Passende Kleidung für heisse Tage

Nun sind die heissen Tage endlich im Anmarsch und damit auch die Frage, was sollte oder darf ein Mann am Arbeitsplatz beziehungsweise im Büro tragen. Gilt auch bei Temperaturen über 30 °C ein strikter Dresscode im Job? Sicherlich ist das abhängig von der Branche, vom Unternehmen und von der individuellen Position des Mitarbeiters. 



Es ist offenkundig, dass der wissenschaftliche Mitarbeiter an einem Institut einer Universität diesbezüglich weniger Anforderungen genügen muss als der Vorstandsvorsitzende eines Dax-Konzerns. Und an all jenen Stellen, wo ein Kontakt zu Kunden kaum zu erwarten ist, darf es auch mal etwas legerer zugehen. Wer in der Sache etwas unsicher ist, orientiert sich einfach an seinem Vorgesetzten. Die allgemeingültigen Regeln machen diese Aussagen:

 

Die Hose

 

Frauen dürfen im Sommer sehr wohl etwas mehr Haut zeigen als die Männer. Lange Hosen sind auf jeden Fall angemessen im Geschäftsleben, bei kurzen Hosen kann schnell der Tabubruch drohen. Sehr gut geeignet sind Baumwolle oder Sommerwolle ("Cool Wool") sowie Mischgewebe aus natürlichen und synthetischen Fasern, da diese Materialien Wärme und Schweiss abtransportieren. Chinohosen oder leichte Tunnelzughosen sind im Sommer relativ ideal, aber auch klassisch geschnittene Anzugshosen, wenn sie beispielsweise aus dünn verarbeiteter Schnurwolle hergestellt sind. Der so beliebte Leinenanzug neigt sehr stark zum Knittern und könnte daher eher einen schlechten Eindruck machen. Richtig schick kann auch eine knöchellange Stoffhose mit Bundfalte sein. 

 

Gar nicht zu empfehlen sind dagegen Shorts, die über dem Knie enden. Eine knielange, kurze Hose kann zum Beispiel gut zu eleganten Lederslippern getragen werden.

 

Die Oberteile

 

Hemden aus einer glatten Baumwolle oder Seide wirken leicht kühlend auf der Haut und gestalten sich daher recht ideal an heissen Tagen. Zwar hat auch Leinen ähnliche Eigenschaften, aber es knittert eben schnell und sieht dann unordentlich aus. Allerdings gibt es in diesem Bereich bestimmte Fasermischungen mit Knitterschutz. Ebenfalls im Sommer gut geeignet sind dünne hellblaue oder weisse Herren- sowie Polohemden. Letztere passen auf jeden Fall in ein modernes Unternehmen. 

 

Wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten, in dem eine Krawatte vorgeschrieben ist, ist davon auszugehen, dass hier auch langärmelige Hemden erwartet werden, wenngleich die Ärmel in "Ausnahmesituationen" auch mal hochgekrempelt werden dürfen. Wovon wir hier dringend abraten möchten, das sind T-Shirts mit V-Ausschnitt, Tanktops, Wife-Beater & Co., also all jene Ärmelbefreiten, deren Bezeichnungen bereits den Schlägertypen ankündigen. 

 

Die Schuhe spielen eine sehr wichtige Rolle

 

Schwere Schuhe, die gegebenenfalls auch noch aus Kunststoff gefertigt sind, verhindern jeden Luftaustausch im Bereich der Füsse. In der Folge schwitzen die Füsse erheblich, und die Feuchtigkeit hat keine Möglichkeit zur Verdunstung. Das sind ideale Bedingungen für die explosionsartige Vermehrung von Keimen und Pilzen, was sogar zu einer enormen Geruchsbelästigung durch die Schuhe hindurchführen kann. Keine gute Voraussetzung für eine Beförderung. 

 

Das Gegenstück dazu wären zum Beispiel Sandalen möglichst noch ohne Socken. Auch in diesem Fall werden unmittelbar peinliche Gerüche verströmt, bitte machen Sie das nicht. Stattdessen bieten sich beispielsweise leichte Canvas-Schnürschuhe oder geflochtene Lederschnürschuhe (mit Ledersohle) an. Sogar weisse Sneaker passen zum Anzug und lassen ebenfalls die Haut atmen. Aber der ganz klassische Oxfordschuh ist im konservativen Geschäftsleben immer richtig am Platz. 

 

Das Thema Socken darf an dieser Stelle nicht ausgelassen werden, da diese hin und wieder eben doch zwischen Schuh und Hosensaum hervorblitzen. Vermeiden Sie daher gemusterte oder karierte Strümpfe. Tennissocken gehören unbedingt in den Sportbereich, aber ganz sicher nicht ins Büro. 

 

Abschliessend möchten wir aber noch einmal auf das Thema Schuhe zurückkommen, weil es so wichtig ist: Besonders in den oberen Etagen des Unternehmens achtet man sehr auf Ihre Schuhe. Absolute Gepflegtheit ist neben der richtigen Marke die Voraussetzung für Ihre weitere Karriere. Es sind Ihre Schuhe, die für Sie sprechen.

 

Bildquelle: Wokanapix / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch