Die ideale Anti-Aging-Pflege

Mann Anti Aging

Immer mehr Männer klagen über fade, schlaffe und müde Gesichtszüge im Alter. Der Grund ist die hohe Belastung der sensiblen Männerhaut. Denn diese wird tagtägliche durch die Gesichtspflege, Stress und Umwelteinflüsse erheblich strapaziert. Somit fängt bei Männern nicht selten bereits im Alter von 30 die Faltenbildung an. Aber was soll der Mann tun, um im gehobenen Alter trotzdem noch jung und gesund auszusehen? Eigentlich lässt sich der Alterungsprozess nur mit einer intensiven Gesichtspflege durch Feuchtigkeits- und Pflegecremes hinauszögern. Denn unglücklicherweise produziert die Männerhaut von Natur aus deutlich mehr Talg, welcher für Unreinheiten der Haut ursächlich ist, als die Frauenhaut, weshalb sie einer deutlich intensiveren Pflege bedarf.

Neben der erhöhten Talgproduktion unterscheidet sich die sensible Männerhaut auch noch durch einige weitere Aspekte von der deutlich robusteren Frauenhaut. So ist sie viel dicker und die Kollagenfasern sind Kreuz und quer vernetzt, wohingegen sie bei Frauen nahezu parallel verlaufen. Das hat die Konsequenz, dass Männerhaut später anfängt zu altern als Frauenhaut, dafür jedoch der Alterungsprozess viel schneller voranschreitet. Ausserdem enthält Männerhaut mehr Melanin und neigt zum Verhornen. Diese beiden Faktoren treiben den Alterungsprozess ebenfalls voran. Das erhöhte Melanin führt zudem dazu, dass sich bei erhöhter UV-Bestrahlung schneller ein Sonnenbrand auf der Haut eines Mannes bildet. Allerdings gibt es auch Vorzüge, die die Männerhaut gegenüber der Frauenhaut hat. So hat sie beispielsweise einen höheren pH-Wert, was dazu führt, dass sie stärker durchblutet wird.

Da die Männerhaut anders beschaffen ist als die Frauenhaut, unterscheidet sich natürlich auch ihre Anti-Aging-Pflege. So enthalten Cremes für die Pflege vom Gesicht der Männer deutlich mehr Wasser als Fett. Dadurch handelt es sich bei diesen um Feuchtigkeitscremes, die das Gesicht erfrischen sollen, um diesem wieder mehr Fülle und Spannkraft zu verleihen. Zudem ist es wichtig, dass die Feuchtigkeitscremes viel Kollagen enthalten, damit die Haut im Gesicht wieder robuster wird. Ebenso ist Hyaluronsäure als Faltenfüller sehr beliebt. Denn diese Substanz ist als natürlicher Bestandteil der Haut ohnehin schon in dieser enthalten. Zusätzlich können noch Anti-Aging-Produkte verwendet werden, die Antioxidantien enthalten. Denn Antioxidantien verhindern die übermässige Bildung der sogenannten freien Radikale, welche unter anderem auch für einen Sonnenbrand ursächlich sein können. Daher ist zu empfehlen, dass Männercremes zusätzlich einen Lichtschutz enthalten.

Ein weiteres Problem, unter dem Männerhaut ganz besonders leidet und welches es im Alter zu bekämpfen gilt, sind Reizungen nach der Rasur. Denn jede Rasur beeinträchtigt den Hydrolipidfilm auf der Haut, wodurch diese verletzt und irritiert wird. Männer erleiden als Folge daraus Unreinheiten und Rötungen im Gesicht. Dadurch wird der Alterungsprozess ebenfalls beschleunigt. Jedoch altert die Haut nicht nur schneller, sie fängt auch an zu jucken, zu brennen und es bilden sich Pickel, die meist erst nach einigen Tagen wieder abheilen.

Somit ist es wichtig, dass Männer frühzeitig mit der Pflege der Gesichtshaut für ein erfolgreiches Anti-Aging beginnen. Denn anderenfalls sieht die Haut schnell fade, schlaff und müde aus und neigt zur Bildung von Unreinheiten. Die Folgen daraus sind ein erhöhtes Risiko auf einen Sonnenbrand, Mikro-Verletzungen auf der Haut und Pickelbildungen. Denn mit einer erfolgreichen Pflege, kann die Haut eines Mannes bis ins hohe Alter jung und belebt aussehen.

empfiehlt sich der Verzehr von nicht mehr als 600 Gramm Fleisch und Wurst wöchentlich. Gemüse und Obst sind Lebensmittel, die sich auf dem Speiseplan der Männer eher weniger häufig finden. Doch gerade der hohe Gehalt an Kohlenhydraten, Vitaminen sowie Mineral- und Ballaststoffe sowie sekundäre Pflanzenstoffe sind ideale Fitnesslieferanten. Wenn Sie gerne in Ihrer Freizeit Sport betreiben, sollten Sie also entsprechendes Gemüse essen um Ihrer Gesundheit und Fitness Gutes zu tun. Nicht zu unterschätzen ist die Würze Ihrer Mahlzeiten, denn gerade viel Salz erhöht den Blutdruck und tut dem Organismus nicht gut. Zwei Portionen Makrele, Hering oder sonstiger Fisch pro Woche schützt Sie vor Herzinfarkt oder Schlaganfall. Hier ist es vor allem die herzschützende Omega-3-Fettsäure, die die Lebensmittel so gesund macht und Ihnen ebenso wie der ausserordentlich hohe Jodgehalt in Seefischen zu einem stabilen Lifestyle verhilft.

Alles in allem sollten Männer bei Ihrer Ernährung ebenso auf Ausgewogenheit achten wie Frauen, wenn sie lange gesund, fit und aktiv bleiben wollen. Gerade gewisse Gewohnheiten in Sachen beliebter Speisen oder Lebensmittel verleiten das starke Geschlecht, sich zwar nahrhaft aber wenig vorteilhaft für den Organismus zu essen.

Bildquelle: Tarabiscuite / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch