Vom richtigen Händewaschen

Überall im Alltag stösst man auf Keimschleudern. Daher ist das regelmässige Händewaschen wichtig. Wie aber wäscht man seine Hände richtig? Nach dem Toilettengang - ganz klar. Bevor man mit der Zubereitung von Speisen beginnt, ebenfalls klar. Wann aber sollte man die Hände noch waschen? Jeder hat hier seine eigenen Regeln. Experten sagen hierzu, dass wir leider nicht in einer keimfreien Welt leben und wir dank unserer Hände Tag für Tag mit vielen Erregern in Kontakt kommen. Diese können eine Grippe oder auch einen Magen-Darm-Virus verursachen. Wie aber kommen die Erreger von den Händen in den Körper? Erreger werden nur durch Berührungen weitergereicht. Gibt man einem Grippen-Patienten die Hand, so hat man die Erreger danach an seiner Handfläche. Führt man danach die Hand zur Nase, zum Mund oder den Augen, kann man sich über die Schleimhäute anstecken. Erreger werden aber nicht nur durch Handkontakt weitergereicht, sondern sie befinden sich auch auf Haltegriffen, Türklinken, Touchscreens und vielem mehr. Wäre es da nicht ratsam, sich permanent die Hände zu waschen. Eindeutig nein, sagen hier die Experten. Jedoch sollte man sich die Hände immer waschen, wenn man Kontakt mit Tieren, Abfällen und Tierfutter hatte. Es reicht jedoch nicht aus, die Hände nur kurz unter den Wasserstrahl zu halten. Nicht selten waschen Menschen ihre Hände zu kurz und trocknen sie danach nicht ab. Die Hände müssen nach dem Waschen zügig abgetrocknet werden, denn die Reibung mit dem Handtuch entfernt noch weitere Keime. In jedem Fall sollte man beim Händewaschen Seife nutzen, denn durch die Fettstoffe in der Seife werden Keime auf der Haut gelöst. Damit die Seife jedoch nicht die Hautbarriere angreift und es zu Rötungen und juckenden Stellen kommt, sollte man zu einer PH-neutralen Seife greifen. 

 

Desinfektionsmittel sinnvoll?

 

Es gibt zwar Desinfektionsmittel in der Apotheke. Jedoch ist deren Einsatz nicht zwingend notwendig. Sinnvoll sind Desinfektionsmittel nur, wenn Mitglieder der Familie an Infektionen mit Bakterien leiden. Dazu zählen Salmonellen, der Noro Virus und andere hochansteckende Krankheiten. 

 

Wie werden Hände richtig gewaschen?

 

Das Händewaschen sollte mindestens 30 Sekunden dauern. Man feuchtet die Hände an und verreibt die Seife für 10 bis 30 Sekunden auf der Haut. Danach werden die Hände gründlich abgespült und sorgfältig abgetrocknet. Leidet man unter trockener Haut, kann man die Hände anschliessend mit einer Feuchtigkeitspflege einreiben. Im Idealfall verwendet man ein Einmalhandtuch zum Abtrocknen der Hände. Beim Abtrocknen sollte man darauf achten, dass auch die Zwischenräume der Finger ordentlich getrocknet werden. In jedem Fall sollte jeder in der Familie sein eigenes Handtuch haben, sodass Keime und Bakterien nicht von Familienmitglied zu Familienmitglied weitergegeben werden. Hilfreich sind auch sogenannte Handtrockner, die mit warmer Luft die Haut der Hände trocknen. Diese findet man in der Regel jedoch nur auf Toiletten in Gaststätten und Co.

Im Übrigen muss das Wasser zum Händewaschen nicht unbedingt heiss sein. Es sollte einfach verträglich für die Haut sein. Somit kann man auch durchaus mit kaltem Wasser seine Hände richtig reinigen, wenn man die obigen Tipps beachtet.

 

Bildquelle: _Alicja_ / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Weitere interessante Themen

    • Wenn Männer an den Nadeln hängen

      Männer, Tendenz steigend, hängen an der Nadel. Kein Grund zur Besorgnis, denn es geht ja nur um Stricknadeln. Mit anderen Worten: Endlich haben auch...

    • Durch das Schreiben die Seele aufräumen

      Der Volksmund sagt, Männer hätten einen Sinn für die Mathematik, Frauen hingegen für das Schreiben. Dabei waren Goethe, Schiller und Lessing nur...

    • Trainings- und Ernährungsprinzipien

      Keiner hat etwas gegen gängige Fitness- und Ernährungsregeln, dennoch sind einige dieser Regeln schon lange überholt. Von einigen sollte man sich...

    • Snacks bewusster einkaufen

      Es heisst: Männer sind die kreativeren und besseren Köche. Das wird in gewisser Weise auch bestätigt von vielen berühmten Sterneköchen. Aber...

    • Über die Facetten der offenen Beziehung

      Sexualität "schreit" geradezu nach Abwechslung. Das hat etwas mit dem natürlichen Konzept der maximalen Vermehrung einer Spezies zu tun, dem auch...

 
Logo maennerseite ch