Maske beim Training tragen?

Viele Fitnessstudios haben trotz Corona wieder geöffnet. Viele Sportler fragen sich jetzt, ob man während des Trainings eine Maske tragen muss. Dazu gilt folgendes: Bis jetzt nicht beim Sport noch kein Mundschutz vorgeschrieben, sodass jeder selbst entscheiden kann, ob er mit oder ohne Maske trainieren möchte. Viel wichtiger sind die allgemeinen Hygienevorschriften, wie zum Beispiel das gründliche Hände waschen vor und nach dem Training, das Desinfizieren der Griffe an den Geräten und ausreichend Abstand zu anderen Sportlern. 

 

Maske macht den Sport deutlich anstrengender

 

Möchte man eine Maske während des Sports tragen, dann sollte man noch genauer auf die Signale seines Körpers achten. Experten sind sich einig, dass Masken und Sport nicht zusammengehören. Beim Sport atmet man anders und der Körper wird mit weniger Sauerstoff versorgt. Dies kommt daher, dass man dank der Maske immer wieder einen Teil der verbrauchten Luft einatmet. Im Alltag hingegen ist der Sauerstoffgehalt trotz Maske vollkommen ausreichend, was im Sport nicht gegeben ist. Je nach Härte des Trainings kommt man schneller an seine Grenzen und es kann vorkommen, dass man sich schwach fühlt oder dass es einem schwindlig wird. 

 

Kein Maximaltraining mit Maske

 

Nutzt man eine Maske, dann sollte man auf keinen Fall ein Maximaltraining durchführen, was gerade für das Krafttraining gilt. Hier nutzt man weniger Gewicht, macht aber mehr Wiederholungen. Fühlt man sich dennoch nicht wohl, dann sollte man das Training noch mehr reduzieren oder im schlimmsten Fall sogar abbrechen. 

 

Optimal sind dünne und luftdurchlässige Masken

 

Entscheidet man sich dennoch mit einer Maske zu trainieren, dann sollte man nach einem dünnen und luftdurchlässigen Modell suchen. Optimal sind hier Einwegmasken, denn diese sind deutlich luftdurchlässiger als Stoffmasken. Bei einer wieder verwendbaren Maske sollte der Stoff möglichst dünn sein. Viele Sportartikelhersteller haben hier schon reagiert und dünne wieder verwendbare Sportmasken in ihr Portfolio aufgenommen. 
Auf keinen Fall sollte man während des Sports FFP-Masken tragen. Diese Art der Masken bietet zwar einen hohen Schutz vor Ansteckung, jedoch behindert sie die Atmung extrem. Schwitzt man beim Training sehr stark, dann sollte man für eine Trainingseinheit möglichst immer mehrere Masken dabei haben, damit man diese tauschen kann. Sobald die Maske feucht wird, sollte man sie gegen eine trockene austauschen, denn die Feuchtigkeit bildet einen guten Nährboden für Bakterien.

 

Immer Abstand halten

 

Ausdauersport kann man nach draussen verlegen und da ist das Tragen von Masken unnötig. Bei einem Gruppentraining in einem Raum, sollte man darauf achten, dass man zu den anderen Trainingspartnern immer einen ausreichend großen Abstand hält. Die üblichen 1,5 m reichen bei einem Gruppentraining nicht aus, denn die Verwirbelungen sind meist weitläufiger. Dies gilt insbesondere beim Laufen und Radfahren. Je schneller man sich bewegt, umso weiter reichen die Verwirbelungen beim Ausatmen. Corona Viren können sich deutlich länger in der Luft halten. Beim Radfahren in der Natur raten Experten zu einem Abstand von ca. 20 Metern. Beim Laufen reicht meist ein Abstand von 4 bis 5 Metern aus. 

 

Bildquelle: KlausHausmann / pixabay.com 

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Weitere interessante Themen

    • Das Immunsystem stärken

      Schon seit vielen Jahren wird in der Medizin die Wärmetherapie angewandt, wenn es darum geht Muskelverspannungen zu lösen. Des Weiteren lässt sich...

    • Entspannter Männer-Ausflug unter Freunden

      Das braucht’s für einen entspannten Ausflug unter Freunden. Natürlich ist der Sommer geradezu prädestiniert dafür, um gemeinsam in der freien Natur...

    • Trend 2017: Aviator-Sonnenbrillen 

      In dieser Saison setzen Aviator-Sonnenbrillen die Tendenz. Insbesondere durch die Inspiration durch die Bomberjacke und Doc-Martens-Springerstiefel, die bereits Fans seit...

    • Über das Fasten - wieso nicht?

      Die Natur hat es notwendigerweise für Mensch und Tier vorgesehen, dass die "Kreatur" auch längere Zeit ohne Nahrung auskommen kann, wenn das nötig...

    • Tue etwas gutes - werde Feuerwehrmann

      Brände gehören seit Menschengedenken zu den grössten Katastrophen, welche verheerende Folgen haben können. Deshalb...

 
Logo maennerseite ch