setzt, der steigert bewusst seine Fruchtbarkeit. Denn der Mikronährstoff ist besonders wichtig für die Fortpflanzung. 
Besonders relevant ist für den modernen Schweizer Mann von heute der Mikronährstoff Selen. Dieser unterstützt nachweislich die Spermienproduktion. Hervorragende Selenquellen sind pflanzliche wie tierische Eiweiße; besonders reich sind Innereien, Nüsse, Hülsenfrüchte sowie Fleisch und Fisch. Wer seinen Selenhaushalt noch verbessern möchte, kombiniert seine Selenreiche Ernährung mit den Vitaminen A, C und E. Als durchschnittliche Tagesdosis werden, je nach Körpergewicht, zwischen 30 und 70 µg gerechnet. Das entspricht etwa 90 Schweineleber oder 350 g Fleisch oder 120 g Nüssen.

 

Bildquelle: geralt / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch