Aktuelle Männerdüfte für den Winter

Im Frühling und Sommer dürfen Parfüms meistens frisch und fruchtig sein und kommen eher leicht daher. Für den Herbst und Winter sind hingegen würzigere und schwerere Duftnoten optimal. Dazu gibt es aktuelle Klassiker und zugleich viele Neuheiten, welche sich für die kälteren Tage sehr gut eignen. Dies betrifft die Düfte für Männer und Frauen. Die Männer sollten einfach der Nase und ihrem Gefühl vertrauen. Die Düfte lösen bei jedem Mann gleich eine Reaktion aus. Es ist hierbei egal, was die Werbung, Verkäufer oder Freunde sagen: Er selbst weiss dies am besten.

Zuerst schnuppert der Mann und riecht die Kopfnote, die gleich auftritt und für circa 5 bis 10 Minuten auf der Haut bleibt. Danach entfaltet sich die Herznote. Diese sorgt meistens für einen ausgeglichenen Übergang zur Basisnote, welche den eigentlichen Geruch ausmacht, den der Mann dann die folgenden Stunden riecht.

Die notwendigen Charakteristiken der Düfte für Männer für den Winter unterscheiden sich aktuell erheblich von den Charakteristiken der Parfüms für den Sommer. Daran denken viele Herren jedoch immer nicht und nutzen Sommer und im Winter dieselben Düfte. Dies ist generell nicht schlimm, nur oftmals vom Geruch her ein wenig unpassend und bei falscher Zusammensetzung zugleich nicht angemessen, da der Mann die Düfte zu bestimmten Jahreszeiten nicht riecht oder riechen kann. 

Die Noten im Winter sind aktuell anders als jene für den Sommer. Anders als in der warmen Jahreszeit, in welcher die Düfte speziell immer leicht und frisch sein sollen, sind die Noten um die aktuellen Herrendüfte für den Herbst und den Winter schwerer und zugleich viel kräftiger. Dies würde für den Sommer eher nicht so gut passen. Dafür jedoch umso mehr für die kalte Jahreszeit. Hierbei können die Winterdüfte beim Probieren auch etwas schärfer, herber und härter riechen. Durch Nässe, Wind und ,,Duft-Wettbewerbe” an vielen Ecken und Enden, kann der Mann diese ohnehin nicht so sehr wahrnehmen – und dies beugt er mit härteren Noten einfach vor. Zu empfehlen sind für Männer vor allem im Winter die Duftnoten wie Moschus, Tabak, Ambra oder Leder und damit würzige Gerüche. 

Die Stärke ist hierbei ebenso wichtig. Eau de Cologne, Parfum, Extreme oder Toilette ist dabei eine schwierige Wahl. Die meisten Männer greifen stets immer nur zu einem Eau de Toilette. Dies riecht zwar beim Auftragen gut, verfliegt aber jedoch viel zu schnell. Im Sommer, für den kurzen Weg zum Baden, reicht dies aus. Im Winter aber, die Männer nach dem Büro noch zur Weihnachtsfeier gehen, sollte der Duft sehr viel länger halten. Wichtig ist daher die Kraft, die ein Duft aufweist. Die Parfumindustrie drückt dies mit speziellen Begriffen aus. Hierbei ist Cologne das Leichteste, da dies am kürzesten duftet und Extreme das Schwerste, was der Mann am längsten riechen kann. 

Einer der Favoriten, wenn es um aktuelle Düfte für den Mann geht, ist 'Acqua di Giò' der Marke Giorgio Armani. Dieser Liebling ist seit Jahren der Bestseller, welcher vor allem die Herzen der Frauen höherschlagen lässt. Eventuell liegt dies daran, dass Giorgio Armani hiermit einen Männerduft geschaffen hat, welcher nach Urlaub duftet. Dieses eigentlich frische Herren-Parfum ist ein Universal-Duft, welcher zu allen Männern und zu jeder Jahreszeit passt. "L'Interdit Rouge" von Givenchy ist ebenfalls sehr beliebt. Dieser Duft kommt eher elegant daher. Der Akkord aus arabischem Jasmin, Tuberose und Orangenblüten trifft auf mysteriöse und dunkle Noten von Vetiver, Ambroxan und Patschuli. Dies ist ein romantischer und sinnlicher Duft, der sehr gut zur kalten Jahreszeit passt. Calvin Klein ist ein wahrer Meister, wenn es um Kompositionen für Düfte geht. 'Euphoria Men' gehört daher dazu. Der enthaltene Ingwerpfeffer sorgt für die einmalige Frische, die, in Zusammenhang mit einem Anklang Wildlederaroma, besonders maskulin wirkt. 'Euphoria Men' ist einer der Männerdüfte, an die sich der Mann noch lange erinnern kann. Der Frische des Duftes Jean Paul Gaultiers 'Le Male' muss die Frau auf jeden Fall verfallen. Wilder Pfeffer, Pampelmusen sowie eine leicht holzige Note sorgen für die einmalige Duftkomposition, die besonders verführerisch und maskulin ist.

 

Bildquelle: Mpho Mojapelo / unsplash.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Weitere interessante Themen

    • Effektive Karrieretipps für Männer 

      Wer als Mann seine berufliche Zukunft gezielt planen möchte, kann einige Karrieretipps für sich verinnerlichen und bei passender Gelegenheit...

    • Männer sollen tanzen lernen

      Sehr viele Männer haben ein eher ambivalentes Verhältnis zum Tanzen. „Das ist doch kein Sport“, hört man oft als Gegenargument derjenigen, die zum...

    • Richtige Hautpflege im Herbst und Winter

      Wenn die Temperaturen im Herbst eifrig auf und abtrudeln, wird unsere Haut stärker belastet, dem wir aber mit guter Pflege entgegentreten können....

    • Superfood - was ist das eigentlich?

      In den Medien wird heute der Begriff „Superfood“ rund um die Themen Essen und Gesundheit allenthalben als Modewort verwendet, wenngleich auch...

    • Was trägt Mann im Herbst?

      Erdtöne und Karos sorgen für Herbststimmung. Warme Brauntöne erzeugen gute Laune und sind vielseitig kombinierbar. Der Sommer geht zu Ende...

 
Logo maennerseite ch