Eine Auszeit nehmen im Kloster

Das Hamsterrad dreht sich für viele Männer unaufhörlich. Von Montag bis Freitag ist man im Job eingebunden, kommt zwischen Meetings, Konferenzen, konzentrierter Büroarbeit und Dienstreisen kaum zum Verschnaufen und häufig artet auch die Freizeitgestaltung am Wochenende noch in Stress aus. Kein Wunder sehnen sich immer mehr Männer nach einer Auszeit - einfach mal raus aus der Mühle und die Seele baumeln lassen.

Ein hervorragender Ort für eine solche Auszeit ist ein Kloster. Dabei muss man nicht einmal ein besonders gläubiger Mensch sein, um gerade in ein Kloster zu gehen. Aber Klosteranlagen sind durch ihre Ruhe, Architektur und den von großer Harmonie und Gleichförmigkeit geprägten Tagesablauf einfach ideale Orte, um selbst zur Ruhe zu kommen. Für verheiratete Männer mit Familie ist es freilich eine grundlegende Entscheidung ohne Frau und Kinder eine solche Auszeit zu nehmen, aber nur im Alleinsein entfaltet eine solche Auszeit im Kloster ihren Sinn.

Für Kloster-Auszeiten werden ganz unterschiedliche Modelle angeboten. Die gemässigte Form könnte z.B. so aussehen, dass man für eine Woche oder zehn Tage in ein Benediktiner- oder Franziskaner-Kloster in Zentraleuropa geht. Viele Klöster bieten solche begleiteten Auszeiten an, denn sie haben mittlerweile diesen Bedarf erkannt und können sich durch diese Angeboten sogar ein gewisses Einkommen sichern. In der Regel schläft man bei einer solchen Auszeit nicht in einer Klosterzelle, sondern in einer Art Gästezimmer. Es ist sehr wichtig, sich schnell und mit einer gewissen Disziplin an den Tagesablauf der Ordensbrüder oder Nonnen zu gewöhnen. Die Tage sind streng getaktet und dennoch passiert zwischen Gebetszeiten, Essen und leichter Gartenarbeit nicht viel. Das ist der ideale Rahmen, um die Gedanken kreisen zu lassen und zu neuen Sichten und Ansichten zu gelangen. Zumeist werden auch noch Kursangebote gemacht - dabei lernt man auch andere Auszeit-Teilnehmer kennen und der Austausch mit diesen kann ebenfalls sehr hilfreich sein.

Wer es exotischer möchte, der wählt für seine Auszeit die "buddhistische" Auszeit-Variante. In Nepal oder Indien gibt es eine ganze Reihe von buddhistischen Klöstern, die solche Aufenthalte für gestresste Männer aus dem Westen anbieten. Durch die lange Anreise von zehn Stunden sollte ein solcher Aufenthalt dann aber mindestens 10 oder sogar besser 14 Tage dauern. Eine buddhistische Klosteranlage ist wie ein kleiner friedlicher Mikrokosmos und es haben schon viele gestresste Menschen berichtet, dass sie schon nach wenigen Tagen oder sogar Stunden in einem solchen Klostern die Welt um das Kloster herum völlig vergessen haben.

Das Smartphone und das Notebook sind dann sehr weit. Der Tag besteht aus sehr frühem Aufstehen, dem Morgengebet mit den Mönchen, weiteren Meditationen, etwas Literaturstudium in der Klosterbibliothek und dem gemeinsamen Essen mit den Mönchen. Eine sehr gute Adresse für eine solche buddhistische Kloster-Auszeit ist das Kopan Kloster in der nepalesischen Hauptstadt Kathmandu. Hier hält man Herbergen für über 100 Gäste bereit. Nach Geschlechtern getrennt gibt es Sammelunterkünfte mit bis zu sechs Betten oder Einzelzimmer. Eine Heizung sucht man vergeblich und wenn man in den Wintermonaten seine Auszeit plant, dann sollte man sich auf kalte Nächte einstellen. Jeden Tag werden in Kopan buddhistische Kurse und Vorlesungen in englischer Sprache angeboten und so kann man während seiner Auszeit einiges über diese Weltreligion lernen, die für viele Menschen aber weniger eine Religion, sondern vielmehr eine Lebenseinstellung darstellt, die von grosser Achtsamkeit geprägt ist.

Egal wie man sich entscheidet - ob eine gemässigte Variante in einem Kloster in der Nähe oder gleich die exotische Variante in Asien - eine Kloster-Auszeit ist eine ideale Gelegenheit, um richtig herunterzukommen, seine Akkus wiederaufzuladen und Energie zu tanken für die Mühen und Lasten des Alltags. Viele Männer, die eine solche Auszeit erfahren durften, berichten auch, dass sie in dieser Zeit Techniken und Methoden kennengelernt haben, um mit dem Stress im Alltag viel besser zurechtzukommen.

Bildquelle: antonin77 / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 
Logo maennerseite ch