Sneaker - Ein Kult ausserhalb des Sportplatzes

Sneaker mann

In kaum einem Kleiderschrank fehlen sie - die Turnschuhe! Heute sind sie besser bekannt unter dem Namen Sneaker und sind Teil des urbanen Kleidungsstils und zu einem Trend in der Fashion geworden. Die sportlichen Schuhe sind jedoch mittlerweile gesellschaftsfähig geworden und fristen nicht nur mehr ein sportliches Dasein. Sie lassen sich zu vielen Anlässen und Kleidungsstilen kombinieren, wo sie bewusst als legerer Kontrastpunkt eingesetzt werden können.

Vom Turnschuh zum Sneaker

Entwickelt wurde die Urform des Turnschuhs 1860 in England und besass eine flexible Sohle aus Gummi sowie ein Obermaterial aus Leinen. Auffällig damals war bereits die Kontrastlinie, die den gesamten Gummisohlenrand umlief und, die viele Modelle im Retro-Look noch heute besitzen. Im Jahre 1919 wurde dann der Converse All Star entwickelt, der noch heute als Sinnbild für diese Schuhmode steht. Der Begriff Sneaker selbst wurde allerdings erst im 20. Jahrhundert entwickelt. Er leitet sich eigentlich ab von den Mokassins, die Ledersohlen hatten und deren als laut empfundenes Auftrittgeräusch. Weltbekannt machte die Schuhe James Dean, der sich damit in den 1950er Jahren fotografieren liess und durch seinen eigenen Kultstatus auch die Schuhe diesen bekam. Seit den 1970er Jahren haben sich die Sneaker klar vom klassischen Turnschuh abgegrenzt, haben jedoch nicht ihre bequemen Eigenschaften verloren.

Ein salonfähiger Alltagsschuh

In der Freizeit ist dieser Schuh ein kaum mehr wegzudenkender Begleiter für Männer geworden, zumal er auch, wie kein ein anderes Modell den urbanen Lifestyle verkörpert. Egal ob zum Einkaufen oder abends in der Bar, die Schuhe sind ein fixer Bestandteil der Mode. Zudem erobern sie sich immer mehr modische Welten, denn war es früher verpönt sportlich bekleidet ins Büro zu gehen oder zu offiziellen Anlässen, können schlichte Schuhe kombiniert mit Jeans und Sakko durchaus auch zu eleganten Veranstaltungen getragen werden. Hinzu kommt, dass die Mode immer mehr nach optischen Highlights sucht und gerade der bewusste Stilbruch für reizvolle Aspekte in der Kleidung der Männer sorgt.

Pflegeleicht und bequem

Eine der wichtigsten Eigenschaften, die der Schuh besitzen sollte, ist ein pflegeleichtes Material. Durch seinen Einsatz speziell im Alltag, ist ein Sneaker für Männer sehr vielen Belastungen ausgesetzt und sollte mehrere Jahre getragen werden können. Deshalb sind die Schuhe oft aus reiner Baumwolle mit einer robusten Sohle, wodurch er problemlos gewaschen werden kann. Sneaker aus Leder oder mit verschiedenen Applikationen müssen allerdings sorgsamer behandelt werden und sollten beispielsweise vor Gebrauch imprägniert werden. Dadurch haftet Schmutz nicht so schnell daran und der Aufwand für Reinigungen hält sich in Grenzen.

Viele Modelle für viele Anlässe

High Fashion war oft mehr als unbequem, weshalb sie von Männern meist gemieden wurde, doch eroberten die Sneaker auch das Herz der Designer. In der Welt der Mode bzw. in der High Fashion hat sich der Schuh längst etabliert und so kreieren auch Labels wie Prada oder Dolce & Gabbana eigene Designs für Sneaker. Daraus resultieren verschiedene Stilrichtungen unter den Schuhen, die sich etwa durch die Sohle unterscheiden. High Fashion Modelle besitzen meist dünnere Laufsohlen und machen einen schlanken Fuss, währen für den Streetstyle der Fuss auch im Gedränge der Stadt schützt sein soll. Dadurch sind die Sohlen der Modelle dicker und hochgezogen, jedoch wird nach wie vor darauf geachtet, dass der Schuh für den Mann bequem bleibt.

Bildquelle: Hans / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch