Wetterfeste Mode richtig imprägnieren

Regenwetter Mann

Viele Männer wissen die Vorteile, von atmungsaktiver und wasserdichter Funktionskleidung zu schätzen. Die Mode hat nicht nur den Look, den lässige und sportliche Männer bevorzugen, die Mode ist auch bei jedem Wetter tragbar. Damit das Aussehen und die wasserdichten Eigenschaften der Funktionskleidung durch häufiges Waschen nicht leiden, können Sie diese immer wieder neu imprägnieren.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Die Sprühimprägnierung

Sie können Ihre Freizeit-Mode auf die unterschiedliche Art und Weise imprägnieren. Am bekanntesten ist Sprühimprägnierung, die relativ günstig und einfach angewendet werden kann. Trotzdem ist die Sprühimprägnierung mit Vorsicht zu geniessen. Sie sollten die Imprägnierung nur im Freien durchführen und die Kleidung danach gründlich auslüften. Sprühimprägnierung kann Allergien auslösen. Sie kann nicht nur für Kleidung, sondern auch für Schuhe verwendet werden. Der Geruch von Sprühimprägnierungen kann manchmal sehr stechend sein. Dieser verschwindet aber vollkommen, wenn die Kleidung nach der Imprägnierung ausreichend gelüftet wird.

Die Waschimprägnierung

Noch einfacher wie die Sprühimprägnierung, die auf trockene Kleidung und Schuhe aufgebracht wird, ist die Waschimprägnierung. So können Sie nicht nur den gewohnten Look und das gewünschte Aussehen erhalten, sondern auch die Funktion der Funktions-Mode. Damit Sie diese auch nach Jahren noch bei jedem Wetter tragen können, sollten Sie nach der Wäsche einen Feinwaschgang mit Waschimprägnierung laufen lassen. Die Imprägnierung wird dann gleich in der Waschmaschine in die Wäsche gewaschen. Männer, die eine sehr sensible Haut haben, sollten bei der Waschimprägnierung etwas vorsichtig sein. Es könnte zu Hautreizungen oder Allergien kommen, wenn eine Überempfindlichkeit besteht.

Das Wachsen

Manche Hersteller für Funktionsmode haben Kleidung entwickelt, die Sie nicht imprägnieren müssen, sondern Wachsen. Die Wachsschicht schützt Ihre Kleidung bei jedem Wetter, der Look ist stylish und das Aussehen nach jedem Wachsen wieder wie neu. Sie können Imprägnierwachs in Dosen kaufen, ähnlich wie Schuhcreme, aber auch am Stück. Diese Art Imprägnierwachs ist fast wie ein Seifenstück verpackt. Durch einfaches Aufreiben auf der Kleidung wird die Wachsimprägnierung aufgebracht. Einfacher geht es kaum. Sie können die Wachsimprägnierung gut dosieren und besonders beanspruchte Stellen besonders bearbeiten.

Worauf Sie beim Waschen achten sollten

Damit Ihre Funktionskleidung Ihr gewünschtes Aussehen lange behält und sich das Aussehen nicht verändert, sollten Sie diese auf links waschen und auf die Zugabe von Weichspüler verzichten. Flüssigwaschmittel ist für Funktionskleidung besser geeignet als Waschpulver. Nach Möglichkeit sollten Sie Ihre Freizeit-Mode nach der Wäsche auf links in den Wäschetrockner geben. Diese Art der Trocknung ist besser für Funktionskleidung als die langsame Lufttrocknung auf dem Wäscheständer. Bei empfindlichen Kleidungsstücken, die nicht im Trockner getrocknet werden können, sollten Sie ein Handtuch ausbreiten und die feuchte Wäsche darauf legen.

Bei atmungsaktiver Kleidung muss darauf geachtet werden, dass die gewählte Imprägnierungsart die Atmungsfähigkeit des Gewebes nicht verhindert. Ihnen ist nicht geholfen, wenn die Kleidung zwar vollkommen wasserdicht ist, aber die Trageeigenschaften darunter leiden. Schauen Sie daher vor der ersten eigenen Imprägnierung auf die Herstellerangaben. Einige Hersteller bieten nicht nur aussagekräftige Pflegebeschreibungen, Sie können die notwendige Spezialpflege auch im Fachhandel kaufen. Sie können sich alternativ gleich beim Kauf hochwertiger Funktionskleidung im Fachhandel beraten lassen, welche Möglichkeiten zur fachmännischen Pflege der Bekleidung vom Hersteller angeboten werden.

Bildquelle: PublicDomainPictures / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch