Die Männergrippe schnell wieder loswerden

Eine Erkältung gehört bei den meisten Menschen zum Winter und zur kalten Jahreszeit einfach dazu. Denn durch die trockene und kalte Luft trocknen die Schleimhäute aus und bilden damit eine perfekte Voraussetzung für den Befall mit Viren und Bakterien. Dieser Artikel erklärt, wie man sich von der Männergrippe oder einer Erkältung möglich schnell erholen kann, um wieder fit auf den Beinen zu stehen.

 

Wieso ist es so wichtig, auch eine gewöhnliche Erkältung richtig zu behandeln?

 

Eine kleine Erkältung lässt sich in der Regel schnell behandeln und ist innerhalb von wenigen Tagen verschwunden. Dennoch sollte man dem Körper genügend Zeit geben, sich zu regenerieren und sollte sich nicht überanstrengen – sonst droht die Gefahr, die Erkältung zu verschleppen. Eine verschleppte Erkältung kann im schlimmsten Fall zu einer Entzündung des Herzmuskels führen. In der Regel handelt es sich dabei nicht um eine lebensbedrohliche Entzündung, allerdings darf der Patient in einem solchen Fall für mehrere Monate keine anstrengenden Tätigkeiten mehr durchführen.

 

Handelt es sich um eine Erkältung oder um eine Grippe?

 

Um die Erkrankung richtig behandeln zu können, sollte man erstmal herausfinden, ob es sich um eine Grippe oder um eine Erkältung handelt. Eine laufende Nase, starke Kopfschmerzen und Husten können dabei auf beide Krankheiten hindeuten. In der Regel kommt es bei einer Grippe zu hohem Fieber, welches bei der Erkältung ausbleibt. Ein Hausarzt kann relativ einfach herausfinden, ob Bakterien oder Viren für die Krankheit verantwortlich sind. Bei schweren Erkältungen, die bakteriell verursacht werden, können Antibiotika eingesetzt werden – bei Viren muss sich der Patient einfach auskurieren.

 

Was hilft gegen die Symptome einer Erkältung?

 

Inhalieren ist ein tolles Hausmittel, um den Körper von Schmerzen und einer verstopften Nase zu befreien. Dafür kann eine Schüssel mit Kamillentee genommen werden. Der Tee sollte frisch gebrüht sein. Der Patient legt sich ein Handtuch auf den Kopf und inhaliert fünf Minuten lang die Dämpfe des Tees. Durch die Dämpfe wird der Schleim aus der Nase gelöst und kann ablaufen – bei Bedarf kann diese Anwendung mehrmals wiederholt werden.

Gegen krampfartigen Husten helfen Brustwickel. Dazu wird ein Tuch mit warmen Wasser befeuchtet und um den Brustkorb gewickelt, darüber kommt ein Handtuch mit einem Wolltuch, welches die Wärme speichert. Mit einem Brustwickel kann man sich auch ins Bett legen. Bei starken Schmerzen helfen Aspirin und Ibuprofen. Ibuprofen hat auch eine fiebersenkende Wirkung und kann damit den Kreislauf wieder in Schwung bringen.

 

Kann man eine Erkältung auch ohne Medikamente behandeln?

 

Auch das ist natürlich möglich. Mit viel Ruhe und einer grossen Menge an Tee können die Beschwerden einer Grippe oder Erkältung in der Regel eingeschränkt werden. Während der Erkrankung sollte der Patient möglichst gesund essen – Früchte und Gemüse stehen auf der Tagesordnung, auch eine Hühnersuppe gibt dem Körper Kraft und wärmt auch von Innen.

 

Was hilft besonders schnell bei einer Grippe oder einer Erkältung?

 

Manchmal muss es richtig schnell gehen – auch hierfür gibt es einige Wundermittel. Grundsätzlich wirken alle pseudoephedrinhaltigen Medikamente gegen die Symptome einer Grippe und machen den Körper in kurzer Zeit wieder fit. Solche Arzneimittel sind jedoch mit Vorsicht zu geniessen – sie geben dem Körper nur vor, dass dieser wieder gesund ist. Man sollte sich auf keinen Fall überanstrengen und den Körper belasten. Die Erkältung muss weiterhin richtig auskuriert werden. Grundsätzlich sollten auch keine fiebersenkenden Mittel genutzt werden, da das Fieber die Abwehrreaktion des Körpers gegen die Viren und Bakterien darstellt. Es ist besser, das Fieber nicht zu senken – damit verschwinden die Erkältungssymptome in der Regel schneller. Sport ist bei einer Erkältung oder einer Grippe ebenso tabu, denn das kann erst recht dazu führen, dass der Herzmuskel beschädigt wird.

 

Bildquelle: stevepb / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Weitere interessante Themen

    • Zarte Haut für jeden Typ

      Auch als harter Mann können Sie zarte Seiten haben. Harte Hautstellen an Händen und Füssen können nicht nur lästig werden, sondern auch Probleme...

    • Die Wahl der richtigen Bettwäsche

      Wir verbringen ungefähr ein Drittel unseres Lebens im Bett, das nicht nur einem erholsamen Schlaf dient, sondern zuweilen auch für einigermassen angenehme...

    • Alte Liebe rostet nicht

      Unter diesem schönen alten Sprichwort möchten wir heute eine Lanze brechen für all die lieben Ehefrauen und Mütter, deren Partnerschaften, na sagen...

    • Alkoholkonsum ohne Gewichtszunahme

      Oft hört man, zur Reduzierung des Gewichts ist ein kompletter Verzicht auf Alkohol notwendig. Alkohol blockiert die Fettverbrennung und das...

    • Tannenbaum auswählen

      Bist du in diesem Jahr damit beauftragt, den Tannenbaum auszuwählen und ihn aufzustellen? Dann solltest du dich im Vorfeld darüber informieren,...

 
Logo maennerseite ch