In nur 2 Minuten weg vom Stress

Auch wenn das Leben aufgrund der Corona Krise aktuell auf Sparflamme läuft, ist jetzt schon klar, dass irgendwann die Stressfalle auf jeden Einzelnen wartet. Dies gilt nicht nur für Manager, sondern auch für Otto-Normalverbraucher. Mit den folgenden Tipps und Tricks kann man innerhalb von nur 2 Minuten sein Stresslevel deutlich senken.

 

Die Folgen von Stress

 

Permanenter chronischer Stress führt nicht selten zu Schlafmangel, zu Kopfschmerzen, zu unkonzentrierten Handlungen, zu Bluthochdruck und auch zur Gewichtszunahme. Sind selten sprießen die sogenannten Stresspickel oder das Haar wird stumpf und glanzlos. Um all diesen Symptomen entgegen zu wirken, sollte man unbedingt sein Stresslevel herunterschrauben. Wahrscheinlich haben sowohl Männer wie auch Frauen keine Stunde Zeit, um sich ausgiebigen Yogaübungen zu widmen - es geht auch schneller und nicht weniger effektiv.

 

Das richtige Atmen

 

Immer wenn wir im Stress sind, dann atmen wir anders. Durch die flache Brustatmung wird unser Körper aber nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Daher sollten wir immer auf die tiefe Bauchatmung achten. Dazu setzt man sich am besten bequem auf einen Stuhl, atmet durch die Nase ein und füllt seinen Bauch so intensiv mit Luft, wie es nur geht. Danach atmen wir durch den Mund wieder aus. Dies wird zehnmal wiederholt. Sofort verlangsamt sich der Herzschlag, der Blutdruck sinkt und das Gehirn bekommt die Botschaft, dass es sich beruhigen soll.

 

Einfach mal lostanzen

 

Gerade in Stresssituationen ist meist der Cortisol Spiegel erhöht. Hilfreich ist es, wenn man seinen Lieblingssong hört und einfach beginnt zu tanzen. Dadurch werden Dopamin und Endorphine ausgelöst. Mit diesen Glückshormonen kann man ganz einfach die Stresshormone verdrängen. Wichtig ist aber dabei, dass man aktiv tanzt. Es nützt nichts die Musik einfach nur im Hintergrund laufen zu lassen. Gerade in Stresssituationen muss man sich bewusst entscheiden, den Alltag auf Pause zu drücken und sich eine kurze Auszeit zu nehmen.

 

Schreien Sie

 

Stress führt in den meisten Fällen zu einer körperlichen Anstrengung. Dadurch verkrampft sich der Bauch, die Stirn wird in Falten gelegt und der Mund wirkt ganz verbissen bzw. die Mundwinkel hängen herab. Jetzt kann ein Schrei helfen. Dies sollte laut und von innen herauskommen. Optimal dazu sind energetische Sprünge. So kann man alles rauslassen. Kann man dies nicht in seinen eigenen vier Wänden, dann sollte man einfach kurz in die Natur gehen. Kann man nicht von zu Hause weg, dann schreit man ganz einfach in ein Kissen.

 

Riechen wirkt gegen Stress

 

Ätherische Öle haben eine ganze besondere Wirkung. Als erstes kann hier der Lavendel genannt werden, denn dieser enthält den Duftstoff Linalool. Dadurch werden die beruhigenden Rezeptoren im Gehirn angeregt. Also ruhig zwischendurch mal an Lavendelöl schnuppern und den Geruch tief in sich aufnehmen. Der Körper wird sich sofort entspannen. Lavendel kann man ganz einfach in seinen Alltag integrieren, indem man ein paar Tropfen reines Öl in den Diffuser gibt. Hilfreich sind auch Gesichtscremes mit Lavendel.

 

Bildquelle: Davidqr / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Weitere interessante Themen

    • Genügend Wasser trinken 

      Die Muskeln bestehen zu über 70 Prozent und die Knochen bis zu 25 Prozent aus Wasser. Selbst Speichel, Blut und weitere Körperflüssigkeiten...

    • So wird der Setzling zu einem Baum

      Wie heißt ein altes Sprichwort doch so schön? "Ein Mann muss drei Dinge im Leben tun: Einen Baum pflanzen, ein Haus bauen und einen Sohn zeugen."...

    • Fussball-Rivalitäten und Derbys 

      Fussball ist zweifelsohne die beliebteste Sportart überhaupt. Nicht umsonst wird sie auch als schönste Nebensache der Welt bezeichnet. Gemeinhin ist es...

    • Wechseljahre bei Männern? 

      Wenn Männer launisch oder missmutig reagieren, wird ihnen gern nachgesagt, dass sie sich wahrscheinlich in den Wechseljahren befänden. Doch gibt es...

    • Der Spagat zwischen den Beziehungen 

      Im 21. Jahrhundert, ist es die normalste Angelegenheit der Welt, eine Scheidung, sollte man meinen. Scheidungen sind nicht schön, doch mit etwas...

 
Logo maennerseite ch