Luxusmode in Online-Shops kaufen

 Zahlreiche Online-Shops bieten in diesen Tagen Designer-Teile zu erheblich reduzierten Preisen an. Doch wie wird richtig im Luxus-Sale geshoppt? Was ist zu tun, um die richtige Größe herauszufinden?

 

Anprobe nicht möglich

 

Online-Shops besitzen eine minimale Problematik. Es ist keine Umkleidekabine vorhanden, um die Ware anzuprobieren. Beim Sale oder Schlussverkauf ist es noch schwieriger. Es ist möglich mehrere Artikel in diversen Passformen zu ordern, bei Kleidung und Schuhen im Schlussverkauf ist es meistens erfolglos – zahlreiche Größen sind bereits nicht mehr vorhanden.

Eine additionales Problem ist beim Luxus-Shopping online festzustellen: der globale Wettstreit. Beliebte Teile von Saint Laurent, Prade oder Vetements sind im Regelfall bereits zu den üblichen Preisen nicht mehr erhältlich. Bereits nach wenigen Minuten ist dieses Teil im Sale vergriffen. 

Ein unregelmässiger Shopper erhält noch ein voluminöseres Problem. Die Größenangaben sind bei jedem Label anders geregelt. Ein amerikanischer Buchstabe oder eine italienische Nummerngrösse stellt immer etwas anderes dar. Onlinekäufer von Saint Laurent oder Prada kennen bei einer häufigeren Bestellung bereits die bestimmten Grössen und die Bestellung geht einfach von der Hand. Chancenlos sind dagegen unerfahrene Käufer. Bei der Rücknahme von Schlussverkaufsartikel sind die Bedingungen für die Rücknahme zu beachten.

 

Gute Vorbereitung

 

Wichtig ist zu wissen, wie die einzelnen Marken ausfallen. Abseits von Grossstädten ist es nicht einfach, die Einkaufsmeilen mit luxuriösen Artikeln anzutreffen. Im Regelfall ist ein Tag in Basel, Bern, Luzern, Winterthur oder Davos einzuplanen, um in den Flagshipstores die richtige Grösse zu eruieren.

Planung, Schnelligkeit und unverzüglich das Geld bereitstellen
Sie müssen über die Informationen verfügen, wann die einzelnen Onlineshops mit ihren Sales beginnen. Eine einfache Möglichkeit, die Anmeldung für den Newsletter bei den einzelnen Shops. Die gewünschte Info wird in den meisten Fällen im Newsletter mitgeteilt. Zu beachten sind auch regionale Differenzen, der amerikanische Schlussverkauf startet meistens früher. 

Am Stichtag sollten Sie zu den ersten Käufern zählen, die das gewünschte Kleidungsstück in den Warenkorb befördern. Dann sollten Sie schnellstmöglich die Rechnung begleichen. Erst nach Kaufabschluss ist sichergestellt, dass Sie das Wunschteil auch erhalten. Behalten Sie zu lange Artikel in Ihrem Warenkorb, können auch Stücke an Dritte verkauft werden. Die Teile befinden sich zwar in Ihrem Warenkorb, sind allerdings noch nicht von Ihnen reguliert.

 

Hin und wieder lohnt sich Abwarten

 

Falls Sie für Games ein wenig übrig haben und einen Artikel nicht unbedingt benötigen, warten Sie einfach ab. Die Mehrzahl der Onlineshops befördern nicht sämtliche Waren in den Sale aus einer Saison. Schwer verkäufliche Produkte und Basics werden zum Saisonende nochmals deutlich preiswerter. Es lohnt sich auf jeden Fall bei Jeanshosen oder weissen T-Shirt sowie anderer Basic-Kleidung abzuwarten. Greifen Sie nicht beherzt zu, weil Sommerschlussverkauf ist. Sie werden nicht glücklich, wenn Sie ein Teil preiswert kaufen und es nicht nutzen.

 

Fast ohne Risiko Spass am Luxus-Shoppen bekommen

 

Oftmals besteht die Stratege der Modeprofis darin, Im Schlussverkauf nur Produkte zu erwerben, die nur in einer Größe angeboten werden. Hier eignen sich idealerweise Sonnenbrillen, Schmuck und Accessoires. Ebenfalls zählen Schals, Taschen, Krawatten und Mützen dazu.

Auch für Luxusprodukte in bekannten Onlineshops wird noch immer genügend Geld bezahlt, jedoch werden auch hier ordentliche Rabatte erteilt. Zum jetzigen Zeitpunkt befinden sich Produkte bei MrPorter.com, Stylebop.com, Matchesfashion.com und Farfetch.com im Sale. 

Eine ideale Anschrift für Luxusmode als echtes Sammlerstück ist Grailed.com. Hier besteht die Möglichkeit, die Luxusfashion wieder zu verkaufen.

 

Zusatzkosten beachten

 

Internet-Shops und Preissuchmaschinen zeigen immer die Preise der Produkte einschliesslich Mehrwertsteuer an. Allerdings werden durch den Kauf auch additionale Kosten ausgelöst. Sie müssen ebenfalls Versandkosten und sämtliche andere Gebühren berücksichtigen.

 

Rückversand der Artikel

 

Bei einer Rücksendung werden ab einem bestimmten Warenwert auch die Kosten für den Rückversand erstattet. Nutzen Sie das Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen, muss der Händler neben dem Bestellwert auch die Kosten für die Rücksendung übernehmen.

 

Bildquelle: Pexels / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch