Die Hausmittel bei Erkältungen

Mann Erkaeltung

Der Mann von heute legt nicht nur viel Wert auf sein Äusseres sondern auch auf seine Gesundheit. Trotz gesunder Ernährung und ausreichend Sport, kann es aber trotzdem mal passieren, dass einem eine Erkältung erwischt. Das Risiko eine Erkältung zu bekommen, ist in der kalten Jahreszeit sogar noch erhöht, da die Heizungsluft den Schleimhäuten schaden kann und diese empfindlicher gegen Bakterien und Viren macht. Zum Glück gibt es in diesem Bereich eine grosse Auswahl an altbewährten Hausmitteln, die eine Erkältung nicht nur lindern sondern sogar vorbeugen können.

Warum reagieren Männer anders auf eine Erkältung?

Wenn Männer eine Erkältung bekommen, leiden sie in der Regel deutlich stärker als Frauen. Sie wünschen sich dann eine möglichst nachhaltige und schnelle Besserung ihrer Symptome, da ihre Lebensqualität in der Zeit der Erkältung doch enorm eingeschränkt ist. Eine aktuelle Untersuchung konnte nun sogar belegen, dass das männliche Immunsystem nicht so wirksam gegen Infekte reagiert, wie es bei Frauen der Fall ist. Begründet wird dies durch das männliche Sexualhormon Testosteron, das zu einer verminderten Immunreaktion führt. Umso wichtiger ist es, dass Männer Hausmittel bevorzugen, die eine schnelle Linderung versprechen. So lässt sich die gewohnte Lebensqualität auch schnell wieder herstellen. Je früher Hausmittel angewendet werden, desto besser.

Nützliche Hausmittel gegen Husten, Schnupfen und Gliederschmerzen

Eine Erkältung beginnt oft mit Schnupfen, Schluckbeschwerden und Halsschmerzen. Wichtig ist es hier den Hals immer warm zu halten und viel Flüssigkeit zu sich nehmen, am besten in Form von Kräuter-Tee oder Mineralwasser. Einige bevorzugen hier eher kalte, andere warme Getränke. Grundsätzlich helfen die ätherischen Öle, die in Kamillen- und Salbei-Tee zu finden sind gegen Entzündungen im Hals am besten. Dazu einfach zwei Teelöffel mit Kamillen- oder Salbeiblättern in ca. 500 ml Wasser aufkochen und anschliessend für 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Dann mit dem Tee mehrmals am Tag gurgeln. Dabei den Tee bitte nicht trinken, sondern ausspucken. Es gibt natürlich auch klassische Teesorten aus dem Supermarkt, die extra für Erkältungen geeignet sind und auch getrunken werden sollen. Sie sind eine Wohltat für die Gesundheit und sorgen für eine schnelle Linderung.

Gegen Gliederschmerzen hilft ein entspannendes Bad wahre Wunder. Um die Wirkung noch zusätzlich zu verstärken, sind Bade-Zusätze mit Fichtennadeln, Brennsesseln oder Birkenblättern zu empfehlen. Dabei reicht eine Badezeit von 15 Minuten. Erhältlich sind diese Zusätze zum Beispiel in Apotheken. Ein richtiges Allround-Talent für das Immunsystem ist ausserdem Honig. Es beruhigt den Hals und stärkt das Immunsystem. Ideal ist so zum Beispiel heisse Milch mit Honig.

Vorbeugende Massnahmen gegen eine Erkältung

Schon die Lebensqualität vor einer Erkältung entscheidet, ob wir anfälliger dafür sind. Daher sollte man schon im Vorfeld Präventionsmassnahmen ergreifen, die der Gesundheit gut tun und das Immunsystem stärken. Im Vordergrund stehen hier eine ausgewogene Ernährung mit Gemüse und Obst und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. So ist es besonders ratsam regelmässig Teesorten mit Holunder, Ingwer oder Lindenblüten zu trinken. Sie regen das Immunsystem an. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die regelmässige Bewegung an der frischen Luft, so kann sich unser Körper besser auf die kalten Temperaturen einstellen. Sport ist immer die beste Präventionsmassnahme. Zudem sollte Stress so gut es geht vermieden werden und für ausreichend Schlaf gesorgt sein.

Bildquelle: Bruno Glätsch / pixelio.de

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 
Logo maennerseite ch