Angst vor dem Zahnarzt – was tun?

Meist sind es die Männer, die nicht gerne zum Zahnarzt gehen, weil sie schlichtweg Angst davor haben. Es gibt für Männer nichts Schlimmeres als sich dem Zahnarzt und der Assistentin vollkommen auszuliefern, denn man kann nicht wirklich etwas tun, wenn es unangenehm wird. Mit diesen Tipps wird auch das starke Geschlecht den Weg zum Zahnarzt mit einem ruhigen Gewissen angehen. 

 

 

1. Zahnarzt soll alles erklären

 

 

Es kann den Mann schon hilflos machen, wenn der Zahnarzt mit verschiedenen Geräten in seinem Mund zugange ist. Es gilt, wenn man sich die Geräte und auch die einzelnen Schritte vom Zahnarzt erklären lässt. Dadurch weiß Mann immer, was als Nächstes passiert.

 

 

2. Richtige Zeit für den Termin

 

 

Am besten ist es, wenn Mann sich für den Zahnarztbesuch freinimmt und einen Termin möglichst in der Mitte des Tages vereinbart. Am Mittag sind die Praxen nicht so stark frequentiert, denn die meisten anderen Patienten sind zur Arbeit. So kann Mann gut durchatmen und dem Termin entspannter entgegensehen.

 

 

3. Nach Zahnarztbesuch eine Belohnung

 

 

Dieser Trick hilft nicht nur bei Kindern, die oft vom Zahnarzt ein kleines Geschenk bekommen. Männer sollten sich nach dem Zahnarztbesuch eine Belohnung gönnen. Vollkommen egal, ob Sie im Elektronikmarkt stöbern oder sich mit der Frau an der Seite einen entspannten Kaffee im Bistro in der Stadt gönnen. Gut ist, was die Seele streichelt. 

 

 

4. Schmerzlindernde Behandlung erfragen

 

 

Es ist kein Zeichen von Schwäche, wenn der Mann nach einer schmerzlindernden Option vor der Zahnbehandlung fragt. Gerade schmerzempfindliche finden bei den meisten Zahnärzten ein offenes Ohr, denn denen ist es lieber, der Patient ist ehrlich und spielt nicht den Helden. Viele Zahnärzte bieten in solchen Situationen Lachgas oder betäubende Cremes an. So kann der Aufenthalt beim Zahnarzt für den Mann durchaus positiver gestaltet werden.

 

 

5. Ein Signal vereinbaren

 

 

Kein Zahnarzt wird sich lustig machen, wenn Mann mit ihm ein Signal vereinbaren möchte. Gerade dann, wenn Mann das Gefühl hat, jetzt geht gar nichts mehr. Bevor er auf dem Stuhl immer weiter nach unten rutscht und der Zahnarzt eventuell sogar abrutscht, sollte er einfach die Hand heben oder sonst ein Signal von sich geben, damit der Zahnarzt weiß, dass Mann eine Pause braucht. 

 

Wenn all diese Tricks nicht helfen, die Angst vor dem Zahnarzt zu nehmen, dann kann man sicherlich den Arzt auch fragen, ob die Partnerin bei der Behandlung dabei sein darf. Für viele Männer ist es beruhigend, wenn sie jemanden an der Seite wissen, dem sie vertrauen können. Sie fühlen sich dann nicht so allein gelassen und dem Zahnarzt ausgeliefert. 

 

Außerdem sollte man immer versuchen einen Zahnarzt zu finden, der speziell auf schmerzempfindliche Patienten eingeht. Auch wenn man vielleicht lange suchen muss, bis man den richtigen Zahnarzt findet, es lohnt sich am Ende. 

 

Auf keinen Fall sollte die Frau oder Freundin den Mann auslachen, wenn er offen zu seiner Angst beim Zahnarzt steht, denn das verstärkt das Problem und Mann wird dann erst recht nicht zum Zahnarzt gehen. Dies kann sich aber auch lange Zeit katastrophal auswirken. Letztendlich leidet auch die Frau, denn welche Dame möchte einen Mann an ihrer Seite mit einem ungepflegten Gebiss. Dies beginnt schon beim Mundgeruch, der jeden Kuss zu einer Überwindung werden kann. Und es endet mit einem Gebiss bei dem eine Reihe der Zähne fehlen, was jede Ästhetik im Keim erstickt. 

 

Übrigens sind Männer, die zur ihrer Angst stehen sympathischer als die Helden, die anscheinend vor nichts Angst haben. Frauen wissen mit dieser Schwäche umzugehen.

 

Bildquelle: jarmoluk / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch