Neue Männer braucht das Land

Wir Männer haben es nicht leicht, mussten wir uns doch im Zuge der Emanzipation der Frau immer wieder neu krumm biegen, um es den Frauen recht zu machen. So jedenfalls dachten wir, es richtig zu machen, und im Ergebnis haben wir mehrere eher weibliche Charaktereigenschaften inkorporiert, um uns auch ja nicht als Männer von den Frauen zu unterscheiden. Das führte so weit, dass inzwischen schon die Mehrzahl der Männer piepsige Keksdosenstimmen haben, vom Fehlen der Muskulatur ganz zu schweigen. In den 1940er Jahren hatte fast jeder Mann einen Bass oder zumindest Bariton auch in der normalen Sprechstimme, das ist schon lange Vergangenheit. Aber hat uns das nun mehr Erfolg bei den Frauen eingebracht?

Nein, absolut nicht, denn Frauen suchen richtige Männer, auch wenn sie das so nicht sagen, aber dem Charme des südländischen Mannes können sie einfach nicht widerstehen. Überhaupt ist es uns gelungen, fast jede männliche Eigenschaft aufzugeben. Unsere aktuelle Quasselhaftigkeit, unsere Unfähigkeit, Geheimnisse zu bewahren, das waren immer klare Domänen der Frauen, für die wir sie ja auch geliebt haben. Aber lieben uns heute die Frauen dafür, dass wir so sind wie sie?

Früher sagte ein Mann nicht viel, er hat eben gemacht, und gut ist. Klar regten sich die Frauen darüber auf, wenn er einfach hinter ihrem Rücken ein anderes Auto gekauft hat, ohne sie vorher zu fragen, aber am Ende ist sie mit ihm dann doch ganz gern in dem schicken Cabriolet zuerst in die Berge und dann noch ans Meer gefahren.

 

Ein Mann soll immer Prioritäten setzen

Dieses ständige Zerreden aller Themen, ob im beruflichen Umfeld oder innerhalb der Familie muss endlich ein Ende haben. Dabei wird unendlich viel Energie sinnlos zerrieben. Vielen Menschen wird heute immer bewusster, dass es in manchen Situationen wichtig ist, schnell eine klare und konsequente Entscheidung zu treffen. Dabei darf die Entscheidung sogar falsch sein, was sich ohnehin immer erst später herausstellt. Aber auch der (vermeintliche) Weg in die falsche Richtung liefert uns im Ergebnis wichtige Erkenntnisse für die nächste "klare" Weichenstellung.

Es gibt eigentlich kaum etwas Schlimmeres, als das ewige Herumeiern des Bedenkenträgers. Deshalb ist es so wichtig, dass wir Männer endlich wieder zurückfinden zu unseren natürlichen Charaktereigenschaften. Wohl wahr, die Themen, mit denen wir uns heute herumschlagen müssen, sind sehr komplex und verlangen eine Beleuchtung von unterschiedlichen Seiten. Hierbei besteht immer die Gefahr, sich in Einzelheiten zu verzetteln mit der Folge, dass wir tagelang, wochenlang, oder manchmal sogar jahrelang keine Entscheidung treffen wollen. Das ist Blödsinn, das muss endlich anders werden.

Wir leben heute in einer Zeit, in der das Bedürfnis nach einem richtigen Mann, der einfach mal sagt, wo es lang geht, wirklich sehr hoch ist. Ein wesentlicher Grund für die enorme Verunsicherung der meisten Menschen ist dieses ständige Damoklesschwert, für jede Kleinigkeit verklagt zu werden. Wir haben es zugelassen, dass uns nun schon bei jeder kleinen Popelhomepage Richter und Anwälte diktieren. Diesen "Anwaltismus" wollen die Menschen nicht mehr länger ertragen müssen. Aber ein Ende ist nicht in Sicht! Im Gegenteil, diese Mentalität des gegenseitigen Denunzierens bei Gericht wird unweigerlich immer weiter vorangetrieben. Darin liegt aber auch eine grosse Gefahr. Extrem rechtem, nationalistischen Gedankengut wird damit in den nächsten Jahren Tür und Tor geöffnet.

 

Wir müssen dringend endlich die Kurve kriegen

Aber es gab ja auch mal gute Demokraten, die zugleich richtige Männer mit einem klaren Verstand, mit berechenbarer Geradlinigkeit und mit Visionen waren, die sich eben nicht in Einzelheiten verzettelt haben, sondern wichtig von unwichtig zu unterscheiden wussten, die klare Prioritäten in ihrem Handeln gesetzt haben. In diesem Sinne gilt: "Neue Männer braucht das Land".

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch