Knoblauchgeruch muss nicht sein

Knoblauch Geruch

Knoblauch ist gesund und kann eine Mahlzeit zu einem wahren Genuss machen. Die Kehrseite ist aber die, dass Menschen aus Ihrem Umfeld, die keinen Knoblauch genossen haben, sehr unter den unangenehmen Gerüchen leiden müssen, die Sie einige Zeit lang verströmen. Sie sollten daher vorbauen, damit Sie uneingeschränkt geniessen können und hinterher keine Peinlichkeiten zu befürchten haben.

Achten Sie auf die Zubereitung

Natürlich haben Sie keinen Einfluss auf die Zubereitung einer Mahlzeit, wenn Sie in einem Restaurant speisen. Sollten Sie aber eine Mahlzeit selber zubereiten und diese mit Knoblauch würzen, haben Sie sehr wohl einen Einfluss. Bevor Sie die Knoblauchzehe in den Topf geben, sollten Sie sie nicht nur schälen, sondern auch in der Mitte durchschneiden. Bei manchen Knoblauchzehen hat sich schon ein neuer Trieb im Inneren der Zehe gebildet. Entfernen Sie den bitte, dann ist die Geruchsbildung nicht ganz so intensiv. Ein starker Knoblauchgeruch kann abgemildert werden, wenn Sie gleichzeitig Milchprodukte verwenden oder konsumieren. Manchmal reicht ein Joghurt oder ein Glas Milch aus, um einen leichten Knoblauchgeruch zu verhindern.

Chlorophyll sollten Sie immer in der Tasche haben

Wenn Sie immer, und nicht nur bei Knoblauchgeruch, auf Nummer sicher gehen möchten, sollten Sie immer ein paar Chlorophylltabletten in der Tasche haben. Die kleinen grünen Pillen schützen nicht nur erfolgreich gegen Knoblauch- und Zwiebelatem, sondern auch gegen Mundgeruch allgemein. Zudem binden Chlorophylltabletten Giftstoffe im Körper. Zumeist werden sie aus Mikroalgen gewonnen. Diese haben eine enorm grosse Oberfläche und können daher sehr viele Giftstoffe und Schlacken aufnehmen. Sie tun somit Ihrem Organismus nur was Gutes, wenn Sie Chlorophyll gegen Mundgeruch verwenden. Nebenwirkungen sind keine bekannt. Sie können die Tabletten rezeptfrei in der Apotheke kaufen oder über das Internet bestellen.

Hausmittel gegen Knoblauchgeruch

Die meisten Hausmittel mindern nur den Knoblauchgeruch, können ihn aber nicht komplett verschwinden lassen. Mühen Sie sich nicht zu sehr, häufiges Zähneputzen bringt gar nichts. Nutzen Sie die Möglichkeiten der Hausmittel oder nehmen Sie Chlorophylltabletten. Sollten Ihnen die Hilfe nicht ausreichen, bleibt nur eines, auf Knoblauch verzichten, aber das ist wohl keine Alternative. Freuen Sie sich, seitdem Wissenschaftler erkannt haben, wie gesund Knoblauch ist, ist sein Ruf wesentlich besser geworden. Sie werden nicht mehr ganz so strafend angeschaut, wenn Sie Knoblauch genossen haben.

Sie haben unterschiedliche Möglichkeiten den Knoblauchgeruch, der durch Allicin hervorgerufen wird, zu bekämpfen: kaufen Sie sich ein Kaugummi mit reinem ätherischen Pfefferminzöl, kauen Sie ein Stück frischen Ingwer oder Kardamom, das Zerbeissen von Petersilienblätter kann ebenfalls hilfreich sein. Manche Knoblauchfans schwören auf Kaffeebohnen, die nach dem Genuss gekaut werden, andere setzen auf Vitamin C. Trinken Sie am besten zum Essen ein Glas Ingwertee mit Zitronensaft, dann haben Sie den Ingwer und die Zitrone in Kombination. Das Getränk ist schmackhaft und fast kalorienfrei.

Da nicht alle Geschmäcker gleich sind, werden Ihnen sicherlich nicht alle dieser Hausmittel "schmecken". Probieren Sie daher selber einmal aus, welcher Tipp Ihnen am besten hilft. Die beste Variante ist natürlich die, dass alle in Ihrem Umfeld Knoblauch mögen und Sie den Genuss teilen. Dann braucht sich niemand Gedanken zu machen und das Essen kann mit vollem Genuss gegessen werden.

Bildquelle: Counselling / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
 

Weitere interessante Themen

Logo maennerseite ch