Hochzeitsoutfit für den Bräutigam - Trends

Nicht nur bei den prächtigen Brautkleidern der Frau gibt es neue Trends und Designideen – auch die aktuelle Bräutigam-Mode setzt besondere Akzente. Wer als Mann jetzt seine Traumfrau heiratet und Hochzeit feiert, kann aus verschiedenen Anzugsformen wählen und sein Outfit durch eine Vielzahl an Accessoires und Details aufwerten – etwa durch Manschettenknöpfe, Krawattennadel, Hosenträger oder Schlips ("Fliege").

 

Komfort-Anzüge, die sich bequem tragen lassen 

 

Der Megatrend „Athleisure“ (Athletic & Leisure) findet sich nun auch in der Anlass- und Hochzeitsmode. Das Ergebnis sind komfortable Bräutigam-Anzüge in klassischer oder moderner Linie, oft aufgewertet durch zusätzliche Retro-Elemente. Elastische Fasern oder Natural Stretch bieten dem Bräutigam am Tage der Heirat viel Komfort, ohne dass optische Exzellenz und Silhouette dadurch verlieren. Unverzichtbar auch bei diesen innovativen und sportlichen Anzügen: Manschettenknöpfe und Krawattennadel!

 

Westen dürfen Akzente setzen 

 

Weiter angesagt sind innovative Long- und Semi-Long-Sakkos, Cutaway-Optiken oder Steh- und Hemdkragen-Entwürfe. Womit ein Bräutigam extra Aufmerksamkeit erzeugen kann, ist eine Weste. Entweder als Einreiher oder Zweireiher (optimal mit Revers und Einsätzen) sowie Stoffeinsätzen an der Seite. Im Handel erhältlich sind auffallende florale Optiken, graphische Musterungen oder Fauxunis. Ergänzend runden Accessoires den Wedding-Style ab – Plastron (breite Krawatte), Schleifen, Hosenträger, Krawattennadel oder Manschettenknöpfe.

 

Blau und Grau sind Farben der Saison

 

Ein blauer Sakko lässt sich später locker-lässig über einer Jeans mit T-Shirt tragen. Aber nicht nur deshalb ist Blau für den Bräutigam schon länger Trendfarbe Nummer eins – bei den Anzügen werden ganz viele Nuancen dieser Farbe angeboten - etwa Ozeanblau, dunkles Marineblau, Eisblau oder Opal. Für jeden Bräutigam ist hier das Passende dabei. Schwarz bleibt natürlich "die" Anzugsfarbe an der Hochzeit, doch die Experten stellen fest, dass neuerdings vermehrt Grautöne wie Basalt, Graphit, Mamorgrau und Titan nachgefragt werden.

 

Massarbeit und Smoking forever

 

Ob in der rustikalen Scheune, im Luxushotel oder auf einem Schiff: Hochzeiten sind heute eine ganze individuelle Angelegenheit. So unterschiedlich wie die Örtlichkeit und das Motto sind auch die Outfits. Beim Maßkonfektionär wird deshalb nach den persönlichen Wünschen und Vorschlägen des Experten ein Look konfiguriert und nach dem Made-to-Measure Prinzip geschneidert. Nie aus der Mode kommen Smokings, natürlich mit Schalkragen und einer Fliege. Derzeit nachgefragt werden schmale Smokings in Blau und mit einem schwarzen, schlanken Schalkragen. Auch das geht heute an der Hochzeit: zum Smoking Hosenträger tragen! Und die Manschettenknöpfe nicht vergessen.

 

Erinnerungs-Schmuck für Sie und Ihn

 

Tipp für eine besondere Überraschung: Viele Bräutigame überreichen ihrer Braut am Morgen nach der Hochzeit eine sogenannte „Morgengabe“. Das Geschenk ist ein zusätzlicher Beweis der Liebe. Ideal hierfür ist natürlich Schmuck, ein Amulett oder eine Halskette mit einem Anhänger. Hier können Namen, Tag der Hochzeit oder GPS-Koordinaten des Trauortes eingraviert werden. Ergänzend dazu können beim Bräutigam auch Krawattennadel oder Manschettenknöpfe darauf abgestimmt werden. 

 

Bildquelle: Kyrylo Shevtsov / 123rf.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch