Regeln für Männerfreundschaften 

Um ein gute Männerfreundschaft aufrecht zu erhalten, zu fördern und nicht zu gefährden gibt es ungeschriebene Gesetze unter Männern. Was eigentlich jedem klar sein sollte wird in diesem Text noch einmal ausführlich behandelt. Wir sprechen vom sogenannten Bro-Kodex. Dieses Regelwerk klärt den Umgang unter Männern und zeigt auf, was unter Freunden strengstens verboten ist. Dabei geht es teils um ganz gewöhnliche Dinge in der Männerwelt und teils um den Umgang mit dem weiblichen Geschlecht, wenn dieses in der ein oder anderen Beziehung zum jeweiligen Mann steht. Wir befassen uns in diesem Beitrag mit den 6 wichtigsten Regeln unter Freunden und Männern.

 

 

Regel Nummer 1: Die Freundin und die Ex-Freundin deines Freundes ist tabu.

 

 

Grundsätzlich gilt, dass die Freundin wie auch die Ex-Freundin deines Freundes tabu sein sollte. Du kannst natürlich mit ihr befreundet sein, aber alles darüber hinaus ist per ungeschriebenem Gesetz verboten. Sollte diese Regel gebrochen werden handelt es sich um einen äußerst schwerwiegenden Regelbruch und um eine glasklare Gefährdung der Bro-Freundschaft. Eine Ausnahme bei dieser Regel besteht dahingehend, dass man seinen Freund im Vorfeld fragen kann, ob es okay wäre, wenn man mehr mit der Ex-Freundin machen möchte. Sollte das deinen Freund nicht weiter stören, wird er dir die Erlaubnis geben. Bedenke bitte, dass eine solche Erlaubnis ein unglaubliches Geschenk deines Freundes an dich ist, und dass dein Freund mächtig etwas bei dir gut hat.

 

 

Regel Nummer 2: Bruder geht vor Luder.

 

 

Die Regel Nummer 2 unter Freunden lautet, dass dein Freund immer vor geht. Und zwar auch vor einer Frau. Während die Männerfreundschaft ewig hält, sind romantische Beziehungen als vergänglich zu betrachten. Wer diese Regel bricht, verliert die Ehre unter seinen Freunden und macht öffentlich deutlich, dass er unter den Fittichen steht. Sein männlicher Gesellschaftsstatus bricht ein und er wird zu Schwiegermutter´s Liebling.

 

 

Regel Nummer 3: Die Regel für das Pissoir

 

 

Sollte es mehrere Pissoirs geben, gilt die Regel unter Männern, dass zwischen den zu benutzenden Pissoirs immer ein Pissoir frei bleiben muss. Dieses Gesetz gilt nicht nur unter Freunden, sondern in der gesamten Männerwelt. Sollten sich fünf Pissoirs in einer Reihe befinden, gilt es die 1-3-5 Formation mit zwei Leuten an den Flügeln zu beachten. 

 

 

Regel Nummer 4: Bier bleibt Bier. Schnaps bleibt Schnaps.

 

 

Wenn ein Freund unterwegs für sich und die anderen Freunde eine runde Bier holt, ist es ihm genehmigt, die fälligen Zahlungen, sofern sie nicht sofort an Ort und Stelle erfolgen, per Lastschriftverfahren einzuziehen. 

 

 

Regel Nummer 5: Ein richtiger Freund redet hinter deinem Rücken gut über dich. 

 

 

Solltest du gerade nicht anwesend sein, dann redet dein Freund hinter deinem Rücken gut über dich, falls er auf dich angesprochen wird. Dein Freund hat zu dir zu stehen, was vor allem auch für die Damenwelt gilt. Sollte er von einer Frau über dich ausgefragt werden, dann erzählt er ihr nur die guten Dinge über dich, weil sich das unter Freunden so gehört.

 

 

Regel Nummer 6: Wenn dein Freund dich nach deiner Meinung zu einer Frau fragt, gibst du ihm immer eine ehrlich Antwort.

 

 

Solltest du von deinem Freund gefragt werden, wie du eine bestimmte Frau findest, für die er sich interessiert, sagst du ihm stets offen und ehrlich, was du an dieser Frau nicht gut findest. Nur wenn die Männer zusammenhalten, können sie sich vor hinterhältigen und verlogenen Frauen schützen. Sei dir deiner wichtigen Aufgabe als Freund als stets bewusst.

 

 

Bildquelle: MatanVizel / pixabay.com 

 

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch