Haarpflege für Männer 

Viele Männer leiden unter Haarproblemen. Dabei ist es vollkommen egal, ob die Haare zu dünn sind, zu viele ausfallen oder ob sie vielleicht nur fettig sind. Nachfolgend ein paar Haarpflegetipps, mit denen Männer nahezu jedem Haarproblem Herr werden. 

 

Wie oft sollte man seine Haare waschen? 

 

Hier kann man ganz klar sagen, so oft als nötig. Somit ist klar, dass das tägliche Haare waschen ok ist, wenn man ein pH-neutrales Shampoo verwendet, das zudem zum eigenen Haartyp passt. Auf keinen Fall jedoch sollte ein Mann sein Haar mehrmals am Tag mit Shampoo waschen, denn dadurch wird unter anderem die Kopfhaut strapaziert. Oftmals reicht es die Haare nur mit Wasser zu spülen, um Schweiss und Ähnliches auszuwaschen. 

 

Die richtige Pflege für fettiges Haar 

 

Natürlich werden alle Haare irgendwann fettig. Sollten jedoch die Haare schon Stunden nach dem Waschen strähnig aussehen, dann hat man ein Problem mit fettigem Haar. Die Ursachen hierzu sind vielfältig und reichen von hormonellen Auslösern bis hin zu schlechten Angewohnheiten. Männer, die den ganzen Tag über mit den Fingern durch die Haare fahren, müssen sich nicht über fettige Haare wundern. Bei hyperaktiven Talgdrüsen hingegen helfen milde Anti-Fett-Shampoos effektiv. Diese Shampoos enthalten eine hohe Konzentration von Tensiden, den waschaktiven Substanzen und sind frei von rückfettenden Inhaltstoffen. Männer sollten Anti-Fett-Shampoos nur bei jeder 2. Haarwäsche verwenden, denn sonst trocknet die Kopfhaut zu stark aus und es kann zu Juckreiz und Schuppenbildung kommen. Des Weiteren sollten Männer mit fettigem Haar auf Conditioner komplett verzichten oder ihn nur in den Spitzen verteilen. Sehen die Haare am Morgen strähnig aus, dann kann Trockenshampoo Abhilfe schaffen. Durch die feinen Puderpartikel wird Fett aufgesaugt und anschliessend ausgebürstet. 

 

Worauf bei trockenem Haar achten? 

 

Sehen die Haare beim Mann drahtig und störrisch aus, dann leidet er mit Sicherheit unter trockenem Haar. Hier produzieren die Talgdrüsen auf der Kopfhaut zu wenig Fett. Zusätzlich verliert das Haar an Feuchtigkeit durch eine Haarfärbung oder zu intensive Sonneneinstrahlung. Männer sollten bei trockenem Haar zu einem speziellen Shampoo mit mehr rückfettenden Substanzen greifen. Durch Proteine werden poröse Stellen aufgefüllt und das Haar vor weiterem Austrocknen geschützt. Nach jeder Wäsche sollte man einen Conditioner verwenden, da sich die Feuchtigkeitsspender und die Repair-Substanzen schützend über jedes einzelne Haar legen. Beim Styling sollte ein Mann nur alkoholfreie Produkte verwenden. Gel sollte gegen Haarwachs ersetzt werden, und wenn die Haare zwingend geföhnt werden müssen, dann ist es ratsam, dass man vorher einen Hitzeschutz verwendet und den Föhn nur auf die unterste Stufe einstellt. 

 

Mehr für feines Haar 

 

Das feine Haar liegt auch beim Mann eng an der Kopfhaut an. Es wirkt kraftlos und wird auch schneller fettig. Männer sollten in diesem Fall zu einem Volumen-Shampoo greifen. Beim Styling raten Experten zu Produkten, die aufplustern und die Haare nach mehr aussehen lassen. Männer mit feinen Haaren haben nicht weniger Haare, sondern nur einen geringeren Haardurchmesser. Im Durchschnitt beträgt dieser bei normalem Haar 0,05 bis 0,07 mm. Bei feinem Haar liegt der Durchschnitt deutlich darunter. Dies liegt an den Genen und ist bereits im Erbgut festgeschrieben. Männer sollten ihre Haare mit einem speziellen Volumen-Shampoo waschen, denn durch die Polymere wird jedes einzelne Haar verdickt. Kommen zu dünnem Haar noch Schuppen oder eine trockene Kopfhaut hinzu, dann sollten Männer auf ein Shampoo zurückgreifen, das speziell auf ihre Probleme abgestimmt ist. Beim Stylen sollten Männer mit dünnem Haar zusätzlich Haarpuder verwenden, welches in die Haaransätze massiert wird. Auf Gel oder Haarwachs sollte man verzichten, denn dadurch wird das Haar beschwert und liegt noch dichter am Kopf an. Beim Föhnen sollte man immer gegen den Strich föhnen, denn dies bringt Stand in den Ansatz und sorgt für mehr Fülle bei der fertigen Frisur.

 

Bildquelle: Olichel / pixabay.com 

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch