Trennung, ja oder nein?

Trennung JA NEIN

Sicherlich haben Sie auch schon vor der Frage gestanden, ob Sie sich trennen sollen oder nicht. Wenn die Beziehung nicht mehr so einfach läuft, ist diese Frage vollkommen berechtigt. Eine Liebe und Partnerschaft soll schliesslich Freude und Kraft bringen und nicht die Kräfte zehren. Machen Sie sich trotzdem weitreichende Gedanken, wenn Sie eine Trennung ins Auge fassen.

Wenn das Leben schwer wird

Normalerweise sollten Sie sich freuen und entspannen können, wenn Sie nach Hause zu Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin kommen. Sobald Sie bemerken, dass die Freude nicht mehr vorhanden ist und Sie sich unterbewusst Ausreden ausdenken, weil Sie noch nicht nach Hause gehen möchten, sollten alle Alarmglocken bei Ihnen angehen. Mit Ihrer Beziehung scheint dann etwas nicht zu stimmen. Sie fühlen sich nicht mehr wohl und suchen das Weite.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sich über eine Trennung Gedanken machen. Besonders dann, wenn Sie noch nicht verheiratet, und keine Kinder vorhanden sind. Fragen Sie sich, was Sie am Partner stört und was eigentlich vorgefallen ist, weswegen Ihr Leben nun so schwer geworden ist. War es einschleichender Prozess oder gab es einen einschneidenden Vorfall?

Wenn die Liebe auf der Strecke bleibt

Manchmal lässt es sich einfach nicht erklären oder in einfache Worte fassen, wenn die Liebe auf der Strecke bleibt. Sie spüren eine innere Leere. Die einstige Erregung, die Ihr Herz zum Hüpfen brachte, wenn Sie an den Partner dachten, ist verschwunden. Es muss nicht immer ein triftiger Grund vorliegen, warum das Miteinander in einer Beziehung nicht mehr funktioniert. Lassen Sie sich daher nicht das Leben schwer machen, sollten Sie für Ihren Partner oder Ihre Partnerin keine Gefühle mehr haben, ist die Trennung unausweichlich. Eine Liebe, die einmal erloschen ist, kommt selten wieder zurück.

Das gemeinsame Leben kann regelrecht zur Qual werden, wenn von Ihrer Seite keine Liebe mehr vorhanden ist. Trennen Sie sich daher rechtzeitig, bevor Ihre erloschene Liebe endgültig in Abneigung umschlägt. Sie brauchen sich nicht zu entschuldigen, wenn Sie keine Gefühle mehr für Ihren Partner empfinden. Sie können es einfach nicht ändern. Liebe kann man weder erzwingen, noch beeinflussen. Im Gegenteil, durch die Trennung geben Sie Ihrem Partner die Chance den Menschen zu finden, der die erhoffte Liebe voll und ganz aufbringen kann.

Vertrauen und Achtung sind wichtig für eine funktionierende Beziehung

Nicht nur die Liebe kann eine funktionierende Beziehung sichern, sondern auch Vertrauen und Achtung. Ist einer dieser drei Stützpfeiler einer Partnerschaft nicht mehr vorhanden, droht die ganze Beziehung zu zerbrechen. Sie alleine können Ihre Gefühle und Empfindungen analysieren. Machen Sie es sich mit einer Trennung nicht zu leicht, zögern Sie sie aber auch nicht hinaus, wenn die Partnerschaft keinen Sinn mehr macht. Sie tun sich und Ihrem Partner keinen Gefallen damit. Nicht umsonst wird oft der Spruch "Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende", zitiert.

Für das Funktionieren einer Partnerschaft gibt es kein allgemeingültiges Erfolgsrezept, aber eines sollte Ihnen klar sein, wenn Sie sich selber nicht mehr wohlfühlen, sollten Sie sich trennen. Zaudern Sie noch, weil Sie Ihrer Beziehung hinterhertrauern, sollten Sie Ihrer Partnerschaft eine Chance geben und mit Ihrem Partner das offene Gespräch suchen.

Bildquelle: PublicDomainPictures / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch