Frisuren – Trends und Klassiker

Auch Designer lassen sich von dem Aussehen inspirieren, die von Sportlern, Künstlern oder sonstigen VIPs stammen. Bei der Einstellung des Haarschneiders auf fünf Millimeter müssen Sie ihre Styleoptionen nicht herabsetzen. Der Schnitt mag einfach sein, aber die Wirkung bringt das Gegenteil. Falls Sie sich dabei nicht so extravagant fühlen, können Schmuck (Kette bzw. Ohrring) den kurzen Haaren eine Aufwertung im Gegensatz zu manch anderer Frisur verhelfen.

Mit einer Kreuzung aus Mittel- und Seitenscheitel sind zwei widersprüchliche Stile zu kombinieren. Die Haare werden seitlich auf dem Hinterkopf gelegt, vorne in der Mitte wird der Style durch ausreichend Haargel gehalten. Seit einiger Zeit wieder modern und nicht nur für die Zielgruppe Sporttänzer. Selbst bei mittellangem Haar ist die Akzeptanz des Wet Look gegeben - sozusagen als edle und geringer hoch frisierte Wahl zur Rockabilly-Tolle. Eine faszinierende Nebenerscheinung: Mit Gel bleiben die Frisuren tatsächlich den kompletten Tag in der ausgewählten Form.

Der Topfschnitt erinnert an Frisuren aus der Grundschule und auch die Beatles liefen eine Zeitspanne mit dieser Frisur herum. Heutzutage fand der Schnitt bei Raf Simons sein Comeback. Der Designer sendete seine kompletten Models mit diesem Pony auf den Laufsteg der Jil Sander Schau. Die Frisuren sind Pfeilgerade bis zur Manchester-Rave-Version Anfang der 1990er Jahre. Ein Muss ist der strähnige Schnitt und in der Mitte bleibt das Haar etwas länger. Empfehlenswert ist der Cut tatsächlich nur für Männer unter 25 als Student oder mit ein besonders fantasievollen Beruf.

 

Die Kurzhaarfrisur

Natürlich ist ein rasiertes Kurzhaar eine Stellungnahme. So ähnlich wie ein neuer Start ins Leben. Die Haare sind weg und somit auf irgendeine Weise auch die Kopfbelastung. Wer es schon einmal praktizierte, weiss über dieses Thema Bescheid. Das Haar abzuschneiden, ändert nicht nur das individuelle Aussehen extrem, sondern wird auch im Umfeld mit Unverständnis empfangen. Wer eine Glatze rasieren möchte, sollte vorab einige Dinge beachten.

Als Erstes benötigt man das Gesicht und die exzellente Kopfform für einen Kurzhaarschnitt. Leider kennt man die Kriterien erst, wenn der Schnitt bereits vollzogen ist. Zweitens: Für solch eine extreme Veränderung benötigen Sie auch den richtigen Job. Ein Bankberater im Servicebereich ist grundsätzlich davon ausgeschlossen. Drittens: Sie benötigen die perfekte Frau, die Sie wirklich mit und ohne Haare akzeptiert und liebt. Resümee: Stimmen die Voraussetzungen, können Sie den Schritt wagen. Die Glatze ist kühl und benötigt nach dem Duschvorgang nur eine kurze Trockenphase und das ärgerliche Haar-Styling entfällt.

Einige Tipps für die Kurzhaarfrisur:

- Ein Kurzhaarschnitt, aber an den beiden Seiten noch etwas kürzer erzeugt eine auffallende Wirkung

- Das Deckhaar mit einem 2er- oder 3er Aufsatz schneiden und für die Seite einen 1er oder 2er benutzen

- Beste Zeitspanne für dieses Vorhaben ist das Wochenende. Die Kopfhaut benötigt nach der Kurzhaarrasur eine Beruhigung. Ideal ist der Freitag für dieses Unterfangen.

- Ein wenig Sonnen ist problemlos. Wenn Sie allerdings länger als 15 Minuten in der Mittagssonne verbringen, ist draussen für den Kopf Sonnenschutz notwendig. Besonders schmerzhaft ist ein Sonnenbrand auf dem Kopf.

 

Die perfekte Frisur

Zur Wahl der richtigen Frisur sind individuelle Vorlieben, Trends, der eigene Typ und die Haarqualität entscheidend. Die Frisur bekommt einen guten Halt, wenn der Schnitt dem natürlichen Fall der Haare angepasst wird. Allgemein gilt: Kurzes Haar besitzt immer eine tolle Wirkung und klappt mit einem idealen Schnitt. Lockige und längere Haare brauchen einen erheblichen Mehraufwand im Pflege- und Styling Bereich. Der goldene Mittelweg: sehr kurzes seitliches Haar und deutlich längeres Deckhaar. Durch verschiedene Art kann es immer wieder differenzierend gestylt werden – von einer hohen Tolle bis zu ins Gesicht reichende Strähnen.

Bildquelle: Marco Barnebeck / pixelio.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch