Hyperhidrose bei dem Mann

Mann Schwitzen Koerper

Männer schwitzen in der Regel stärker als Frauen. Sollten Sie besonders stark schwitzen, auch wenn Ihnen gar nicht heiss ist oder Sie unter Belastung stehen, könnte es sein, dass Sie unter Hyperhidrose leiden. Bei Hyperhidrose schwitzen Sie unkontrolliert viel, ohne dass Sie einen Einfluss darauf haben. Zumeist zeigen auch die hochwertigsten Körper-Pflege-Produkte keine Wirkung. Geben Sie aber nicht auf, Ihnen kann trotzdem geholfen werden.

Leiden Sie nicht weiter unter Ihrem Aussehen

Übermässiges Schwitzen kann sehr belastend sein, vor allem, weil Ihr gepflegtes Aussehen darunter leidet. Nasse Schweissränder im Achselbereich sind nicht gerade kleidsam. Sie trauen sich kaum Ihre Jacke auszuziehen, nur weil Sie beschämt sind, dass sich wieder neue Schweissränder auf Ihrem Hemd, Shirt oder Pullover gebildet haben können. Der Schweissgeruch bei Hyperhidrose ist kaum merklich, wenn Sie sich regelmässig waschen. Da die nassen Flecken aber mit dem blossen Auge für jedermann ersichtlich sind, werden Sie immer Sorgen um Ihr Aussehen haben. Sicherlich haben Sie schon alle handelsüblichen Deoprodukte ausprobiert. Leider ohne merklichen Erfolg. Ihre Schweissdrüsen produzieren unermüdlich immer mehr Schweiss und Sie finden keinen Weg, diesen Teufelskreis zu durchbrechen.

Der Facharzt kann helfen

Haben Sie mit Ihrem Problem schon einmal einen Facharzt aufgesucht? Statt weiter auf die Suche nach wirksamen Körper-Pflege-Produkten zu gehen, sollten Sie einen Facharzt aufsuchen. Männer die unter Hyperhidrose leiden finden keine Körper-Pflege-Produkte, die die Schweissbildung hemmen, da helfen nur noch ärztliche Therapiemethoden. Sie können sich entweder die Schweissdrüsen mit Lasertechnik zerstören, operativ entfernen oder mit Botox lähmen lassen. In vielen Fällen werden diese Therapien sogar von der Krankenkasse bezahlt, wenn Ihr Arzt Ihnen attestieren kann, dass Sie wirklich an Hyperhidrose erkrankt sind.

Die unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten und ihre Vor- und Nachteile

Die Lasertechnik:

Mithilfe neuester Lasertechnik können sich Männer und Frauen, die unter Hyperhidrose leiden die übermässig produzierenden Schweissdrüsen regelrecht zerstören oder veröden lassen. Es kann allerdings zwei bis drei Sitzungen dauern, bis wirklich alle Schweissdrüsen erwischt und zerstört sind. Die Lasertherapie ist nicht schmerzfrei, aber auch nicht übermässig schmerzhaft. Die leichten Schmerzen werden Sie sicherlich gerne ertragen, wenn Sie danach vom Schweiss befreit sind.

Die operative Entfernung:

Die Schweissdrüsen werden bei der operativen Entfernung zumeist, ähnlich wie bei der Fettabsaugung, abgesaugt. Diese Methode ist einfacher und praktikabler als mit dem Skalpell. Diese Therapieform ist ebenfalls nicht schmerzfrei und muss manchmal wiederholt werden, wenn bei dem ersten Eingriff nicht alle Schweissdrüsen erfasst wurden. Danach ist die Wirkung von Dauer, da sich keine neuen Schweissdrüsen mehr bilden können.

Die Botoxbehandlung:

Bei dieser Therapieform spritzt der behandelnde Arzt Botox mithilfe einer kleinen Spritzenkanüle direkt in die Schweissdrüsen. Es tritt eine Lähmung der Schweissdrüsen ein, die direkt oder innerhalb von 48 Stunden bemerkbar wird. Nach etwa 6 Monaten lässt die Wirkung der Botoxbehandlung wieder nach und muss erneut durchgeführt werden. Im Laufe der Zeit hält die Wirkung der Botoxtherapie immer länger an und mit ein wenig Glück, normalisiert sich die Schweissproduktion irgendwann. Die Botoxbehandlung ist somit die einfachste Therapievariante, aber nicht von langer Dauer.

Nach der ärztlichen Behandlung Ihrer Hyperhidrose können Sie sich endlich frei bewegen und die Pflege-Produkte verwenden, die Sie sich wünschen. Die nassen Schweissränder unter den Achselhöhlen gehören dann endlich der Vergangenheit an.

Bildquelle: R. B.  / pixelio.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Weitere interessante Themen

    • Haare färben - Tipps für Männer

      Mehr als einmal fragen sich Männer, darf ich als Mann meine Haare färben. Ja, er darf, aber er sollte einige Punkte beachten, damit es nicht so...

    • Gesunde Ernährung für den Mann

      Eine ausgewogene sowie gesunde Ernährung ist für Männer sehr wichtig, um ihre körperliche bzw. geistige...

    • Die Trends im Herbst 2019 

      Noch braten und schwitzen wir alle in der Sommersonne, doch schon bald steht der Herbst vor der Tür. Zeit also, einen Blick auf die Trends in Sachen...

    • Die Sprache von Tattoos 

      Tattoos verraten so einiges über die Person, die sie trägt. Schon im vorchristlichen Zeitraum gab es Tätowierungen, die unter die Haut geritzt...

    • Der Trend bei T-Shirts 2017

      Ein wichtiges Thema in diesem Sommer sind T-Shirts. Mittlerweile gibt es kein luxuriöses Unternehmen mehr, die nicht ihre individuelle...

 
Logo maennerseite ch