Wie lerne ich die perfekte Frau kennen?

Jeder sucht den perfekten Partner im Leben und bei jedem läuft es anders. Manche Männer lernen ihre Frau bereits in jungen Jahren, zum Beispiel in der Schule, kennen, andere wiederum benötigen mehrere Versuche, haben viele Freundinnen, getrennte Ehen und lernen ihre Frau erst in sehr hohem Alter kennen. Trotz alledem ist es egal, wann es passiert und nur wichtig, dass es passiert. Also natürlich auch nur, wenn man eine Partnerschaft möchte.

Hier sind einige Tipps, wie man die perfekte Frau für sein Leben kennenlernen kann.

 

Im Hobby

 

Wichtig an einer Partnerschaft ist, dass man seine Interessen teilt und ähnliche Hobbys hat. Das muss natürlich nicht für alle Interesse und Hobbys gelten, aber man sollte in einer Beziehung etwas haben, was man regelmässig zusammen machen kann. Deshalb ist es zum Beispiel empfehlenswert, dass man in seinem Hobby seine Frau sucht. Zum Beispiel mögen manche Männer das Wandergehen und unternehmen dieses Hobby auch regelmässig. Beim Wandern geht man dann meist auch mit einer Truppe und es könnte ja sein, dass man in dieser Truppe eine Frau kennenlernt, die dieses Hobby genauso gerne macht wie man selbst. Zudem weisen ähnliche Interessen auf, dass man eine ähnliche Ansicht vom Leben hat. Man würde niemals eine Person beim Wandern kennenlernen, die zum Beispiel die Natur nicht schätzt. Das gilt natürlich nicht nur beim Hobby vom Wandern, sondern natürlich auch für andere Hobbys. 

 

Im Sport

 

Wer gerne sportlich aktiv ist, macht dies meist im Fitnessstudio oder in einem Sportsverein. Hier gilt ein ähnliches Prinzip wie beim Hobby, so dass man eine Frau kennenlernt, die Sport ähnlich wie man selbst zelebriert und eventuell sogar das gleiche Interesse in eine Sportart hat. In manchen Sportvereinen wird zwar getrennt Sport betrieben, wie es zum Beispiel beim Fussball der Fall ist, aber es gibt auch sehr viele Sportarten, in welchen Männer und Frauen gemeinsam Sport betreiben. Zudem ist Sport ein wichtiger Bestandteil im Leben von Sportlern und deshalb sollte ein Sportler niemals mit einer Person zusammen sein, die nur ungern Sport macht oder nichts davon hält. Solch eine Beziehung hat meist keine Zukunft, da durch die unterschiedlichen Lebensweisen auch ein unterschiedliches Leben entsteht. Auch weil Sportler in der Regel besser altern und älter werden, als es der Fall bei Menschen ist, die ihren Körper nicht beanspruchen.

 

Im Beruf

 

Im Beruf lernen die meisten Menschen ihren Partner kennen und das liegt zum Teil daran, dass man dort fast die meiste Zeit seines Lebens verbringt. Wer zum Beispiel im Büro arbeitet, sieht jeden Tag dieselben Menschen und irgendwann lernt man auf der Arbeit eine Person kennen, die das eigene Interesse weckt und oft entsteht durch so etwas eine Beziehung. Das macht auch Sinn, da die Entscheidung für den Beruf mit die wichtigste Entscheidung im Leben ist. Arbeiten muss man sein ganzes Leben und sollte etwas tun, das einem auch zum Teil Spass macht und in einem Freude erweckt. 

Aber es kann auch sein, dass der ständige Kontakt, also wenn man die gleiche Arbeitsstelle hat, nicht gut für die Beziehung ist, da man sich dadurch permanent sieht. Das stimmt zum Teil schon, da Zeit unabhängig von dem Partner sehr wichtig ist, aber es muss ja trotz der gleichen Arbeitsstelle nicht sein, dass man sich die ganze Zeit sieht.

 

Im Studium

 

Für jüngere Leute ist das Studium der Ort, in dem man sehr wahrscheinlich seinen Partner kennenlernt. Man lernt über das gesamte Studium hinweg sehr viele Menschen kennen und hat dadurch auch eine Person, die auf einem ähnlichen Intelligenzlevel wie man selbst ist. Das ist ebenfalls sehr wichtig für die Beziehung, da man schon ähnliche Ansichten haben und die Welt verstehen können.

 

Bildquelle: StockSnap / pixabay.com 

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Weitere interessante Themen

    • Ist die Männergrippe real?

      Es gibt wohl kaum eine Frau, die nicht den Tag fürchtet, an dem ihr Mann zu Hause bleibt. Dabei geht es weniger um eine Erkältung oder einen...

    • Die Haut des Mannes, eine empfindliche Zone!

      Aus dem Griechischen "derma", lateinisch "cutis", die Haut ist das grösste und vielseitigste Organ des Menschen. Die äusserste Schicht wird...

    • Der Mann alleine und das Wohnen

      Immer mehr wird es zum Trend, dass der Mann zwar in einer Partnerschaft lebt, aber nicht zusammen wohnt. Dies resultiert in der Tatsache, dass man...

    • Der Boxsack ist kein Gegner

      Es ist das klassische Trainingsgerät für den Boxer, aber nicht nur. Sportler, die mit Boxen gar nichts am Hut haben, sind gut beraten, einen Boxsack in...

    • Holz im Aussenbereich schützen 

      Holz ist ein natürliches Material, das sich warm anfühlt und sich gut verarbeiten lässt. Diese Eigenschaften mögen der Grund dafür sein, dass es...

 
Logo maennerseite ch