Spa und Wellness für Männer

Manche Frauen und Männer vertreten immer noch die Ansicht, dass Wellness vor allem Sache der Damen sei. Dabei ist es seit einigen Jahren nicht nur auch eine vollwertige Männerdomäne geworden, es liegt sogar richtig im Trend. Immer mehr Herren der Schöpfung interessieren sich mittlerweile für SPA und Wellness für Männer. Dies mag nicht verwundern, verwöhnen die verschiedenen Anwendungen doch Körper und Sinne und laden die Batterien für den Alltag wieder auf. Dabei ist es gleichgültig, ob es zum Beispiel um einen Besuch in einem öffentlichen Bad handelt oder um die heimische Badewanne oder sogar Dusche. Wichtig ist vor allem, dass Mann sich bewusst Zeit für sich nimmt und für die eigene Wohnung das richtige Equipment parat hat. Vor allem im Winter können diverse Anwendungen sehr wohltuend bis gesundheitsfördernd wirken. 

 

Wellness für Männer in der Sauna 

 

Der Begriff Wellness umfasst verschiedene Teilbereiche, im Grunde ist alles Wellness, was der Schönheit und Pflege dient. Einer dieser Teilbereiche zum Beispiel stellt die Sparte SPA dar. Die Kürzel stehen dabei für die lateinische Redewendung "Salus per Aqua", was soviel bedeutet wie Heilung durch Wasser. Dieser Leitsatz war bereits im alten Rom vertreten und danach wurde schliesslich auch gelebt. Männer wie Frauen gleichermassen. Ein Bad stellt also weit mehr dar als die einfache Reining des Körpers. Saunagänge intensivieren diesen Vorgang von Reinigung und Entschlackung noch einmal, zudem wird auf diese Weise das Immunsystem nachhaltig gestärkt, der ganze Organismus wird einfach deutlich stärker. Dabei ist es wichtig, dass die Saunagänge regelmässig stattfinden, damit sie eine optimale Wirkung erzielen. In der Regel spricht man von jeweils drei Saunagängen mit jeweils einer Ruhepause von zwanzig Minuten. Die Abkühlung danach in einem kalten Becken voll Wasser erfrischt Körper und Sinne effektiv. Nicht zuletzt profitiert auch die Optik davon.

 

Erlesene Pflanzenöle für Massagen und Bäder

 

Viele SPA und Massageanwendungen kosten nicht gerade wenig Geld. Wer mag, kann sich auch von den Spezialisten einfach ein wenig inspirieren lassen und Wellness in den eigenen vier Wänden betreiben. Gearbeitet wird im Rahmen effektiver Massagen vor allem mit Pflanzen- oder Kräuterölen. Wichtig ist, dass es sich hier um die kaltgepressten Extrakte handelt, diese Information steht auch auf der Flasche. Je nach Geschmack und Affinität kann Mann sich dann zum Beispiel für Olivenöl, Mandelöl oder Jojobaöl entscheiden. Wer mag, kann sich auch fertige Mixtouren aus der Apotheke oder dem Reformhaus zulegen und sich massieren lassen oder dem Badewasser einige Tropfen hinzufügen. Gemischt mit dem warmen Wasser entfalten die pflegenden Körperöle ihre volle Wirkung und werden von der Haut optimal aufgenommen. Das pflegt die Haut merklich und der Aufwand ist dabei denkbar gering. In Frage kommen weiterhin noch ätherische Öle, welche dem Badewasser zugegeben werden können. Diese erzielen je nach Wahl verschiedene Wirkungen. Lavendelöl beispielsweise wirkt sehr beruhigend und hilft beim Entspannen nach einem stressigen Arbeitstag. Rosmarin hingegen wirkt belebend und erfrischend, die Öle gibt es dabei günstig in der Apotheke zu erstehen oder zu bestellen.

 

Wellness im SPA Bad

 

So schön es in den eigenen vier Wänden auch sein kann, manchmal gibt es einfach nichts Besseres, als einen kleinen Ausflug zu unternehmen. Zu diesem Zwecke kann ein SPA Bad angesteuert werden. Bei der Auswahl und Planung gibt es einige Aspekte zu beachten. Die herkömmlichen grossen Bäder mit Rutschen und Whirlpools werden auch zuhauf von Familien aufgesucht, die Frage, wie entspannend das Ganze dann ist, bleibt offen. Eventuell empfehlen sich dann Zeiten wie sehr früh morgens oder eher abends, wer mag, kann mit den Zeiten etwas experimentieren, denn diese Art Bäder sind in der Regel erheblich kostengünstiger als klar deklarierte SPA und Wellnessbäder. Wer dann schliesslich sein Bad und seine Zeit gefunden hat, kann von den dortigen Angeboten effektiv profitieren.

 

Bildquelle: TheUjulala / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch