Männer und Sonnenschutz

Beim Thema Sonnenschutz scheiden sich bei vielen Männern die Geister. Die meisten sind einfach zu faul sich einzucremen und damit auch zu schützen. Sicherlich ist es nicht jedermanns Sache, mit klebriger Sonnenlotion in der Sonne zu liegen und eine glänzende Haut wie eine Statue zu haben. Es gibt aber auch den unkomplizierten Sonnenschutz für Männer. 

 

Sonnenschutz und Anti Aging

 

Sonnenlotion dient nicht nur als Schutz gegen den Sonnenbrand, sondern auch als Anti Aging Mittel, denn rund 80 % der Hautalterung kommen von der UVA-Strahlung. Selbst bei bedecktem Himmel sind die UVA-Strahlen noch aggressiv genug, um die Haut zu schädigen. Gleiches gilt auch für die Fensterscheiben im Büro oder im Auto. Aus diesem Grund sollte immer ein Sonnenschutz aufgetragen werden. Die Haut bräunt dadurch zwar langsamer, dafür aber gesünder. 

Der optimale Sonnenschutz

Optimal wird Sonnenschutz, wenn er gleich im Pflegeprodukt für den Mann enthalten ist. Da Männer das klebrige Hautgefühl nicht mögen, bietet sich hier ein Sonnenschutzmittel mit einer leichten Textur an. Solche Produkte bekommt Mann meist als Gel, Fluid oder als Spray. 

 

Optimal dosieren

 

Laut zahlreicher Studien bringt der Sonnenschutz nur etwas, wenn er ausreichend aufgetragen ist. Dies bedeutet zwei Milligramm Sonnenschutz pro Quadratzentimeter Haut. Für das Gesicht des Mannes ist das etwa ein Kronkorken voll Lotion. Für den Oberkörper und den Rücken werden jeweils zwei Kronkorken benötigt. Auch wenn dies auf den ersten Block viel erscheint, kann Mann sich sicher sein, dass er einen ausreichenden Lichtschutz hat. Das Nachcremen darf in keinem Fall vergessen werden. Spätestens nach 2 Stunden, nach dem baden oder nach dem Sport muss die Männerhaut neu eingecremt werden, denn nur so kann der ideale Schutz aufrechterhalten werden. 

 

5 hauptsächliche Fehler beim Eincremen

 

Vergessen von bestimmten Regionen – Sehr werden folgende Körperpartien beim Eincremen vergessen – der Fußrücken, der Nacken und auch die Beinrückseiten.

Eincremen auch wenn Mann krank ist – Sonnenlicht bedeutet immer eine extreme Belastung für das Immunsystem. Ist Mann also krank oder nimmt er immun schwächende Medikamente, dann ist das Eincremen für ihn umso wichtiger. 

Sonnencreme ist zu alt – Oftmals werden Cremes und Lotionen aus dem vergangenen Jahr genutzt. Dies sollte Mann unterlassen, denn der Lichtschutzfaktor hat in dieser Zeit massiv abgenommen, da die meisten Produkte nur eine Haltbarkeit von 12 Monaten haben. 

Kopfhaut wird vergessen – Gerade Glatzen-Träger sollten unbedingt beim Eincremen auch an die Kopfhaut denken. Möchte Mann sich nicht eincremen, dann sollte wenigstens eine Kopfbedeckung getragen werden. Auch auf dem Kopf steigt mit jedem Sonnenbrand das Hautkrebsrisiko.

Falsche Produkte für den Bart – Sicherlich sehen weiße Cremerückstände im Bart unattraktiv aus, jedoch sollte Mann versuchen nichts desto trotz die Haut im Gesicht komplett mit Sonnenlotion zu versorgen. Eventuell ist hier ein Öl hilfreich, denn dies hinterlässt keine weißen Spuren. 

 

Schutz mit einer Sonnenlotion jeden Tag wichtig

 

Spätestens nach diesem Artikel wissen Männer, wie wichtig der richtige Sonnenschutz ist. Es zählt also auf keinen Fall mehr die Ausrede, das ist nur was für Frauen oder ich mag den klebrigen Film nicht auf der Haut. Auch und gerade für Männer gibt es Sonnenschutz-Produkte, die nicht kleben und keine Rückstände hinterlassen. Mann sollte sich angewöhnen seine Haut, die der Sonne ausgesetzt ist Tag für Tag zu pflegen. Dies gilt gerade für die Gesichtshaut, die nicht nur beim Sonnenbad dem UV-Licht ausgesetzt ist, sondern jeden Tag. Den Rest des Körpers sollte Mann nicht vergessen, sofern er plant, ein Sonnenbad zu nehmen oder sich generell in der Sonne aufhält. Männer, die sich bis jetzt immer noch nicht für Sonnenschutz erwärmen konnten, sollten einfach an das Hautkrebsrisiko denken, dem sie sich Tag für Tag aussetzen. Vielleicht ändert das die eine oder andere Meinung über den Sonnenschutz massiv.

 

Bildquelle: kaboompics / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch