Warum Ohrstöpsel für einen erholsamen Schlaf sorgen

Hast du wieder mal nicht gut geschlafen? Konntest du zuerst nicht in den Schlaf finden? Hat dich das Geschrei der Jugendlichen draussen, das Schnarchen deiner Liebsten oder die Feuerwehrsirene aus dem Schlaf unsanft geweckt? Das ist schon sehr ärgerlich. Denn vor allem bei einem stressigen Alltag kommt man in der Nacht rasch ins Grübeln und findet lediglich schwer in einen erholsamen Schlaf zurück. Wie gut, dass es dagegen Ohrstöpsel gibt. Nachfolgend erfährst du mehr zu diesen wertvollen Hilfsmitteln.

 

Welche Typen von Ohrstöpsel erhältlich sind

 

Bei diesen Lärmschützern gibt es ein grosses Angebot an unterschiedlichen Varianten. Prinzipiell kann man jedoch zwischen drei Arten von Ohrstöpseln unterscheiden:

 

Silikon-Ohrstöpsel

Weil Silikon weich und leicht formbar ist, lässt es sich ebenso besonders einfach einfügen und entfernen, ohne dass ein Risiko für das Ohr besteht. Bei diesen Stöpseln ist der Druck auf die entsprechende Haut des Gehörgangs ziemlich gering. Silikon-Ohrstöpsel können mehrfach wiederverwendet werden, bis sie nicht mehr an dem Ohr kleben oder schmutzig werden. 

 

Wachs-Ohrstöpsel

Dieser Gehörschutz aus Wachs zählt zu den herkömmlichen Vor-Ohr-Stöpseln. Sie passen sich besonders gut an das Ohr an. Zudem lassen die Wachs-Ohrstöpsel kein Druckgefühl entstehen. Sie schützen das Ohr zusätzlich vor Entzündungen. Weil die Ohrstöpsel nicht gereinigt werden können, sollte man diese nicht mehrmals verwenden.

 

Schaumstoff-Ohrstöpsel

Das Lärmschutzprodukt aus Schaumstoff gilt wohl als einer der bekanntesten unter allen In-Ohr-Stöpseln. Zwischen den Fingern werden diese kleiner gerollt, damit man sie mühelos in den entsprechenden Gehörgang einführen kann. In diesem dehnt sich der Schaumstoff aus und sorgt für eine luftdichte Dichtung, welche den meisten oder gar den ganzen Lärm ausblendet. Man sollte diese Ohrstöpsel auch nicht mehrfach einsetzen.

 

Worauf bei der Anschaffung von Ohrstöpsel zu achten ist

 

Ehe einfach online Ohrstöpsel erworben werden, sollte man sich im Vorfeld über die folgenden Dinge im Klaren sein. 

 

Lärmunterdrückung

Jede der Ohrstöpsel hat eine unterschiedlich starke Lärmunterdrückung. Man bezeichnet sie als Dämmwert (SNR). Diese stellt die mittlere Dämmung des entsprechenden Gehörschutzes dar und somit die durchschnittliche Schutzwirkung vor Lärm. Umso lauter die Umgebung ist und umso deutlich man sie abschirmen will, desto höher sollte deswegen der Dämmwert bei den Ohrstöpseln sein. Mit einem Dämmwert von 20 bis 30 Dezibel verfügen viele Lärmschützer über eine leichte bis mittlere Geräuschunterdrückung. Sie schaffen es unter anderem, das Schnarchen der Partnerin hervorragend zu dämmen. 

 

Tragekomfort

Insbesondere wenn ein Gehörschutz permanent nachts getragen wird, sollte er auf jeden Fall gut passen und darf nicht dauerhaft schmerzen. Deswegen empfiehlt es sich, unterschiedliche Produkte auszuprobieren. Es passen nämlich nicht alle Stöpsel gut in jeden Gehörgang. Umso höher die Dämmung ist, desto niedriger ist zugleich der Tragekomfort bei einer längeren Benutzung.

 

Grösse des Lärmschutzprodukts

Beim Erwerb der Ohrstöpsel sollte beachtet werden, dass man die passende Grösse für die Ohren hat. Manche haben kleinere Gehörgänge im Vergleich zu anderen. Sie sollten deshalb auf einen Anbieter zurückgreifen, welcher ebenso kleine Lärmschützer produziert. So garantiert man eine ideale Funktion und zugleich den bestmöglichen Tragekomfort.

 

Einmal- oder Mehrfachverwendung

Wer lediglich selten einen Hörschutz braucht, sollte am besten einfache Ohrstöpsel wählen. Wenn man diese jedoch Nacht für Nacht tragen muss, kann es aus finanziellen und ökologischen Gesichtspunkten sinnvoll sein, sich für Stöpsel zu entscheiden, welche langfristig verwendet werden können.

 

Was bei der Verwendung der Ohrstöpsel zu beachten ist

 

An sich ist der Einsatz von Ohrstöpsel ungefährlich, wenn man diese richtig benutzt. Dabei ist auf ein behutsames Einsetzen und Herausnehmen der Ohrstöpsel zu achten, damit nicht das Trommelfell beeinträchtigt wird. Für die regelmässige Nutzung der Ohrstöpsel sollte man vor allem zu Beginn in entsprechenden Abständen zu einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt gehen, um anfängliche Gehörgangsentzündungen vorzubeugen und eine Säuberung des Gehörgangs vornehmen zu lassen. Damit die Entstehung von Bakterien vorgebeugt und das Risiko eines Gehörgangsinfekts minimiert werden können, ist generell eine regelmässige Reinigung und allgemeine Hygiene zwingend erforderlich.

 

Bildquelle: asundermeier / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Weitere interessante Themen

    • To-do-Listen sind ein Erfolgsmodell

      Worüber wir hier berichten möchten, ist vielleicht schon so alt wie die Menschheit, denn keiner kann immer alles gleichzeitig im Kopf behalten....

    • Safe and Clean Beauty

        Clean Beauty   Konsumenten informieren sich immer besser und leben einen verantwortungsbewussten Alltag. In der Nahrungsmittelindustrie heisst der Grundsatz „Du bist,...

    • Coronavirus – Männer und ihre Gesundheit

      Die aktuelle Situation rund um den Virus Covid-19 ist weder für Frauen noch für Männer einfach. Doch in Bezug auf die Gesundheit ist das männliche...

    • Hobby Eisenbahn

      Das Hobby Eisenbahn ist bei vielen Männern stark verbreitet. Natürlich ist Zugfahren schön und man sieht viel von...

    • Trendige Sportmode für Männer

      Wenn es um Aussehen und Fitness geht, hat jeder Mann seine eigenen Methoden, um sich fit zu halten. Je nach Affinität wird dann die entsprechende...

 
Logo maennerseite ch