Wenn das Knie knackt und knirscht

Die Knie werden jeden Tag ein Vielfaches belastet. Es ist also nicht vermeidbar, dass irgendwann der Zeitpunkt kommt, wo das Knie beginnt zu knacken und zu knirschen. Wie schlimm ist das wirklich und wann sollte ein Arzt aufgesucht werden? 

 

Diese Belastungen müssen das Knie Tag für Tag aushalten

 

Etwa 5.000 mal pro Tag beigen wir unsere Knie. Bei jeder Kniebeuge muss das Knie etwa das sieben- bis achtfache des eigenen Körpergewichts tragen. Dies ist nicht wirklich wenig und so wird schnell klar, warum das Knie irgendwann anfängt zu knacken und zu knirschen.

 

Was bedeutet das Knacken im Knie?

 

Es gibt Menschen, bei denen das Knacken im Knie zum Alltag gehört. Die wenigsten machen sich hierrüber Sorgen. Laut Experten kommt das Knacken im Knie durch eine schwache Oberschenkelmuskulatur oder durch eine harmlose Beinfehlstellung. Die Kniescheibe kann sich nicht mehr geschmeidig und geräuschlos bewegen. 

 

Was hat es mit dem Knirschen im Knie auf sich?

 

Beginnt das Knie irgendwann zu knirschen, sollte man aufmerksam werden. Nicht selten hört sich das Knie wie das Mahlwerk einer Kaffeemühle an. Hier kann durchaus ein Knorpelschaden dafür verantwortlich sein. Als Ursache wird in der Regel ein falscher Druck auf die Kniescheibe oder eine zu starke Reibung angesehen. 
Durch die intakte Knorpelschicht im Knie soll das direkte aufeinander reiben der Knochen vermieden werden. Hört man also ein Knirschen im Knie, dann ist diese Schutzfunktion nicht mehr gegeben und man sollte unbedingt einen Arztbesuch einplanen.

 

Wann wird es Zeit für den Arztbesuch?

 

Es leiden sehr viele Menschen unter Beschwerden in den Knien. Die Knieschmerzen sind dabei jedoch nicht das Problem. Vielmehr sollten sie als Warnsignal angesehen werden. Das Knie will uns mit dem Knirschen sagen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Aus diesem Grund sollte man bei einem hörbaren Knirschen möglichst schnell einen Arzt aufsuchen. Ebenfalls ist ein Arztbesuch ratsam, wenn es zu folgenden Symptomen kommt:

• Starke Knieschmerzen, die anhalten
• Schwellung, Überwärmung und Rötung des Kniegelenks
• Fieber in Kombination mit Schmerzen im Knie
• Knie wird instabil
• Kniegelenk beginnt sich zu verformen

 

Als akute Massnahme dient die PECH-Regel

 

Kommt es nach einem Sturz zu akuten Knieschmerzen, kann man mit der PECH-Regel die Knieschmerzen durchaus lindern. Tritt jedoch keine Besserung auf, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.


Die PECH-Regel:


Pause - Das Knie schonen und es weitestgehend entlasten
Eis - Die Kälte wirkt schmerzlindernd und oft auch abschwellend
Compression - Hier hilft ein einfacher Kompressionsverband mit elastischen Binden, damit Druck auf das Kniegelenk ausgeübt wird. Die Schwellung kann so verringert werden.
Hochlagern - Das Bein möglichst hochlegen, damit sich keine Gewebeflüssigkeit im Kniegelenk sammeln kann.

 

Fazit

 

Bei Knacken und Knirschen im Kniegelenk sollte man durchaus einmal mehr als zu wenig den Arzt aufsuchen. Dieser kann die Ursachen schnell abklären und weiss, was zu tun ist. So kann sichergestellt werden, dass es nicht zu dauerhaften und bleibenden Schäden im Knie kommt. 

 

Bildquelle: whitesession / pixabay.com 

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Weitere interessante Themen

    • Sport muss sein aber bitte nicht zu lang 

      Sehr viele Frauen antworten auf die Frage, was ihnen bei einem Mann wichtig ist mit: „Humor!“. Dennoch glaube ich, nichts ist bei einem Mann mehr...

    • Der stilbewusste Mann im Herbst 2017

      Wer als Mann modisch mithalten möchte, sollte immer einen Schritt voraus sein und sich mit der kommenden Saison beschäftigen. Denn schon bald werden die...

    • So pflegt sich der Mann

      Der Mann von heute möchte gut aussehen. Es gibt aber wenige Männer die stundenlang im Badezimmer vor dem Spiegel stehen möchten. Die Pflege für...

    • Clean Eating - was sonst?

      Immer mehr Männer achten auf ihren Körper und möchten sich bewusst gesund ernähren. Ohne ausgewogene Ernährung ist das ganze harte Training nur halb so...

    • Zarte Haut für jeden Typ

      Auch als harter Mann können Sie zarte Seiten haben. Harte Hautstellen an Händen und Füssen können nicht nur lästig werden, sondern auch Probleme...

 
Logo maennerseite ch