Fit durch den Winter...Laufen macht Spass

Draussen wird es ungemütlich. Nässe, Kälte, Wind. Aber bei schönem Wetter kann ja jeder laufen. Mit den sinkenden Temperaturen nimmt auch die Lust an der Bewegung ab. Mit der richtigen Vorbereitung macht Ihnen aber auch das Laufen im Herbst und Winter Spass. Nicht nur Ihre Kondition wird trainiert, sondern auch Ihr Immunsystem. Sie werden schnell merken, dass Sie weniger anfällig für Infekte sein werden. Wer bei jedem Wetter läuft, wird seltener krank. Also runter vom Sofa! Vorbereitungen treffen.

 

Das richtige Schuhwerk

 

Nur wer die richtigen Schuhe für sich gefunden hat, kann mit Freude laufen. Ein billiger Schuh wird Ihnen das nicht ermöglichen. Lassen Sie sich im Fachgeschäft beraten, testen Sie den Schuh auf einem Laufband und achten Sie auch ein gutes Profil. Wer zu dieser Jahreszeit unterwegs ist, der sollte auf Rutschfestigkeit achten. Der Schuh sollte guten Halt bieten und dabei bequem sein. Jeder Fuss ist anders und jeder Schuh individuell. Lassen Sie sich Zeit den richtigen zu finden.

 

Atmungsaktive Kleidung

 

Spezielle Laufsocken, die die Feuchtigkeit gut absorbieren können sind empfehlenswert. Eine eng sitzende oder weite Hose, das ist Geschmackssache. Hauptsache ist, dass der Stoff atmungsaktiv ist und der Wärme- und Feuchtigkeitsaustausch gegeben ist. Ein Laufshirt und eine leichte Laufjacke ergänzen das Outfit. Da die meiste Körperwärme über den Kopf verloren geht, ist eine Mütze angeraten. Leichte Handschuhe sorgen dafür, dass die Hände nicht zu sehr auskühlen. Ihnen sollte aber auch nicht zu warm werden.

 

Sicherheit geht vor

 

Früh wird es dunkel und wer nun an Strassen läuft, achtet unbedingt auf Reflektoren an der Kleidung, leuchtende Farben oder entsprechender Leuchtwesten die man sich überziehen kann. Eine Stirnlampe sorgt für den eigenen Schutz, damit man nicht nur selbst nicht übersehen wird sondern auch nichts übersieht. Praktisch sind auch Klettbänder, die mit kleinen Blinklichtern ausgestattet sind. Sie werden dann um Arme und Beine befestigt. Wer gerne mit Musik läuft, sollte dennoch auf den Verkehr und andere Fussgänger achten. 

 

Anfänger oder Profi

 

Wer nun zum ersten Mal sich damit befasst und sich dazu entschliesst mit dem Laufen zu beginnen, muss auf ein paar Dinge achten. Überfordern Sie sich nicht und lassen Sie es langsam angehen. Zunächst mal kleinere Ziele und kurze Strecken vornehmen. Gut für den Einstieg ist jeden zweiten Tag zu laufen und die Entfernung langsam zu steigern. Schnell werden Sie Erfolge erzielen und sich immer mehr zutrauen. Sie werden merklich fitter und die Lust am Laufen wird Sie nicht mehr loslassen. 

Profi Läufer wissen selbst wo ihre Grenzen liegen. Unterschätzen Sie dennoch nicht die Mehrbelastung bei Kälte. Der Körper braucht mehr Energie als bei normalen Temperaturen. 

 

Gute Ernährung aber nicht allzu kompliziert

 

Essen Sie eiweisshaltige Lebensmittel, die liefern gute Energie zum Laufen. Aber auch Kohlenhydrate dürfen nicht fehlen. Ruhig mal ein paar Pasta-Rezepte ausprobieren. Die Muskeln müssen gut versorgt sein, damit es nicht zu Krämpfen kommt. Deshalb müssen Sie auf eine ausreichende Versorgung mit Magnesium achten. Auch wenn der Durst bei niedrigen Temperaturen nicht zu groß sein wird, trinken Sie ausreichen Wasser. Laufen Sie nicht direkt nach einer Mahlzeit. Mit vollem Magen läuft es sich schwer. 

 

Es kann losgehen

 

Beginnen Sie jetzt mit dem Training, regelmäßiges Laufen wird Sie jetzt aufmuntern. Automatisch werden Sie beweglicher, ausgeglichener und selbstbewusster. Sie lernen Ihren Körper besser kennen, kommen vielleicht auch mal an Ihre Grenzen. Laufen Sie lieber alleine oder vielleicht macht es Ihnen ja Spass in Gruppen zu laufen? Laden Sie Freunde und Kollegen dazu ein mit Ihnen ein paar Runden zu drehen. So kann der Winter kommen. 

 

Bildquelle: jarmoluk / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch