Das perfekte Aftershave für den Mann 

Speziell nach der Nassrasur weist die Männerhaut minimale, für das Auge nicht sichtbare Verletzungen auf, in welche Bakterien oder andere Erreger eindringen können. So ist hier die Verwendung eines Aftershaves aufgrund der desinfizierenden Wirkung sehr ratsam. Bei einer trockenen Rasur oder nach dem Trimmen des Bartes ist dies allerdings nicht zwingend der Fall. Der Klassiker unter diesen Mitteln, welche nach der Rasur angewandt werden, ist nun das Rasierwasser. Die modernen Produkte hingegen setzen hierbei den Akzent verstärkend auf die Pflege der Männerhaut oder auch auf die kosmetischen Wirkungen.

Auch die Haut der Männer unterscheidet sich physiologisch. Somit hat diese besondere Männerkosmetik absolut ihre Berechtigung, denn auch die kräftige und robuste Männerhaut benötigt eine besondere Pflege. Doch kein Mann möchte stundenlang im Badezimmer stehen und sich mit Lotionen und Cremes beschäftigen. Die einfache Lösung ist hierbei greifbar! Jedoch gilt genauso wie auch bei den Frauen: Eine Haut ist nicht gleich wie die andere Haut. Jeder Typ benötigt mehr individuelle Behandlungskonzepte und auch entsprechende Pflegeprodukte – in erster Linie nach einer Rasur. Damit die richtige Pflege für Männer kein Buch mit sieben Siegeln wird, ist eine fachkundige Beratung in der Parfümerie oder der Apotheke notwendig.

Das beste antibakterielle Ergebnis erreichen nach wie vor die Rasierwässer, denn diese bestehen zu einem hohen Anteil aus Alkohol, welcher die Hautoberfläche nach einer Rasur effektiv desinfiziert und zudem auch wieder beruhigt. Zudem entstehen durch eine schnelle Verflüchtigung des Alkohols ein angenehm kühlender und ein Erfrischungseffekt auf der Männerhaut. Rasierwasser haben jedoch auch Nachteile – sie „brennen“ zeitweilig recht unangenehm und trocknen wegen des hohen Ethanolgehalts auch die Haut aus. Diese Produkte sind deshalb vorrangig für Männer mit eher fettiger Haut geeignet und eignen sich aber zumeist auch für unempfindliche und normale Haut.

Nach wie vor jedoch ziehen die meisten Männer ein Rasierwasser auch aus einem anderen Grund vor: Diese sind im Vergleich zu modernen Aftershavepflegeprodukten eher leicht parfümiert. Dafür jedoch locken die Pflegemittel mit weiteren Vorzügen: Sie verstehen sich als wichtiger Teil der Gesichtspflege für einen Mann, der Fokus liegt entsprechend nicht auf der Desinfektion, sondern auf der Pflege. Männer mit besonders trockener Haut sollten jedoch ein Balsam- oder Lotionen favorisieren. Zu der beruhigenden Wirkung spenden diese der Haut eine gute Portion Feuchtigkeit. Produkte in Gelform dagegen wirken leicht kühlend, teilweise können diese auch im Kühlschrank aufbewahrt sein. Cremes unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung und ihrer Wirkung nicht von den herkömmlichen Gesichtscremes. Hier stehen in erster Linie Pflegeaspekte im Vordergrund.

Dennoch übernehmen die Pflegeprodukte die Funktionen des klassischen Aftershaves, allen voran eine antibakterielle Wirkung. Umso weniger Alkohol ein Produkt enthält, desto mehr müssen einzelne Inhaltsstoffe die Aufgabe übernehmen – mit einer Gefahr, dass Hautirritationen oder gar auch Schlimmeres hierbei die Folge sein könnten. Tests beweisen immer wieder, dass die vielen Inhaltsstoffe in den Rasurpflegemitteln nicht in jedem Fall vollständig unbedenklich sind, je nach Typ kann ein Mittel daher auch Unverträglichkeiten hervorrufen. Gleichwohl sollten vor allem Männer mit einer sehr empfindlichen Haut Produkte ohne Alkohol benutzen, bei der ersten Anwendung allerdings vorsichtig sein.

Grundsätzlich zeichnen sich die Mittel in der Hautpflege nach einer Rasur durch die Vielzahl von Inhaltsstoffen und deren Wirkungen aus. Hierbei enthalten sie Zusätze, welche besonders erfrischend sind, Hautreizungen lindern oder auch rückfettend wirken, andere Stoffe wirken adstringierend, neutralisierend oder fördern auch den Heilungsprozess, welcher beim Rasieren Läsuren hervorruft. Die meisten Produkte enthalten antibakterielle Zusätze für die Desinfektion. Im aktuellen Trend liegen hierbei Pflegemittel, welche eine gute kosmetische Wirkung entfalten. Sie glätten und straffen die Haut oder beugen auch der Faltenbildung vor. Sie verstehen sich auch nicht nur als Rasierwasser und Pflegemittel, sondern auch als ein Anti-Aging-Pflegeprodukt. 

 

Bildquelle: knipseline  / pixelio.de 

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Weitere interessante Themen

    • Die Geheimratsecken

      In Fachkreisen werden die Geheimratsecken auch Ministerwinkel genannt. Egal wie man sie nennt, Männer sind nicht wirklich glücklich damit. Um es...

    • Wenn man sein Regal selber bauen muss

      Die Mieten sind teuer in der Schweiz, und viele Leute können sich nur kleine Wohnungen leisten mit kleinen Zimmern, die zum Teil auch mal eine...

    • Stoffwechsel durch diese Fehler verlangsamt

      Egal ob Mann abnehmen will oder Muskelaufbauen möchte, der Schlüssel zum Erfolg liegt im gut funktionierenden Stoffwechsel. Damit der Stoffwechsel...

    • Raue und rissige Hände

      Auch wenn Männer es nicht gerne zugeben, leiden sie genau wie die Frauen unter rauen und rissigen Händen. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit wird die...

    • Erfrischende Buttermilchsuppe 

      Gerade bei steigenden Temperaturen entfaltet diese Suppe ihren Charme. Sie kühlt den Körper bei Hitze und ist vollgepackt mit knackigem, buntem...

 
Logo maennerseite ch