So viel Salz sollte am Tag reichen

Immer öfter stellen auch Männer sich die Frage, wie viel Salz am Tag ist gesund. Sicherlich schmeckt Essen ohne Salz fas und was wären Pommes und Co. ohne das Gewürz? Wissenschaftler haben sich intensiv mit dem Thema beschäftigt und es zu erstaunlichen Ergebnissen gebracht. 

 

Warum braucht der menschliche Körper Salz?

 

Der menschliche Körper braucht für seine Funktionen pro Tag eine gewisse Menge Salz. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) beträgt diese zurzeit 6 Gramm pro Tag. Mit nur 5 Gramm pro Tag liegt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) darunter. Auf keinen Fall sollte man komplett auf Salz verzichten, denn das Natriumchlorid, so der exakte Name, liefert dem Körper wichtige Nährstoffe. Salz besteht aus den Molekülen Natrium und Chlor. Diese Verbindung löst sich um Körper und dient unterschiedlichen Zwecken. Chlorid sorgt für eine Regulation des osmotischen Drucks, der für den Wasserhaushalt wichtig ist. Natrium ist für eine funktionierende Herztätigkeit wichtig und leitet Nervenimpulse weiter. 

 

Zu wenig Salz auch ungesund

 

Würde man Salz komplett vom Speiseplan streichen, dann hätte dies verheerende Folgen für den Körper. Etwa 250 Gramm Natrium ist in einem erwachsenen Körper zu finden, welches in erster Linie im Urin, Blut und Schweiß zu finden ist. Damit die Kommunikation der Zellen untereinander funktioniert wird das Natrium in den stellen immer auf niedrigem Niveau gehalten. Ernährt man sich dagegen stark salzreduziert, dann steigt das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen massiv an. 

 

Sport führt zu Natriumverlust

 

Durch schweißtreibenden Sport verliert der Körper pro Stunde etwa 4 Gramm Natrium. Trinkt man nach dem Sport nicht ausreichend, dann kann dies gefährlich werden, denn nur wenn man trinkt, kann weiteres Natrium aus den Zellen freigesetzt werden. Geschieht dies nicht, kann es zu Kopfschmerzen, Übelkeit, Ermüdung und Muskelkrämpfen kommen. Experten empfehlen daher, dass man pro Liter Flüssigkeit, den man nach dem Sport zu sich nimmt, etwa 500 – 700 Milligramm Natrium zugesetzt werden sollen. Dies sind etwa 4 Umdrehungen mit einer Salzmühle. 

 

Empfehlungen zum Salzkonsum sind nicht einfach

 

Laut diverser Studien nehmen Männer pro Tag etwa 10 Gramm Salz zu sich. Bei Frauen sind dies 8,4 Gramm. Beide Personengruppen liegen damit deutlich über den Empfehlungen der WHO und der DGE. Immer wieder gibt es neue Untersuchungen zum Thema Salzkonsum und die Meinungen gehen hier weit auseinander. Die einen sagen, dass zu viel Salz zu Bluthochdruck und Herzkrankheiten führt, während die andere Seite hier keine Zusammenhänge erkennen kann. Grund für diese unterschiedlichen Meinungen ist, dass der Salzkonsum kaum exakt gemessen werden kann. Neuste Studien im Rahmen der Weltraumforschung kamen zum Ergebnis, dass der Salzkreislauf nicht 24 Stunden dauert, sondern Salz über Tage oder Wochen im Körper gespeichert werden kann. Deutlich gesagt werden kann jedoch, dass rund 1/3 der Bevölkerung zu salzlastig lebt. Der Salzüberschuss kann nicht effektiv ausgeschieden werden und es kann zu Bluthochdruck kommen. 

 

Wie viel Salz ist gesund?

 

Dies liegt am jeweiligen Natriumbedarf der Person. Eindeutig klar wurde bei den Studien, dass man auf stark salzhaltige Speisen verzichten und Gerichte erst nach dem Garen salzen sollte. Nutzt man Garmethoden, die ohne viel Wasser auskommen, wie dämpfen oder dünsten, dann bleibt der Geschmack der Lebensmittel enthalten und man benötigt weniger Salz. 
Im Grunde genommen kann man seinem Körper vertrauen. Genauso wie der Körper nach Flüssigkeit verlangt, signalisiert er auch, dass er Salz benötigt. Man kann sich aber auch auf seine Geschmacksnerven verlassen, die sofort signalisieren, dass etwas zu salzig ist. Eine Gefahr stellt in jedem Fall die schleichende Gewöhnung durch stetiges Nachsalzen der Speisen dar. Die erhöhte Salzaufnahme ist dann nicht mehr zu bemerken.

 

Bildquelle: Daria-Yakovleva / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch