Wenn die Partnerin ein Morgenmuffel ist

Frau Morgenmuffel

Ist Ihre Partnerin ein Morgenmuffel? Das kann schon mühsam sein, vor allem, wenn Sie gut gelaunt den Tag beginnen möchten, aber nur auf Gegenwehr stossen. Am besten ist, Sie arrangieren sich mit der Situation und entwickeln Ihre eigene Taktik. Folgende Tipps könnten hilfreich sein.

Nehmen Sie sich Zeit für sich

Beginnen Sie selber auch den Tag ohne Stress. Nehmen Sie sich Zeit für sich. Entspannen Sie schon im Bad und freuen Sie sich auf ein ausgiebiges Frühstück. Seien Sie nicht gekränkt, wenn Sie keine Ansprache finden. "Morgenmuffel" brauchen immer etwas länger in der früh, sind aber dann den ganzen Tag über ausgeglichen und freundlich. Sie müssen Ihren Tagesablauf selber so einteilen, dass Sie die Zeit am Morgen sinnvoll für sich nutzen. Bereiten Sie ein schmackhaftes Frühstück für Ihre Partnerin vor und bringen Sie Ihr die Köstlichkeiten hin und wieder einmal ans Bett. Seien Sie aber leise und nicht aufdringlich. Stellen Sie das Tablett einfach in der Nähe des Bettes ab, damit der verführerische Kaffeeduft Ihre Liebste sanft aus den Träumen weckt.

Arbeiten Sie vor

An Arbeitstagen fällt Ihnen vielleicht gar nicht so auf, dass Ihre Partnerin morgens nicht so gut gelaunt ist.. Umso mehr an den Wochenenden und an Feiertagen. Arbeiten Sie in dieser Zeit vor. Bereiten Sie schon einmal alles für den Tag und für den Abend vor. So vertun Sie keine Zeit und schaffen sich mehr Freizeit in der Zeit, in der Ihre Partnerin bestens gelaunt ist. Es wäre schade, wenn Sie gerade zu den gut gelaunten Zeiten mit Arbeit ausgelastet wären. Durch die Umorganisation schaffen Sie sich nicht nur Ablenkung, sondern auch Freiraum. Schliesslich möchten Sie doch später die gemeinsame, harmonische Zeit in vollen Zügen geniessen können.

Nehmen Sie es nicht persönlich

Menschen, die in der Früh schlechte Laune haben, sind nicht immer freundlich zu ihren Mitmenschen. Nehmen Sie es daher nicht persönlich, wenn Sie einmal ein paar unfreundliche Worte hören. Sie sind gerade zur falschen Zeit am falschen Ort, mehr nicht. Ignorieren Sie die Situation und antworten Sie am besten gar nicht. Würden Sie sich aufregen, käme es zu einem Streit, würden Sie freundlich sein, auch. Sie haben gar keine Chance. Es ist daher besser, so zu tun, als sei gar nichts passiert, da nach kurzer Zeit Ihre Partnerin diese Szene ebenfalls wieder vergessen haben wird. Wären Sie gerade nicht anwesend, sondern eine andere Person, würde die unfreundlichen Worte an diese gerichtet werden.

Bieten Sie nach Möglichkeit keine Angriffsfläche. Verhalten Sie sich einfach so lange ruhig, bis Ihre Partnerin von sich aus das Gespräch sucht. Vorher ist jedes Wort überflüssig. Sie wären einfach zu frustriert, wenn Sie sich eine Abfuhr holen. Schützen Sie sich daher selber und nehmen Sie Ihre Liebste, so wie sie ist. Die leichte Reizbarkeit am Morgen hat mit Ihnen gar nichts zu tun. Sie könnten diese höchstens steigern, wenn Sie immer wieder versuchen, ein Gespräch anzufangen. Seien Sie einfach neutral und nicht übermässig freundlich, es könnte sonst passieren, dass Sie damit Ihre Partnerin gerade besonders reizen und nerven. Warten Sie lieber geduldig, bis sie von alleine aus ihrem Schneckenhaus kommt.

Bildquelle: Unsplash / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 
Logo maennerseite ch