Akne bei Männern behandeln 

Akne ist ein Thema, das vorwiegend Jungen und Mädchen in der Pubertät betrifft. Doch auch Männer um die 30 bis 40 Jahre können unter ihr leiden. Worauf es bei der Behandlung ankommt und was die Betroffenen selbst dazu beitragen können, um das Hautbild zu verbessern, erklärt der nachfolgende Artikel. 

 

Woran sich eine Akne bei Männern erkennen lässt 

 

Wer unter einer Akne leidet, ist mit seinem Hautbild unzufrieden. Pickel, Mitesser und entzündliche Knoten sind für die Erkrankung typisch. Sie entsteht durch eine Überfunktion der Talgdrüsen, die sich nicht ausreichend entleeren. Doch in immerhin der Hälfte aller Fälle ist eine Besserung in Sicht, ohne dass ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden muss. 

 

Ernährung und Lebensstil überdenken 

 

Verschiedene Lebensmittel haben einen negativen Einfluss auf das Hautbild. Das liegt unter anderem daran, dass sie die Insulinproduktion anregen. Diese spielt für die Entstehung unreiner Haut eine erhebliche Rolle. So sollten Betroffene auf Produkte aus Weissmehl, Süssigkeiten und weissen Reis verzichten. Der Konsum von Milch und Milchprodukten ist einzuschränken. Wer sich regelmässig an der frischen Luft bewegt, regt den Stoffwechsel der Haut an und hilft den Zellen bei der Regeneration. Ausreichend Schlaf und Zeit für die Entspannung beugen dauerhaftem Stress vor, der die Akne verschlimmert. Besonders wichtig ist, die Form der Akne richtig einzuschätzen, weil mittelschwere bis schwere Fälle, bei denen verstärkt Pusteln, Knoten und Papeln auftreten, in die Hände eines Fachmanns gehören. 

 

Richtige Pflege bei Akne 

 

Sind Männer von Akne betroffen, begehen sie häufig den Fehler, die Haut mit aggressiven Reinigungsmitteln zu behandeln. Dabei sollte die Pflege so sanft wie möglich sein. Morgens und abends ist es ratsam, die Haut mit einer pH-neutralen Waschlotion zu reinigen, die frei von Parfüm ist. Danach kommt eine Feuchtigkeitscreme zur Anwendung, deren Hauptbestandteil Wasser ist. Fetthaltige Cremes würden die Poren zusätzlich verstopfen. Darüber hinaus macht es Sinn, sich in der Apotheke über ein hautschälendes Präparat beraten zu lassen, das gleichzeitig gegen Bakterien wirkt. Als Nahrungsergänzungsmittel kann Zink eingenommen werden, da dieses Entzündungen beseitigt. Reichen diese Massnahmen nicht aus beziehungsweise bei schweren Formen der Akne sollte ein Hautarzt zu Rate gezogen werden. Dieser behandelt die Erkrankung meist innerlich sowie äusserlich mit sogenannten Retinoiden sowie unter Umständen mit Antibiotika. Während der Einnahme dieser Medikamente ist die Haut vor intensivem UV-Licht zu schützen. 

 

Nicht selbst an den Pickeln herumdrücken 

 

Mit Eiter gefüllte Pickel sowie Mitesser sehen unschön aus. Doch wer mit den Fingern selbst an ihnen herumdrückt, verschlimmert die Akne. Die Kosmetikerin kennt sichere und schonende Methoden zur Reinigung der Poren bei einer Akne. Ebenso wie die Apotheke berät sie über geeignete Produkte, die zu Hause angewendet werden können. Einige Mittel zeigen nicht unverzüglich ihre Wirkung. Es kann vorkommen, dass sich das Hautbild anfangs sogar noch verschlechtert. Doch nach einigen Wochen bis Monate sollte eine deutliche Verbesserung der Akne zu erkennen sein. Mit einigen Tricks lassen sich kleinere Makel der Haut übrigens überdecken. 

 

Abdeckende Pflegeprodukte für Männer mit Akne kein Tabu 

 

Wer von einer Akne betroffen ist, leidet häufig gleichzeitig unter Unsicherheit und einem geminderten Selbstwertgefühl. Das wiederum führt zur Unzufriedenheit. Ist man mit sich selbst nicht im Reinen, sorgen bestimmte Hormone für die Verschlimmerung der Akne. Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, können betroffene Männer die Pusteln auf ihrer Haut mit Kosmetika geschickt überdecken. Geeignet sind unter anderem Abdeckstifte mit antibakteriellen Wirkstoffen, die dem natürlichen Hautton entsprechen. Sie geben für einige Stunden Sicherheit und lassen sich im Bedarfsfall schnell erneuern. Bei einer schweren Form der Akne kann die Verwendung eines Camouflage-Make-ups sinnvoll sein. Wie es richtig angewendet wird, damit es unauffällig wirkt, weiss unter anderem die Kosmetikerin. Auch auf der Beschreibung des Herstellers und im Internet sind Anleitungen zur Benutzung zu finden.

 

Bildquelle: kerdkanno / pixabay.com 

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch