Die Pflege Ihrer Kopfhaut

Kopfhaut Mann

Der Mann von heute achtet auf seine äussere Erscheinung, er pflegt seine Haut und sein Haar. Männer bekommen dünnes Haar, was mit einer Pflege der Kopfhaut verhindert bzw. verlangsamt werden kann.

Der Mann und seine Pflege

Wer sagt, der Mann achtet nicht auf sein Äusseres, der kennt die neuesten Erkenntnisse von Experten nicht, die dahingehend aussehen, dass die Mehrzahl der Männer mehr an Schönheitsprodukten ausgeben als manche Frau. Vor allen Dingen sind es die Haare, auf die Männer achten. Wer auf Pflegemittel setzt, der sollte hohe Qualität gegen wenig Quantität vorziehen. Trockene Kopfhaut schuppt und juckt. Das ist ein unangenehmes Gefühl, als ob man dauern kratzen muss. Aber nicht nur die trockene Haut stört, auch die fettige braucht richtige Pflege. Die Kopfhaut hat nur einen bestimmten Fettgehalt.

Ist die Haut zu fettig, lagert sich das Fett an den Haarwurzeln ab und es kommt zu Schuppen und Haarausfall. Das gleiche gilt bei trockener Haut. Das regelmässige Haarwaschen wird von den meisten Menschen täglich vorgenommen. Das dabei benutzte Shampoo entfernt Schmutz, abgestorbene Hornzellen, Schweiss, Gerüche und Rückstände von Stylingprodukten. Aber das richtige Shampoo kann noch mehr, es bringt die Haare zum Glänzen, Volumen und pflegt im Idealfall auch noch die Kopfhaut.

Die richtige Pflege bringts

Die Kopfhaut ist sehr empfindlich, deshalb ist die sorgfältige Pflege sehr wichtig. Wer sein Haar täglich wäscht und nicht das richtige Shampoo benutzt, der schadet seinem Haar ungemein. Die Haut wird gereizt und es kann eine trockene und juckende Kopfhaut daraus entstehen. Es gibt verschiede Kopfhauttypen: die normale, die trockene, die fettige und die schuppige. Die trockene entsteht bei zu niedriger Luftfeuchtigkeit, Salzwasser oder gechlortem Wasser, auch heisses Föhnen gehört dazu. Es sollten sanfte Shampoos benutzt werden, ideal sind Produkte mit feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen, die die Kopfhaut wieder beruhigen.

Olivenöl kann darüber hinaus ebenfalls die trockene Haut beruhigen. Wenn die Kopfhaut juckt und auf dem Kragen liegen weisse Punkte, die aus den Haaren herausfallen, dann sind es Schuppen, die der Betroffene hat. Sie können durch eine trockene aber auch eine fettige Kopfhaut hervorgerufen werden. Auf der einen Seite lassen sich diese Befindlichkeiten mit einem Anti-Schuppen-Shampoo in den Griff bekommen. Auch ein mildes Shampoo mit einem Pflegeöl vermischt kann helfen.

Der Mann und sein Haar

Die richtige Pflege für juckende und schuppige oder fettige Kopfhaut sind milde Shampoons und spezielle Produkte. Zur Anregung der Durchblutung sind Toniken anzuwenden, die zellschützende und natürliche Extrakte beinhalten, wie beispielsweise den Ginkgo-Biloba-Baum. Bei Frauen treten trockene Haare mehr in Erscheinung als beim Mann, besonders in den Wechseljahren. Für die trockene Haut sind harnstoffhaltige und feuchtigkeitsspendende Shampoos besser als normale Shampoos, die entfettet wirken. Fettige Kopfschuppen zeigen andere Ursachen. Hormonelle Veränderungen, gerade in der Pubertät, auch eine erbliche Neigung führt zu einer gesteigerten Talgproduktion. Werden Shampoos gegen fettige Haare benutzt, so kann das sich zu einem umgekehrten Teufelskreis auswirken, weil diese die Haut stark austrocknen.

Für die einzelnen Haartypen gibt es spezielle Pflegeprodukte, die man auch anwenden sollte. Wer schönes und gepflegtes Haar haben möchte, der muss sich seiner Kopfhaut widmen. Wer sich nicht sicher ist, welches Produkt für ihn richtig ist, der sollte bei seinem Friseur nachfragen oder sich im Internet kundig machen.

Bildquelle: bykst / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch