Mehr Bewegung und mehr Freizeit!

Fitness und Bewegung sind wichtig für die Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden. Doch häufig haben wir nicht die Zeit dafür und lassen das mit dem Sport bleiben. Das liegt hauptsächlich daran, dass viele Menschen glauben, sinnvolle Sporteinheiten würden viel Zeit in Anspruch nehmen und ihnen damit in ihrem ohnehin schon vollen Alltag den letzten Rest Freizeit rauben. Doch mit den richtigen Tricks macht Sport nicht nur mehr Spass, sondern nimmt auch weniger Zeit in Anspruch und sorgt so für mehr Bewegung, Freizeit und Entspannung.

 

Fitness: In der Kürze liegt die Würze

 

Wenn es darum geht einfach ein bisschen fitter zu werden und Kalorien und Fett zu verbrennen, können kurze Sporteinheiten häufig viel effektiver sein, als lange Workouts. Man kennt es aus Fitness-Studios: Viele Männer, die an ihrem Gewicht arbeiten wollen, stehen gefühlt stundenlang auf dem Crosstrainer, auf dem Laufband oder sitzen auf dem Fahrrad. Häufig lesen sie dabei ein Buch, hören Musik oder schauen eine Serie. 60 Minuten, 90 Minuten oder sogar zwei Stunden verbringen viele Männer auf diesen Geräten. Doch die Motivation, so ein Workout regelmässig noch nach der Arbeit zu betreiben, geht in der Regel schnell verloren. Dabei ginge es viel einfacher!

 

Tempoläufe statt ewigem Joggen

 

Eine besonders nützliche Methode ist das Intervalltraining: Hier geht es beispielsweise darum, 30 Sekunden sehr schnell zu laufen und anschliessen 60 (bis 90) Sekunden langsam zu laufen und diesen Vorgang mehrmals zu wiederholen. Beim Intervalltraining (für Fortgeschrittene auch High-Intensity-Intervall-Training) wird der Kreislauf so richtig in Schwung gebracht und 10-15 Minuten reichen für den Anfang völlig auf. Am besten vorher kurz locker Warm machen und es kann direkt losgehen. 

Nach einiger Zeit kann das Training auf 20 Minuten ausgeweitet werden. Nicht nur die Sporteinheit wird so wesentlich kürzer, auch die Regeneration des Körpers verläuft schneller. Ausserdem setzt bei richtigem Intervalltraining im Anschluss der Nachbrenneffekt ein. Hier verbrennt der Körper auch noch lange nach dem Sport mehr Kalorien als gewöhnlich und ausserdem werden die Fettreserven angegriffen. Natürlich ist Intervalltraining nicht nur draussen beim Joggen möglich, sondern auch auf dem Laufband, dem Crosstrainer, der Rudermaschine oder dem Fahrrad.

 

Kurze Workouts sind auch zu Hause möglich

 

Es muss nicht immer das Fitness-Studio sein! Insbesondere Anfänger können auch völlig ohne Zubehör in den eigenen vier Wänden trainieren und das alles nur mit dem eigenen Körpergewicht. Hier sind ein paar Übungen, die gut zu Hause miteinander kombiniert werden können:

  • Liegestütz
  • Kniebeugen
  • Jumpingjacks
  • Situps
  • Planks
  • Ausfallschritte

Übrigens können auch hier die Tricks aus dem Intervalltraining angewendet werden. 30 Sekunden die Belastung hochhalten, dann wieder 60 Sekunden nur leichte Bewegungen und das ganze mehrfach wiederholen. Oder es wird ein Zirkel aus mehreren Übungen gestaltet: Also beispielsweise erst Liegestütz, dann Kniebeugen, dann Situps, dann eine Pause und im Anschluss noch ein weiterer Vorgang. Die Anzahl der Übungen und Wiederholungen kann ganz dem eigenen Leistungsstand angepasst werden. So ein Workout ist in 20-30 Minuten abgeschlossen und den Weg zum Fitnessstudio hat man sich zusätzlich gespart. 

 

Weniger Pausen, früher Feierabend!

 

Hier geht es natürlich um den Kreislauf, den Puls und den Energieverbrauch. Kürzere Pausen und ein knackiges aber zeitsparendes Workout haben sich einfach als sehr effektiv erwiesen. Es geht aber noch um mehr: Konzentriere dich auf das, was du gerade machst! Wenn du Sport machst, gestalte ein Workout so kurz, dass deine Motivation erhalten bleibt aber quäle dich nicht so lange im Studio, dass du ein Buch, zwei Hörbücher und drei Serien mitnehmen musst, um die Zeit überhaupt auszuhalten! So bleibst du fokussiert und langfristig motiviert!

 

Bildquelle: Free-Photos / pixabay.com 

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Weitere interessante Themen

    • Die Katzenrasse Ragdoll 

      Eine Ragdoll oder Ragamuffin ist eine grosse, muskulöse Katze mit strahlend blauen Augen. Sie ist ein leiser, zurückhaltender Hausgenosse. Im Umgang mit...

    • Ohne Büro-Knigge droht das Karriere-Aus

      Das Berufsleben ist mit einem Date vergleichbar. Bei Missachtung einiger Regeln droht im Berufsleben unverzüglich das Abseits. Das Schlimme: An...

    • Der rechte Duft für den Mann

      Der erste Eindruck zählt, und folgerichtig legen viele Menschen grossen Wert auf ihre gepflegte äussere Erscheinung. Mit unserer Bekleidung, der...

    • Die verlorene Männlichkeit 

      Früher war die Rolle des Mannes eindeutig: Er hatte die Führungsrolle inne, sollte Durchsetzungsvermögen haben und hart im Nehmen sein. Heute ist...

    • Wechseljahre bei Männern? 

      Wenn Männer launisch oder missmutig reagieren, wird ihnen gern nachgesagt, dass sie sich wahrscheinlich in den Wechseljahren befänden. Doch gibt es...

 
Logo maennerseite ch